edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Lars Dreier
Titel: Untersuchungen zur Bildung des Endoplasmatischen Reticulums der Kernhülle
Gutachter: Enno Hartmann; Harald Saumweber; Tom A. Rapoport
Erscheinungsdatum: 06.07.1998
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-1008085)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-1008096)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Dreier, Lars: Untersuchungen zur Bildung des Endoplasmatischen Reticulums der Kernhülle; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 06.07.1998, urn:nbn:de:kobv:11-1008096
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Das Endoplasmatische Reticulum (ER) bildet ein ausgedehntes Netzwerk aus Membran-tubuli und abgeflachten Zisternen in der eukaryontischen Zelle. In dieser Arbeit wurde unter Verwendung eines Extraktes der Eier von Xenopus laevis ein in vitro System zur Bildung der polygonalen Membrannetzwerke des ER entwickelt. In diesem System wurde zum ersten Mal eine Mikrotubuliunabhängige Bildung der Membrannetzwerke des ER demonstriert und damit die Existenz Mikrotubuli-unabhängiger Mechanismen für ihre Bildung. Die Membrantubuli entstehen durch die Fusion kleiner Membranvesikel miteinander. Diese Fusion allein, die unabhängig von Cytosol ist, ist jedoch nicht ausreichend, da durch die Fusion in Abwesenheit von Cytosol lediglich große, kugelförmige Membranvesikel entstehen. Vielmehr ist eine unbekannte cytosolische Aktivität notwendig, damit die Fusion zur Bildung von Membrantubuli und Netzwerken führt. Mit dem in vitro System wurde die Voraussetzung für die Identifizierung dieser Mikrotubuli-unabhängigen, cytosolischen Aktivität geschaffen. Das Verhalten des ER in vitro ähnelt dem des ER in Zellen. Werden Zellen mit Calcium-Ionophoren behandelt, so deassembliert das ER, während in vitro die Bildung des ER durch hohe Konzentrationen von Ca2+ verhindert wird. In der Mitose deassembliert das ER in Abhängigkeit vom Zelltyp zu einem unterschiedlichen Ausmaß. Analog wird das ER in vitro zu einem unterschiedlichem Ausmaß gebildet, abhängig von der Art, in der die zugegebenen mitotischen Cytosole hergestellt wurden. Die Kernhülle hat Ähnlichkeit mit den abgeflachten Zisternen des ER und des Golgi-Apparates. In dieser Arbeit wurde die Bildung des Zellkerns in einem zellfreien System etabliert, das den für die ER-Bildung eingesetzten Extrakt verwendet. Einzelne Phasen bei der Bildung der Kernhülle wurden in einem vereinfachten Kernbildungssystem untersucht. Dabei wurde ein neuer Schritt in diesem Prozeß entdeckt: Das Abflachen von Chromatin-gebundenen Membranvesikeln auf der Oberfläche des Chromatins. Die hierfür verantwortliche Aktivität befindet sich in der cytosolischen Fraktion. Ohne Cytosol binden die Kernmembranvesikel an das Chromatin und fusionieren miteinander, die resultierenden großen Membranvesikel bleiben jedoch kugelförmig, flachen nicht ab und können keine Kernhülle bilden. Die Identifizierung der cytosolischen Faktoren, die an dem Abflachen der Membranen bei der Bildung der Kernhülle und der Bildung der Membrantubuli des ER beteiligt sind, sollte Hinweise auf die zugrunde liegenden Mechanismen geben und zeigen, ob verwandte Mechanismen an der Bildung ähnlicher Membranstrukturen in der eukaryontischen Zelle beteiligt sind.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 40 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe Startseite: 41 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe Startseite: 42 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 45 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 37 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 40 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 26 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 40 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe HTML: 56 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 40 41 42 45 37 40 26 40 15 3 2     1 4 2 1 3 1 3 1 3 1 1 4 4 1 1 1   3 2 3 1 4 4 5
HTML 8 6 13 14 25 13 17 15 12 20 12 9 56 19 25 17 14 6 10 8 12 9 12 16 15 17 10 17 17 16 9 11 11 11 10 19 18
PDF     1 3 7 2 6 7 4 6 2 2 2 2 4 3 16 17 19 11 7 23 18 15 22 26 26 29 49 15 27 30 27 21 14 20 30

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 385 (10.41 pro Monat)
  • HTML – 549 (14.84 pro Monat)
  • PDF – 513 (14.66 pro Monat)
 
 
Generiert am 28.11.2014, 06:54:00