edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Pherset Zuber Mohammed Rosbeiani
Titel: Das Unternehmen „Mammut“ – ein politisch-militärisches Geheimdienstunternehmen in Südkurdistan in den Jahren 1942/43 und seine Vorgeschichte
Gutachter: Peter Heine; Ferhad Ibrahim Seyder
Erscheinungsdatum: 03.07.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100203017)
Fachgebiet(e): Geschichte Asiens
Schlagwörter (ger): Mammut, Irak, Kurdistan, Ramzi
Schlagwörter (eng): Mammut, Iraq, Kurdistan, Ramzi
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Rosbeiani, Pherset Zuber Mohammed: Das Unternehmen „Mammut“ – ein politisch-militärisches Geheimdienstunternehmen in Südkurdistan in den Jahren 1942/43 und seine Vorgeschichte; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III , publiziert am 03.07.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100203017
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
In der Geheimdienstoperation Unternehmen „Mammut“ und seiner Vorgeschichte spiegeln sich unterschiedliche Fragen und Probleme zur Geschichte Südkurdistans von 1918 bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs. Die Benennung „Mammut“ erinnert hierbei an den berühmten Kurdenführer Scheich Mahmud.In den britischen Akten sollte sich die völlige Bestätigung dieser Vermutung finden. Der Beginn dieser Geheimdienstoperation der deutschen Abwehr fällt in den Spätherbst 1942. Damals erschien eine Zangenbewegung zwischen dem Kaukasus und Nordafrika zu den Ölfeldern Mesopotamiens möglich. Zu ihrer Unterstützung sollte ein antibritischer Aufstand der südkurdischen Bevölkerung stattfinden. Ausgelöst werden sollte er durch einen deutschen Agententrupp, dem auch ein bis zwei einheimische Kurden aus der Region angehören sollten. Die Planungen verzögerten sich jedoch um einige Monate. Dadurch konnte es der Abwehr angesichts der strategischen Lage Mitte 1943 aber nur noch um eine Aktion zur Destabilisierung der britischen Machtposition durch kurdische Partisanen gehen. Weiterführende Ziele waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erreichbar. Zum Anführer dieser Aktion wurde der Leutnant Gottfried Johannes Müller bestimmt, der in den 30er Jahren schon einmal privat in dieser Region gewesen war. Mitte April 1943 wurde dann auch der Kurde Ramzi Nafi Rashid Agha von der Abwehr zur Mitarbeit am Unternehmen „Mammut“ überredet. Die Operation startete endlich nach weiteren Verzögerungen am 15. Juni 1943. Doch bereits am 28. Juni, genau elf Tage danach wurden die Deutschen entdeckt und verhaftet. Ramzi stellte sich einen Tag später den Behörden in Erbil.
Abstract (eng):
In the intelligence operation "Mammut" and its prehistory, very different questions and problems of the southern history from 1918 up to the time of World War II are reflected. The name "Mammut" recalls the famous Kurdish leader, Sheik Mahmud. A complete confirmation of this assumption can supposedly be found in British records. The beginning of this covert operation by the German Abwehr falls into the late fall of 1942. At that time, a pincer movement between Caucasus and North Africa to the oil fields of Mesopotamia appeared possible. An anti-British uprising of the southern Kurdish people was to occur in support of this. It was to be started by a German agent squad, to which one or two local Kurds from the region supposedly belonged. The plans were delayed however for a few months. For that reason, in view of the strategic situation in mid-1943, this action could only serve as a destabilisation of the British position of power through Kurdish partisans. Further strategic goals were unreachable at this point of time. This action was led by Lieutenant Gottfried Johannes Müller, who had been in this region earlier in the 1930''s for private reasons. In mid-April 1943 the Kurd, Ramzi Nafi Rashid Agha, was also convinced to join the operation. It finally began after further delays on June 15, 1943. However, on June 28, exactly 11 days afterwards, the Germans were detected and arrested. One day after that Ramzi gave himself up to the authorities in Erbil
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 10 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe PDF: 90 Zugriffe PDF: 93 Zugriffe PDF: 96 Zugriffe PDF: 165 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 164 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 111 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 106 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 80 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 99 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 99 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 111 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 116 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 168 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 150 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 107 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 10           4 2 3 8 1 4 2 1 11 2 4 4 4 2 4 1 10 4
PDF 19 42 90 93 96 165 164 52 43 111 106 89 80 77 79 99 99 114 111 116 168 150 107 92

Gesamtzahl der Zugriffe seit Aug 2012:

  • Startseite – 81 (3.38 pro Monat)
  • PDF – 2362 (98.42 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.08.2014, 20:47:24