edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Reinhart Hoß
Titel: Untersuchungen zur Funktion und Spezifizität pilzlicher Sekundärmetaboliten im Pathosystem ´Schwarze Sigatokrankheit´ der Banane
Gutachter: F. Pohlheim; G. Deml; Helmut Bochow
Erscheinungsdatum: 05.06.1998
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-1007692)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-1007704)
Fachgebiet(e): Landwirtschaft, Veterinärmedizin
Schlagwörter (ger): Pathogenität, wirtsspezifische Toxine, 2,4,8-Trihydroxytetralon, Elizitor
Schlagwörter (eng): Pathogenicity, host-specific toxins, 2,4,8-trihydroxytetralone, elicitor
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
Zitationshinweis: Hoß, Reinhart: Untersuchungen zur Funktion und Spezifizität pilzlicher Sekundärmetaboliten im Pathosystem ´Schwarze Sigatokrankheit´ der Banane; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät , publiziert am 05.06.1998, urn:nbn:de:kobv:11-1007704
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Der pilzliche Erreger der Schwarzen Sigatokakrankheit, Mycosphaerella fijiensis (Mf), befällt fast alle Sorten (cv) der angebauten Banane Musa sp. Dabei sind weder die Reaktionen der Wirtspflanzen gegenüber dem Pathogen noch dessen Pathogenität hinreichend charakterisiert. Eine besondere Bedeutung wurde für pilzliche Sekundärmetaboliten des Pentaketid-Biosyntheseweges als spezifische Toxine innerhalb des Pathosystems postuliert. Die vorliegende Arbeit hat die experimentelle Untersuchung der Wirt-Pathogeninteraktionen zur Zielsetzung und wendet Methoden der Gewebekultur und Chromatographie zur bio-chemischen und physiologischen Charakterisierung des pflanzlichen und pilzlichen Stoff-wechsels an. Bezüglich der pflanzlichen Abwehrmechanismen von resistenten Musa cv konnte eine hypersensitive Reaktion (HR), die Aktivierung des Enzyms PAL und die Anreicherung von post-infektionellen Substanzen zur Hemmung des Pilzwachstums nachgewiesen werden. Im Er-regermetabolismus wurden unter in vitro-Bedingungen die Pentaketide Flaviolin, 2-Hydroxy-juglon, Juglon und 2,4,8-Trihydroxytetralon (-THT) bestimmt. Die Konzentration an 2,4,8-THT konnte sowohl durch die Anwendung des synthetischen Wirkstoffes Tricyclazol ® sowie durch natürliche Aktivatoren aus interzellulärem Blattgewebe resistenter Musa cv stark gesteigert werden. Mf-Rohextrakte und ausgewählte pilzliche Substanzen wurden auf ihre Dosis-Wirkungsbeziehung gegenüber verschiedenen Musa cv untersucht. Unter in vivo-Bedingungen Mf-inokulierter Bananenpflanzen führte die Anwendung des Wirkstoffes zu einer als "zerstörerische HR" bezeichneten Nekrotisierung des Blattes in anfälligen und resistenten Sorten. Diese Ergebnisse belegen die Bedeutung des 2,4,8-THT für die Ausprägung nekrotischer Blatt-symptome, die in Abhängigkeit von der Konzentration zum jeweiligen Zeitpunkt Musa cv-spezifische Wirkungen hervorruft: In der resistenten Sorte führte die Steigerung von 2,4,8-THT zur HR und der Elizitierung postinfektioneller Abwehrreaktionen, die zur Inkompatibilität zwischen Pathogen und Wirtspflanze führen; in der anfälligen Sorte erreicht 2,4,8-THT erst nach Ausbildung einer kompatiblen Interaktion mit biotropher Ernährung toxische Dosen und wirkt als Virulenzfaktor in der nekrotrophen Phase der Pathogenese.
Abstract (eng):
The fungal pathogen causing black Sigatoka disease, Mycosphaerella fijiensis (Mf), attacks almost all varieties (cv) of cultivated bananas and plantains Musa sp. However, neither the reactions of host plant in relation to the pathogen nor its pathogenicity has been characterized in detail. A special significance has been attributed to fungal secondary metabolites of pentaketid pathway as host-specific toxins within the pathosystem. The present study refers to the experimental investigation of host-pathogen interactions using tissue culture as well as chromatographic methods in order to characterize biochemical and physiological metabolisms of plant and fungus. With reference to plant defense mechanisms of resistant Musa cv, hypersensitive reaction (HR), activation of phenylalanine-ammonia lyase and accumulation of postinfectional substances which blocked fungal growth have been demonstrated. Using in vitro conditions, the pentaketide metabolites flaviolin, 2-hydroxyjuglone, juglone and 2,4,8-trihydroxytetralone (2,4,8-tht) had been determined. 2,4,8-tht concentration was significantly increased through the application of the synthetic compound tricyclazole ® and through natural activators extracted from resistant Musa cv intercellular space of leaf tissue. Dose-effect relationship between crude extracts and selected fungal substances applied to different Musa cv were investigated. Using in vivo conditions, the application of tricyclazole ® to host plants inoculated with Mf resulted in extensive necrosis of susceptible and resistant Musa cv leaves, characterized as "devastating HR". These results proof the importance of 2,4,8-tht for the development of necrotic leaf symptoms that causes host-specific reactions depending on their concentration at different moments of pathogenesis: The resistant Musa variety increases 2,4,8-tht causing HR and elicitation of postinfectional defense reactions that lead to incompatibility between pathogen and host plant; in the susceptible variety, 2,4,8-tht attains toxic doses only after establishment of a compatible interaction including biotrophic nutrition of the pathogen, acting as a virulence factor during the necrotrophic phase of pathogenesis.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 71 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 73 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 35 Zugriffe PDF: 77 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 3   4 13 2 1   12 2 1 3 1 1 2 4   4 3       2 1 2 4 2   1   1 2 2   1 1     3
HTML 40 25 46 48 71 73 57 50 65 59 29 30 47 43 48 33 48 24 36 31 22 25 16 23 37 28 29 43 36 35 33 32 29 16 17 11 26 28
PDF 17 12 16 15 17 26 22 29 26 32 24 28 25 39 32 27 57 51 37 30 23 45 25 18 45 29 32 37 49 77 33 82 23 25 31 22 22 19

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 78 (2.05 pro Monat)
  • HTML – 1389 (36.55 pro Monat)
  • PDF – 1199 (31.55 pro Monat)
 
 
Generiert am 22.12.2014, 12:26:37