edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Timo Stein
Titel: Visual processing of social information during interocular suppression
Gutachter: John-Dylan Haynes; Philipp Sterzer; Naotsugu Tsuchiya
Erscheinungsdatum: 16.07.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100203423)
Fachgebiet(e): Psychologie
Schlagwörter (ger): Körper, Gesichter, Visuelles Bewusstsein, interokulare Suppression, Blickrichtungen, emotionale Gesichtsausdrücke
Schlagwörter (eng): faces, Visual awareness, interocular suppression, bodies, eye gaze, facial expressions
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Lizenz: Namensnennung - Keine Bearbeitung (CC BY ND)
Zitationshinweis: Stein, Timo: Visual processing of social information during interocular suppression; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 16.07.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100203423
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Wir untersuchten die Verarbeitung sozial relevanter visueller Reize während “continuous flash suppression” (CFS), einer besonders wirkungsvollen Technik der interokularen Unterdrückung, die benutzt wird um Reize unsichtbar zu machen. In den Studien 1–6 maßen wir die Dauer der perzeptuellen Unterdrückung während CFS um zu testen, ob sozial relevante Reize bevorzugten Zugang zum visuellen Bewusstsein haben. Studie 1 zeigte, dass die Detektion von Gesichtern bei Erwachsenen durch Gesichtsmerkmale beeinflusst wird, welche auch Blickpräferenzen von Neugeborenen beeinflussen. Studie 2 zeigte, dass Gesichtsdetektion durch die Ethnie und Altersgruppe des zu detektierenden Gesichtes beeinflusst wird. In Studie 3 fanden wir größere Effekte der Inversion auf die Detektion von menschlichen Gesichtern und Körpern als auf andere vertraute Objekte. In Studie 4 fanden wir, dass Gesichter mit direktem Blick schneller detektiert werden als Gesichter mit abgewandtem Blick. Studie 5 deckte einen konfundieren Faktor in schematischen emotionalen Gesichtern auf. In Studie 6 fanden wir, dass die schnellere Detektion von furchtsamen im Vergleich zu neutralen Gesichtern auf hohen Raumfrequenzen beruht. Studie 7 zeigte, dass die Messung der visuellen Detektion während CFS keinen eindeutigen Nachweis für unbewusste Verarbeitung unter CFS erbringen kann. In den Studien 8 und 9 maßen wir deshalb Adaptations-Nacheffekte von Reizen, die durch CFS dauerhaft unsichtbar gemacht wurden. Studie 8 zeigte, dass lediglich monokulare Komponenten der Gesichtsform-Adaptation unbewusst ablaufen können, während komplexere Komponenten auf visuelles Bewusstsein angewiesen sind. Studie 9 zeigte, dass nur größenabhängige Komponenten von Blickrichtungen unbewusst repräsentiert werden können, während objektzentrierte Repräsentationen von Blickrichtungen visuelles Bewusstsein benötigen.
Abstract (eng):
We studied the processing of socially relevant visual stimuli during continuous flash suppression (CFS), a potent interocular suppression technique that we used to render stimuli invisible. In Studies 1–6, we measured the duration of perceptual suppression during CFS to test whether socially relevant stimuli have privileged access to visual awareness. Study 1 demonstrated that face detection in adult observers is modulated by facial properties previously shown to modulate looking preferences in newborns. Study 2 revealed own-race and own-age biases in face detection, indicating that visual awareness of faces is shaped by visual experience with one’s own social group. In Study 3, we found larger effects of stimulus inversion on the detection of human faces and bodies than for other familiar objects, suggesting that detection mechanisms are preferentially tuned to conspecifics. Study 4 showed that faces with direct gaze are detected more quickly than faces with averted gaze. Study 5 revealed a confounding factor in schematic emotional faces that are considered to be well-controlled visual stimuli. In Study 6, we found that faster detection of fearful compared to neutral faces relies on high spatial frequencies, arguing against a functional role of a subcortical pathway to the amygdala. Study 7 showed that measures of visual detection during CFS cannot provide unequivocal evidence for unconscious processing under CFS. In Studies 8 and 9 we therefore measured adaptation aftereffects from stimuli rendered permanently invisible by CFS. In Study 8, we measured face shape aftereffects and found that only low-level monocular components of face shape adaptation can proceed unconsciously, whereas higher-level components depend on visual awareness. Study 9 revealed that only size-dependent low-level components of eye gaze can be represented unconsciously, while object-centered higher-level representations of eye gaze directions require visual awareness.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
PDF: 28 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite         4 4 3 4 5 10 6 10 6 8 2 6 3 6 4 5 2  
PDF 28 19 34 19 31 30 20 23 21 13 24 20 12 40 17 14 55 36 52 9 31 31

Gesamtzahl der Zugriffe seit Sep 2012:

  • Startseite – 88 (4.89 pro Monat)
  • PDF – 579 (26.32 pro Monat)
 
 
Generiert am 30.07.2014, 11:14:58