edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Torsten Altevogt
Titel: Der optische Start-Effekt mit quantisiertem Strahlungsfeld
Gutachter: Harry Paul; Klaus Henneberger; Roland Zimmermann
Erscheinungsdatum: 28.01.2000
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10011674)
ps (urn:nbn:de:kobv:11-10011683)
Fachgebiet(e): Physik
Schlagwörter (ger): Quantisiertes Strahlungsfeld, Dichtematrixtheorie an Vielteilchensystemen, Nichtklassische Verstärkung, Quantenoptik
Schlagwörter (eng): quantized radiation field, densitz matrix theory on many particle systems, nonclassical gain, quantum optics
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Altevogt, Torsten: Der optische Start-Effekt mit quantisiertem Strahlungsfeld; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 28.01.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10011683
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Bei der theoretischen Beschreibung von spektroskopischen Experimenten wird in der Regel das Materiesystem quantenmechanisch beschrieben, während das Strahlungsfeld klassisch behandelt wird. Diese semiklassische Näherung ist zur Beschreibung von Experimenten, bei denen eine starke Kopplung zwischen dem Matriesystem und einzelnen Photonen besteht, nicht mehr gültig. Dies kann beispielsweise innerhalb eines optischen Resonators der Fall sein. In dieser Arbeit wird am Beispiel eines Pump-Test- Experiments zum Nachweis des optischen Stark-Effekts untersucht, welche zusätzlichen Effekte sich bei einer quantisierten Beschreibung des Strahlungsfeldes ergeben. Ein signifikanter Effekt ist, dass die Photonenstatistik des Pumpfeldes sich in der Linienform der verschobenen Resonanzlinie widerspiegelt. Weiter wurde in dieser Arbeit bei kleiner Pumpverstimmung ein Verstärkungseffekt gefunden, der ebenfalls auf der quantisierten Behandlung des Strahlungsfeldes beruht (nichtklassische Verstärkung). Es treten ferner bei grosseren Ensemblen von Zwei-Niveau -Systemen zusätzliche Unterstrukturen und Resonanzen auf. Auch kann der Nachweis des optischen Stark-Effekts Aufschluss über die Nichtdiagonalelemente bezüglich der Photonenzahl des quantisierten Pumpfeldes geben.Im Hinblick auf die Beschreibung komplexer Materiesystemen wurde in dieser Arbeit auch eine näherungsweise Berechnung der Testabsorption mit quantisiertem Strahlungsfeld im Rahmen einer Dichtematrixtheorie untersucht. Insbesondere war hier für die quantitative Beschreibung der nichtklassischen Verstärkung eine Berücksichtigung hoherer Korrelationen zwingend erforderlich. Auch wurden näherungsweise Entkopp- lungen unter Berücksichtigung der Erhaltungsgrossen durch- geführt. Die Dichtematrixtheorie wurde auf die Untersuchung des optischen Stark-Effektes an storstellengebundenen Exzitonen in Halbleitern angewandt. Da diese Resonanzen vergleichsweise kleine homogene und inhomogene Linienbreiten aufweisen,ist hier experimentell zu erwarten, dass sich feine Effekte des quantisierten Pumpfeldes bemerkbar machen konnen.
Abstract (eng):
The theoretical description of spectroscopic experiments usu ally relies on a semiclassical approach where the matter system is described in terms of quantum mechanics while the radiation field is treated classically. This approach does n ot work well for systems with a strong coupling between the matter system and photons of the radiation field. The latter can be the case within an optical resonator.In this thesis, additional effects of a quantized radiation field are inves tigated on a pump-probe experiment for detecting the optical Stark effect. One significant effect is that the lineshape of the shifted resonance displays the photon statistics of the pump field. For small pump detuning probe gain results in a frequency regime where the semiclassical treatment predicts absorption. This effect is refered to nonclassical gain. For larger ensembles of two-level systems, additional substructures and resonances appear within the probe absorption spectrum. Also non- diagonal elements of the field density matrix can be detected in such an experiment. In order to describe a more complex matter systems, the optical Stark effect has been treated in terms of a density matrix approach with quantized radiation fields. For a quantitative description of nonclassical gain, higher correlation terms had to be treated properly. Moreover, conserved quantities were taken into account in approximate decouplings. The density matrix approach was applied to the description of the optical Stark effect on impurity-bound excitons in semiconductors. These systems are of high interest as their narrow resonances might allow the demonstration of fine effects of the quantized radiation field.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 9 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite 9 5 10 5 10 5 9     13 9 8         5 11 3 9 15 10 11 20 7 14 15 11 18 3 4 12 7 11
PDF 7 5 8 4 26 4 8 25 11 21 22 13 13 15 49 10 43 44 36 33 31 28 40 38 20 22 43 42 51 48 62 60 53 69

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 269 (7.91 pro Monat)
  • PDF – 1004 (29.53 pro Monat)
 
 
Generiert am 22.07.2014, 04:26:06