edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Anke Zippler
Titel: Röntgen-Thorax-Aufnahmen zur radiologischen Quantifizierung des Lungenödemsbei Patienten mit Akutem Atemnotsyndrom des Erwachsenen (ARDS)
Erscheinungsdatum: 07.05.1999
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-1009644)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): ARDS, Röntgen-Thorax-Scores, Strahlenexposition, Beurteilung der Röntgen-Thorax-Liegendaufnahmen
Schlagwörter (eng): ARDS, Chest X-Ray Scores, Radiation Dose, Judgement of Chest X-Rays
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Zippler, Anke: Röntgen-Thorax-Aufnahmen zur radiologischen Quantifizierung des Lungenödemsbei Patienten mit Akutem Atemnotsyndrom des Erwachsenen (ARDS); Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 07.05.1999, urn:nbn:de:kobv:11-1009644
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Das ARDS gilt, trotz verschiedenster Möglichkeiten der intensivmedizinischen Therapie, immer noch als die schwerste Form einer Lungenparenchymverletzung mit einer hohen Letalität. Zu Beginn der Erkrankung zeigt sich eine große Diskrepanz zwischen zunehmender Hypoxie und blandem Röntgen-Thorax-Befund. Die Röntgen-Thorax-Aufnahme bildet somit einen wichtigen diagnostischen Bestandteil. Die Kriterien einer einfachen Durchführung, guten Reproduzierbarkeit, hohen Aussagekraft und der Möglichkeit einer Verlaufsbeurteilung machen die Röntgen-Thorax-Liegendaufnahme zu einem wichtigen Bestandteil der intensivmedizinischen Diagnostik. Untersucht wurden retrospektiv 1575 Röntgen-Thorax-Aufnahmen von 33 Patienten mit dem Krankheitsbild des ARDS. Das Patientenkollektiv setzte sich aus 14 Frauen und 19 Männern im Alter von 12 bis 63 Jahren zusammen. Die Überlebensrate des untersuchten Patientenkollektives betrug 87,9%. Pro Patient wurden durchschnittlich 48 Röntgen-Thorax-Aufnahmen (zwischen 10 und 148 Aufnahmen) angefertigt. Die Aufnahmen wurden im Hinblick auf ihre Qualität, Strahlenexposition und ihre Übereinstimmung mit klinischen Parametern untersucht. Für die Beurteilung der Inter- und Intraobservervariabilität wurden verschiedenen Untersuchern 60 Röntgen-Thorax-Aufnahmen exemplarisch zur Bewertung vorgelegt. Aufgrund der schwierigen Aufnahmebedingungen bei Intensivpatienten sind verdrehte und verkippte Röntgen-Thorax-Aufnahmen nicht zu vermeiden. Trotz dieser Qualitätseinbußen ist ihr Informationsgehalt ein wichtiges Kriterium der intensivmedizinischen Diagnose und Therapie. Die Strahlenexposition der Röntgen-Thorax-Liegendaufnahmen und der daraus zu errechnende Lebenszeitverlust sind im Hinblick auf die Schwere und die hohe Letalität der Grunderkrankung als verschwindend gering zu betrachten. Die Röntgen-Scores nach Murray, Morel, Miniati, Rommelsheim und Ostendorf sind in der Diagnostik und Verlaufsbeurteilung des ARDS weit verbreitet. Sie sind in Handhabung und Gewichtung der Veränderungen jedoch sehr unterschiedlich. Zusammenhänge zwischen klinischen Parametern konnten für alle Scores, sowie für einen neuen Score beobachtet werden. Dabei ergaben sich für alle Scores ähnliche Beziehungen. Unter Berücksichtigung der Handhabung der einzelnen Röntgen-Scores, der Inter- und Intraobservervariabilität, sowie der Übereinstimmung mit klinischen Parametern sind der Röntgen-Score nach Rommelsheim, sowie der neue Röntgen-Score für den klinischen Alltag zu empfehlen.
Abstract (eng):
Radiological Quantification of Chest X-Rays of the Lung Oedema of Patients with Adult Respiratory Distress Syndrome (ARDS) The ARDS is still regarded as the most serious form of lung parenchyma injury with a high lethality in spite of various possibilities of intensive care therapies. In the beginning of the illness a high discrepancy between an increasing hypoxia and a mostly inconspicouos chest X-ray result can be observed. Therefore, the chest X-ray forms an essential part of the diagnostic basis. It is characterized by simple implementation, a good reproducibility, a high meaningfulness and the possibility to judge the course of the illness. This makes the chest X-ray very valuable for the intensive care diagnosis. 1575 chest X-rays from 33 patients with ARDS symptoms were evaluated. The patients consisted of 14 women and 19 men between 12 and 63 years of age. The overall survival rate for all patients was 87.9%. An average of 48 (ranging from 10 to 148) chest X-rays were taken per patient. They were examined with regard to quality, radiation dose and correspondence to clinical variables. In order to judge the interobserver and intraobserver variability 60 chest X-rays were evaluated by different examiners. Due to the difficult conditions while taking the chest X-rays distorted and tilted chest X-rays cannot be avoided. Despite this loss of quality their content of information is an important criterion for the intensive care diagnosis and treatment. The loss of lifetime due to the radiation dose received can be ignored compared to the severeness and the high lethality of the basic illness. The chest X-ray scores according to Murray, Morel, Miniati, Rommelsheim and Ostendorf are commonly used for diagnostic purposes and to judge the course of the ARDS. However, their handling and their weightning of changes varies a lot. Correlations between all scores, a new score and the clinical variables were observed. All scores, including the new score, showed similar relations between the score ranking and the clinical variables. Considering the handling of the different chest X-ray scores, their interobserver and intraobserver variability and their correlation to clinical variables the chest X-ray score according to Rommelsheim and the new score can be recommended for daily use.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe PDF: 94 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 113 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 113 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 203 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 167 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 158 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 188 Zugriffe PDF: 171 Zugriffe PDF: 184 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 452 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 244 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 185 Zugriffe PDF: 214 Zugriffe PDF: 295 Zugriffe PDF: 307 Zugriffe PDF: 192 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 308 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 256 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 190 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 166 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 189 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 167 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 205 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 137 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 138 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 214 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 194 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 190 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 258 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 187 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 201 Zugriffe PDF: 148 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 127 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 170 Zugriffe PDF: 160 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 135 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 150 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 185 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 3 2 5 2 5 1 1     6 2 1         2 3 3 2 1 4 1 2 1 3 3 1 2 2 3   2 1   4 2 2
PDF 94 113 113 203 167 158 188 171 184 452 244 185 214 295 307 192 308 256 190 166 189 167 205 137 138 214 194 190 258 187 201 148 127 170 160 135 150 185

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 72 (1.89 pro Monat)
  • PDF – 7355 (193.55 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.11.2014, 07:52:04