edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Kay-Geert Hermann
Titel: Die rheumatoide Arthritis – Entwicklung eines computergestützten, interaktiven, multimedialen Kompendiums für denEinsatz in der universitären und postgraduierten Ausbildung
Gutachter: D. Loreck; G.-R. Burmester; M. Schneider
Erscheinungsdatum: 13.11.2000
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10038040)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10013401)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): rheumatoide Arthritis, computerunterst?tzte Ausbildung, Multimedia, CD-ROM
Schlagwörter (eng): rheumatoid Arthritis, computer based training, multimedia, CD-ROM
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Hermann, Kay-Geert: Die rheumatoide Arthritis – Entwicklung eines computergestützten, interaktiven, multimedialen Kompendiums für denEinsatz in der universitären und postgraduierten Ausbildung; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 13.11.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10013401
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Multimedia - Wort des Jahres 1995 - taucht als populärer Begriff in allen Bereichen unserer Gesellschaft auf. Auch an Universitäten erhofft man sich durch die Einführung von computerunterstützten Lernformen eine höhere Qualität der Lehre sowie Kosteneinsparungen. Nach ersten Versuchen in den 60er Jahren war das Neue in den 90ern die realitätsnahe, multimediale Simulation von Entscheidungssituationen. Auf dem Gebiet der Rheumatologie ist derzeit jedoch noch ein Mangel an deutschsprachigen Softwaretiteln zu erkennen. Ziel war die Erstellung eines multimedialen Kompendiums über die rheumatoide Arthritis für den Einsatz in der universitären und postgraduierten Lehre. Das System soll als elektronisches Nachschlagewerk und als Basis für interaktive Diashows geeignet sein. Mit Hilfe eines Apple Macintosh und der Autorensoftware Macromedia Director wurde eine CD-ROM entwickelt, die sowohl für Macintosh- als auch für Windows-Computer geeignet ist. Die Beschreibung der Symptome der rheumatoiden Arthritis und der erforderlichen Untersuchungstechniken nimmt mit 31% der Bildschirmseiten den größten Teil des vorliegenden Multimedia-Kompendiums ein. Weitere Schwerpunkte wurden auf Pathogenese (19%), bildgebende Verfahren (14%), Differentialdiagnosen (11%), Therapie (10%) und Laboruntersuchungen (7%) gelegt. Videos und Animationen dienen der Illustration zellulärer Vorgänge und der Zusammenfassung klinischer Untersuchungstechniken. Etablierte Kriterienkataloge für elektronische Medien dienten der Qualitätssicherung im Entwicklungsprozeß. Eine parallel durchgeführte formative Evaluation lieferte erste Erkenntnisse über Praxistauglichkeit und Stabilität des Programmes, ohne jedoch eine fundierte summative Evaluation ersetzen zu können. Multimedia-Lehrbücher wie das vorliegende Kompendium stellen für den konventionellen Unterricht eine ideale Ergänzung zum klassischen Lehrbuch dar und dienen für die problemorientierte Ausbildung als schnell zur Verfügung stehende Wissensbasis. Jedoch blieben bei der fakultativen Nutzung von computerbasierten Lernmöglichkeiten in Lernzentren die Ergebnisse bisher hinter den Erwartungen zurück. Es ist zu diskutieren, inwieweit die Vorteile der Multimedia-Technologie durch gezielte Integration in das Curriculum an deutschen Hochschulen zu Kosten- und Zeitersparnissen führen können.
Abstract (eng):
Multimedia - word of the year 1995 in Germany - is a popular term cropping up in all areas of society. Universities, too, hope to improve the quality of teaching and to cut costs by introducing computer-based forms of learning. Following initial attempts in the sixties, a new aspect introduced in the nineties was the life-like multimedia simulation of decision-making situations. In medicine, there still is a lack of German-language software packages in rheumatology. The aim of the present project was to develop a multimedia compendium on rheumatoid arthritis for teaching at the university and postgraduate level. The system was intended to serve both as an electronic work of reference and as a basis for interactive slide presentations. Using the authoring tool Macromedia Director on an Apple Macintosh computer, a CD-ROM was developed that can be run on Macintosh and Windows computers alike. The largest part of the multimedia compendium now available (31% of the screen pages) is dedicated to the description of the symptoms of rheumatoid arthritis and examination techniques. Other main areas are pathogenesis (19%), imaging modalities (14%), differential diagnoses (11%), therapy (10%), and laboratory tests (7%). Videos and animations serve to illustrate cellular processes and to summarize the clinical examination techniques. Catalogues of established criteria for electronic media were adhered to during development to assure quality. A simultaneously performed formative evaluation yielded initial results about the practicability and stability of the program but cannot replace a thorough summative evaluation. Multimedia textbooks such as the compendium presented here are ideal supplements to classical textbooks in conventional teaching, providing a rapidly accessible knowledge base for problem-oriented training. However, the results achieved with computer-based learning tools available for optional use at teaching centers have so far lagged behind expectations. It remains to be discussed to what extent the advantages of multimedia technology can save both cost and time by being selectively integrated into the curriculum at German universities.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe HTML: 964 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe HTML: 931 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 1113 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 1217 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 1469 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 1188 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 1430 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 1195 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 1329 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 1091 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 937 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 943 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 1250 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 1347 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 1620 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 1103 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 1644 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 1491 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 1289 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 925 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 1044 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 818 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 691 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 781 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 1024 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 1241 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 1364 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 1085 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 1576 Zugriffe PDF: 485 Zugriffe HTML: 1203 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 963 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 758 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 932 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 801 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 948 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 774 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 888 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 5   8 2 6   3 13 1 2 4 6 3 7 5 2 2 3 3 3 9 3 4 3 1 5 5 2 2   4 2 1 1 5 2 2
HTML 964 931 1113 1217 1469 1188 1430 1195 1329 1091 937 943 1250 1347 1620 1103 1644 1491 1289 925 1044 818 691 781 1024 1241 1364 1085 1576 1203 963 758 932 801 948 774 888
PDF 13 9 6 15 18 4 8 18 24 9 16 11 13 17 14 9 31 30 19 14 23 26 27 18 15 15 19 27 485 79 53 31 29 22 40 78 48

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 129 (3.49 pro Monat)
  • HTML – 41367 (1118.03 pro Monat)
  • PDF – 1333 (36.03 pro Monat)
 
 
Generiert am 25.10.2014, 11:28:11