edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Stefan Ludewig
Titel: Ergebnisse der CT-Angiographie bei der Diagnostik von Nierenarterienstenosen
Gutachter: B. Hamm; K.-J. Wolf; S. Mutze
Erscheinungsdatum: 06.11.2000
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10013063)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10013073)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): CT- Angiographie, Nierenarterienstenose, Renovaskuläre Hypertonie, Maximum- Intensitäts- Projektion
Schlagwörter (eng): Spiral- CT- Angiography, Renal Artery Stenosis, Renovascular Hypertension, Maximum- Intensity- Projection
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Ludewig, Stefan: Ergebnisse der CT-Angiographie bei der Diagnostik von Nierenarterienstenosen; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 06.11.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10013084
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
EINLEITUNG: Die CT- Angiographie (CTA) ist eine neue Methode zum anatomischen Nachweis pathologischer Veränderungen am Gefäßsystem. Die Wertigkeit der an unserem Institut durchgeführten CT- Angiographien bezüglich der Diagnostik von Nierenarterienstenosen sollte untersucht werden. Außerdem sollten die einzelne Rekonstruktionsarten auf ihren Nutzen geprüft werden. MATERIAL UND METHODEN: Die Nierenarterien von 23 Patienten wurden sowohl angiograpisch als auch mit CTA untersucht. Aus dem Datensatz jeder Untersuchung wurden Axiale Schnittbilder (AS), axiale und coronale multiplanare Reformationen (cMPRa, cMPRc), 3D- Oberflächenrekonstruktion (SSD) und Maximum- Intensitäts- Projektion (MIP) angefertigt. Ohne Kenntnis des Angiographie- Befundes wurden in der ersten Befundungssitzung alle CTA- Rekonstruktionen einzeln beurteilt. Dabei kam eine fünfteilige Stenosengraduierung zum Einsatz. In der zweiten Befundungssitzung wurde die Diagnose anhand aller CTA- Rekonstruktionen eines Falles gestellt. Sensitivität, Spezifität und Kappa ergaben sich aus dem Vergleich mit den Angiographie- Befunden. ERGEBNISSE: Die CTA konnte relevante Nierenarterienstenosen (Lumeneinengung >50%) mit einer Sensitivität von 92,9 % und einer Spezifität von 86,7 % nachweisen. Der CTA- Stenosegrad stimmte bei Anwendung einer Unterteilung in fünf Kategorien in 65,9 % der Fälle mit dem der Angiographie überein (kappa = 0,468). Bei der Beurteilung der einzelnen Rekonstruktion lieferten die AS (Sensitivität 78,6 %, Spezifität 90,0 %, kappa 0,692) und die MIP (Sensitivität 71,4 %, Spezifität 96,7 %, kappa 0,726) die besten Resultate. Die cMPRa und cMPRc besaßen durch die ausschließliche Filmbefundung eine deutlich niedrigere diagnostische Qualität. Tendenziell wurde der Stenosegad mittels CTA unterschätzt. SCHLUSSFOLGERUNG: Die CTA besitzt eine hohe Wertigkeit bei der Diagnostik von Nierenarterienstenosen. Unsere Ergebnisse decken sich mit denen anderer Studien. Der Einsatz der CTA bei Verdacht auf eine Nierenarterienstenose kann die Zahl unnötiger Angiographien deutlich reduzieren. Zur Befunderhebung sollten die AS und die MIP regelmäßig genutzt werden.
Abstract (eng):
PURPOSE: To evaluate the accuracy of Computed Tomographic Angiography (CTA) in the detection of renal artery stenosis in our department and to investigate the role of the different reformattings in making the right diagnosis. MATERIALS AND METHODS: CTA and conventional Arteriography were performed on 23 Patients and axial slices (AS), curved axial multiplanar reformatting (cMPRa), curved coronal multiplanar reformatting (cMPRc), shaded surface display (SSD) and maximum intensity projections (MIP) were performed. During the first reading- session all blinded images were reviewed seperately, while all reformattings of one patient were analysed in the second reading session by one experienced radiologist, using a five- point- scale to determine the grade of the stenosis. RESULTS: Stenoses greater than 50% could be depicted by CTA with a sensitivity of 92,9 % and a specifity of 86,7 %. Applying a 5 five- point- scale, 65,9% of the diagnoses met the ones made by angiography (kappa= 0,468). MIP and AS were the most usefull reformattings with sensitivity, specifity and kappa reaching 71,4 %, 96,7 %, 0,726 and 78,6 %, 90 %, 0,692respectively. A tendency for underestimating the degree of the stenoses was notable. CONCLUSIONS: CTA has a high accuracy in diagnosing renal artery stenoses. Our results do not differ much from other studies on this technique. Applying CTA in suspected renal artery stenosis can reduce the amount of unnessecary arteriographies. For best results, MIP and AS should always be reviewed.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 2   5   2   1 12 1 3 3 1 1   5 2 1 5 2 1   1 1 2 1 5 2 3 5 10 9
HTML 19 10 20 15 24 11 12 24 18 16 14 5 11 8 13 13 13 9 9 7 12 8 7 5 6 7 10 15 11 13 20
PDF 15 17 5 10 22 6 23 16 25 27 23 10 14 19 23 11 24 29 17 18 22 13 20 15 15 20 29 29 25 37 58

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 86 (2.77 pro Monat)
  • HTML – 385 (12.42 pro Monat)
  • PDF – 637 (20.55 pro Monat)
 
 
Generiert am 21.04.2014, 09:59:16