edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Ute Rohr
Titel: sCD14, TNFa a,Interleukin-6, sICAM-1 und sE-Selektin im septischen Geschehen
Gutachter: E. Faist; F. Feyerherd; K. Egerer
Erscheinungsdatum: 28.09.1998
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10010415)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10010421)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Sepsis, Mediatoren, sCD14, Adhäsionsmoleküle
Schlagwörter (eng): sepsis, adhesion molecules, sCD14, interleukine
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Rohr, Ute: sCD14, TNFa a,Interleukin-6, sICAM-1 und sE-Selektin im septischen Geschehen; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 28.09.1998, urn:nbn:de:kobv:11-10010421
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
In einer prospektiven Studie wurden bei 28 kritisch kranken Patienten einer interdisziplinären Intensivstation die Plasmaspiegel von TNF[alpha], sCD14, Interleukin-6 (IL-6), sICAM-1 und sE-Selektin gemessen. Ziel der Studie war es, die genannten Parameter in ihrer Wertigkeit als Frühparameter der Sepsis zu untersuchen. Die Plasmaspiegel der Parameter TNF[alpha], IL-6, sCD14, sICAM-1 und sE-Selektin wurden mittels ELISA-Testkits bestimmt. Insgesamt wurde in einem Zeitraum von 11 Beobachtungstagen täglich 10 ml Blut entnommen, zentrifugiert und bis zur Verarbeitung tiefgefroren.
Gruppe 1:Patienten mit einer mikrobiellen Infektion, die im Beobachtungszeitraum keine Sepsis entwickelten. Alle Patienten dieser Gruppe überlebten,
Gruppe 2:Patienten mit einer mikrobiellen Infektion, die im Beobachtungszeitraum eine Sepsis mit Organdysfunktion entwickelt haben und überlebten,
Patienten mit einer mikrobiellen Infektion, die im Beobachtungszeitraum eine schwere Sepsis mit Organdysfunktion entwickelt haben und im septischen Multiorganversagen verstorben sind.
Ergebnisse:
  1. Bei septischen Patienten waren TNF[alpha]-Spiegel signifikant höher als bei Patienten ohne Sepsis. Als Prognoseparameter für das septische Geschehen ist der TNF[alpha]-Spiegel aber auf Grund der kurzen Halbwertzeit nicht verwendbar.
  2. Die sCD14-Spiegel septischer Patienten waren nur an den beiden ersten Beobachtungstagen signifikant höher als die Spiegel nicht septischer Patienten. Eine Prognose der Sepsis ist an Hand der sCD14-Spiegel nicht möglich.
  3. Patienten mit Sepsis hatten signifikant höhere Interleukin-6-Spiegel als Patienten ohne Sepsis. IL-6 ist ein guter Sepsismarker. In Kombination mit den Plasmaspiegeln von sE-Selektin ist eine Aussage zum Schweregrad und zur Prognose einer Sepsis möglich.
  4. Bei septischen Patienten wurden pathologisch erhöhte Plasmaspiegel von sICAM-1 gemessen. sICAM-1 kann frühzeitig eine Leukozytenaktivierung anzeigen und damit eine mögliche Sepsisgefährdung. Die Höhe der sICAM-1-Spiegel korrelieren nicht mit dem Outcome einer Sepsis.
  5. Septische Patienten hatten signifikant höhere sE-Selektin-Spiegel als nicht septische Patienten. Konstant hohe sE-Selektin können frühzeitig eine mögliche Sepsis anzeigen und korrelieren mit dem Outcome.
Abstract (eng):
In a prospective study, we determined the plasma levels of TNF[alpha], sCD14, Interleukin-6 (IL 6), sICAM-1 and sE-Selectin of 28 critically ill patients on our interdisciplinary intensive care unit. The aim of our study was to find out if these parameters are valuable for the early diagnosis of septicaemia. Plasma levels of TNF[alpha], IL-6, sCD14, sICAM-1 and sE-Selectin were measured with ELISA-test-kits. In a period of 11 days, we took 10 ml of blood daily which was refrigerated until examination.
GROUP 1:patients with bacterial infections who did not develop septicaemia. All of these patients survived.
GROUP 2:patients with bacterial infections who presented with symptoms of disturbed organic function within the examination period and survived.
GROUP 3: patients with bacterial infections who developped symptoms of severe septicaemia and died because of multiple organic failure.
Results:
  1. In patients with septicaemia, TNF[alpha]-levels were significantly higher than in patients without septicaemia. TNF[alpha]-levels can not be used as prognostic parameters in septicaemia because of the short half-life-time.
  2. sCD14-levels were significantly higher in patients with septicaemia in the first two days of observation. sCD14-levels can not be used as a prognostic criteria in septicaemia.
  3. In patients with septicaemia, we found significant higher Interleucin-6-levels compareed to patients without septicaemia. IL6 prooved to be a good marker for septicaemia. In combination with plasma levels of Se_Selectin, it is criteria for severity of the septicaemia and propable outcome of patients.
  4. Pathologically high plasma levels of sICAM-1 were measured in patients with septicaemia. S-ICAM-1 is an early indicator for activation of withe blood cells and danger of septicaemia. The exact blood level of s-ICAM-1 did not correlate with the outcome of patients.
  5. sE-Selectin-levels were significantly higher in patients with septicaemia than in patients without septicaemia.
The persistence of high sE-Selectin levels indicates possible septicaemia early and is correlated with the outcome of patients.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 35 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 3 1 8   3 2   13 1 1 3   3 6 5 5 3 3 3 5 2 1 4 5   3 2 2 2   1 5 1   4 2 2 21
HTML 18 24 17 46 53 22 34 39 39 40 25 26 35 22 28 26 32 28 27 28 22 16 21 10 17 16 27 16 39 42 31 42 36 23 28 20 32 28
PDF 16 29 36 31 36 33 32 45 30 22 25 18 11 21 34 14 44 54 44 39 41 63 29 27 24 28 23 27 47 37 34 33 39 36 42 40 30 41

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 125 (3.29 pro Monat)
  • HTML – 1075 (28.29 pro Monat)
  • PDF – 1255 (33.03 pro Monat)
 
 
Generiert am 28.11.2014, 06:41:58