edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Virginia Joseph
Titel: Nanopartikel auf Oberflächen – Charakterisierung und Anwendung in der oberflächenverstärkten Raman-Streuung
Gutachter: Janina Kneipp; Klaus Rademann; Ulrich Panne
Erscheinungsdatum: 30.07.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100203483)
Fachgebiet(e): Chemie
Schlagwörter (ger): Nanopartikel, Katalyse, Oberflächen-verstärkte Ramanstreuung (SERS), Immobilisierung
Schlagwörter (eng): catalysis, nanoparticle, Surface enhance Raman scattering (SERS), immobilisation
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Joseph, Virginia: Nanopartikel auf Oberflächen – Charakterisierung und Anwendung in der oberflächenverstärkten Raman-Streuung; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 30.07.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100203483
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
In dieser Arbeit wurden nanostrukturierte Oberflächen durch Immobilisierung von Gold- und Silber¬nanopartikeln mit Organosilanen hergestellt und bezüglich ihrer Eigenschaften als Substrate für die oberflächenverstärkte Raman-Streuung (SERS) untersucht. In Experimenten zum Einfluss von Partikelgröße und -anordnung auf die plasmonischen Eigenschaften wurden wesentliche Erkenntnisse für die Optimierung SERS-aktiver Nanostrukturen gewonnen. Durch Kombination experimen¬teller Untersuchungen, unter Verwendung von spektroskopischen und bildgebenden Ver¬fahren, mit elektro¬dynamischen Simulationen der lokalen Felder, wurden Zusammen¬hänge zwischen den plasmo¬nischen und nanoskopischen Eigen¬schaften von Partikeln auf Oberflächen und ihren SERS-Eigenschaften hergestellt. Die nanostrukturierten Oberflächen weisen hohe und über einen weiten Analyt-konzentrations¬bereich stabile Verstärkungsfakoren bei hoher mikros¬kopischer Homo-genität der Verstärkung auf. Dies macht sie zu geeigneten Substraten für quantitative Anwendungen von SERS. Das Potenzial der nano-strukturierten Ober¬flächen für den Einsatz in analytischen Fragestellungen wurde anhand mehrerer Anwendungen gezeigt. Durch simultane Immobilisierung verschiedener Nano¬partikel unter Verwendung desselben Linker¬moleküls wurden erstmalig Ober¬flächen mit definierten plasmonischen und funktionellen Eigen¬schaften repro¬duzierbar erzeugt. Diese neuartigen Mischsubstrate wurden in der Verfolgung katalytischer Reaktionen eingesetzt, wodurch erstmals Reaktions-konstanten solcher Reaktionen mittels SERS bestimmt werden konnten. Die Ergebnisse der Arbeit legen einen breiten Einsatz der plasmonischen nano¬struk-turierten Ober¬flächen in der Zukunft nahe. Dieser reicht von Untersuchungen in der Kata-lyse¬forschung über mikroskopische Anwendungen von SERS bis zur Verwendung in der klinischen Diagnostik.
Abstract (eng):
Within this work nanostructured surfaces were generated by immobilization of gold and silver nanoparticles with organosilanes and characterized regarding their suitability as substrates for Surface-enhanced Raman scattering (SERS). Essential knowledge for the optimization of SERS-active nanostructures could be found by experimental invest-igations on the influence of particle size and assembly on the plasmonic properties. Through combined experimental investigations, including spectroscopic and imaging techniques, and electrodynamic simulations of local fields, the plasmonic and nanoscopic properties of particles on surfaces were related to their SERS-properties. The nanostructured surfaces exhibit high and, over a wide range of analyte concentration, stable enhancement factors with high microscopic homogeneity. Therefore immobilized nanostructures are suitable substrates for quantitative SERS. The potential for the use of the nanostructured surfaces in analytical problems was shown in various applications. Signal fluctuations that can occur in the detection of complex analyte mixtures can be significantly reduced by immobilization of the nanoparticles. This offers the possibility to use multivariate statistical methods for automated classification and identification of molecule mixtures but also for multiplexing and imaging by SERS. Simultaneous immobilization of gold and silver nanoparticles and gold and platinum nanoparticles using the same linker molecule allowed for the first time to generate surfaces with defined plasmonic and functional properties with low cost and high reproducibility. These new mix and match-substrates were used to follow catalytic reactions and determine reaction constants of such reactions for the first time using SERS. The outcome of this work suggests a wide range of applications of plasmonic nanostructured surfaces in the future. This includes the investigation of catalysis, microscopic applications of SERS and clinical diagnosis.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
PDF: 46 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 105 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 133 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 86 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 149 Zugriffe PDF: 113 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 130 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 130 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 117 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite         2 3 7 1 1 2 3 3 3 4 3   3   3 2 1 4 3 5
PDF 46 20 55 16 52 68 63 50 97 105 88 79 72 133 86 63 149 113 130 130 117 91 79 79

Gesamtzahl der Zugriffe seit Sep 2012:

  • Startseite – 53 (2.65 pro Monat)
  • PDF – 1981 (82.54 pro Monat)
 
 
Generiert am 02.09.2014, 11:38:54