edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Jörg Sasse
Titel: Plasmakonzentrationen von Prolaktin, Cortisol, Thyreotropin, Trijodthyronin und Thyroxin bei Schlafentzug-Respondern unter Tryptophan-Depletion im Rahmen einer endogenen Depression
Gutachter: H.M. Emmrich; R. Uebelhack; S. Kasper
Erscheinungsdatum: 17.07.2000
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10012113)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10012126)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Depression, Schlafentzug, Tryptophan-Depletion, Hormone
Schlagwörter (eng): depression, sleep-deprivation, tryptophane-depletion, hormones
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Sasse, Jörg: Plasmakonzentrationen von Prolaktin, Cortisol, Thyreotropin, Trijodthyronin und Thyroxin bei Schlafentzug-Respondern unter Tryptophan-Depletion im Rahmen einer endogenen Depression; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 17.07.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10012126
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Zielbereiche der vorliegenden Arbeit stellten sowohl die Analysen zur Auswirkung eines Schlafentzuges (SE) unter Tryptophan-Depletion (TD) auf die hormonellen Parameter Prolaktin (PRL), Cortisol, Thyreotropin (TSH), Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) als auch die daraus resultierenden Rückschlüsse im Hinblick auf eine Verzahnung dieser Parameter nicht nur mit der depressiven Symptomatik sondern auch mit den SE-Wirkmechanismen dar. Zur Untersuchung dieser bislang im Rahmen der biologischen Depressionsforschung unberücksichtigten Kombination gelangten 22 SE-Responder, die sich einem doppelblind aktiv placebokontrollierten (SHAM) Parallelgruppendesign unterzogen. Die eigenen Beobachtungen einer blanden Response nach SE unter TD im Vergleich zur SHAM-Version des PRL und TSH einerseits sowie des Cortisols andererseits im Sinne eines abgeschwächten Plasmakonzentrationsanstiegs bzw. -abfalls sprechen zugunsten der Hypothese, daß der SE über serotonerge Wirkmechanismen zumindest teilreguliert werden dürfte. Die Konzentrationsunterschiede zwischen den Untersuchungsgruppen, die am SE-Nachmittag für PRL, Cortisol und TSH signifikant ausfallen, trotz gleichzeitig deutlicher Besserung der depressiven Symptomatik aller Patienten, legen zudem die Folgerung nahe, daß die divergierende hormonelle Antwort auf eine TD als Trigger einer klinischen Differenzierbarkeit der Depressionstiefe insuffizient zu sein scheint.
Abstract (eng):
The present double-blind and placebo-controlled study was designed to analyse the impact of sleep-deprivation under tryptophane-depletion in depressed patients on hormones, e.g. prolactine, cortisol, TSH, T3, and T4. Current data support the hypothesis that sleep-deprivation might act as an antidepressant by serotonergic pathways. Thus, alterations of these relevant humoral parameters could expected by decreased serotonergic activity after tryptophane-depletion. We investigated 22 depressed patients who responded to one night of sleep-deprivation. Tryptophane-depletion led to a blunted increase of prolactine and TSH, whereas cortisol plasma-level revealed a blunted decrease. No difference between tryptophane-depletion and placebo could be spot concerning neither T3 nor T4. Our results support the idea that serotonergic pathways might be involved in the interactions following sleep-deprivation, but cannot explain the complex alterations of the aforementioned hormones alone.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 79 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 62 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 3   2   2 1   11   4 4 1 2   10   3 5 1 1 1 4   10 5 6 4 13 11 14 15 16 15 8 4 2 2 6
HTML 42 22 33 29 44 50 60 52 52 74 43 37 32 32 39 34 43 43 42 39 27 39 32 32 26 34 44 42 79 68 77 51 50 62 42 38 36 43
PDF 45 25 33 21 32 39 27 66 46 36 56 39 29 20 39 18 69 70 47 43 37 34 27 35 33 49 61 52 50 60 62 51 78 57 36 25 33 79

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 186 (4.89 pro Monat)
  • HTML – 1664 (43.79 pro Monat)
  • PDF – 1659 (43.66 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.11.2014, 14:51:19