edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Annett Schönemeyer
Titel: Charakterisierung der immunmodulierenden Wirkung eines Cysteinproteasen-Inhibitors der humanpathogenen Filarie Onchocerca volvulus
Gutachter: Hans-Dieter Volk; Michael F. G. Schmidt; Richard Lucius
Erscheinungsdatum: 12.12.2000
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10014543)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10014551)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Filarien, Kostimulation, Parasiten, Onchocerca volvulus, Cysteinproteasen-Inhibitor, Cystatin, Onchocystatin Immunmodulation, Zytokine, IL-10, CD86
Schlagwörter (eng): cysteine protease inhibitor, filariae, parasites, Onchocerca volvulus, cystatin, onchocystatin, immunomodulation, cytokines, IL-10, costimulation, CD86
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Schönemeyer, Annett: Charakterisierung der immunmodulierenden Wirkung eines Cysteinproteasen-Inhibitors der humanpathogenen Filarie Onchocerca volvulus; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 12.12.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10014568
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Filarien persistieren bis zu 15 Jahren in ihren Wirten. Als eine Ursache dieser Persistenz diskutiert man die Fähigkeit der Filarien, die Immunantwort des Wirtes gezielt zu modulieren und eine zelluläre Hyporeaktivität zu induzieren. In der vorliegenden Arbeit wurde untersucht, ob ein sezernierter Cysteinproteasen-Inhibitor (Onchocystatin) der humanpathogenen Filarie Onchocerca volvulus immunmodulierende Eigenschaften besitzt und an der Herausbildung eines hyporeaktiven Immunstatus des Wirtes beteiligt ist. Für die Untersuchungen wurde Onchocystatin als full length Molekül (rOv17) und als verkürztes Molekül (trOv17) rekombinant hergestellt. Das verkürzte trOv17 besitzt aufgrund des Fehlens des N-terminalen Bereiches eine verminderte proteaseinhibitorische Aktivität. Die in vitro Studien mit den rekombinant hergestellten O. volvulus Cystatinen verdeutlichen, daß rOv17 und auch trOv17 potente Immunmodulatoren sind, die sowohl die antigenspezifische als auch die polyklonal-stimulierte Proliferation von humanen PBMC inhibieren. Die zelluläre Hyporeaktivität ist dabei auf die Modulation von Monozytenfunktionen zurückzuführen. rOv17 und trOv17 modulieren die Antigenpräsentation, die Zytokinproduktion und die Expression kostimulatorischer Signale von humanen Monozyten. So konnte gezeigt werden, daß rOv17 und trOv17 die Aktivität von humanem Cathepsin L und S inhibieren und die Expression von HLA-DR, CD40 und CD86 vermindern. Die Modulation der Zytokinproduktion durch rOv17 und trOv17 ist durch eine verstärkte TNF-alpha und IL-10 Produktion und durch eine verminderte IL-12 Produktion charakterisiert. Desweiteren konnte in Neutralisationsstudien mit anti-IL-10 Ak gezeigt werden, daß die verminderte Expression von HLA-DR, CD40 und CD86 Folge der durch rOv17 und trOv17 induzierten verstärkten IL-10 Produktion ist. Im Gegensatz dazu bleibt die verminderte IL-12 Produktion und die verminderte polyklonal-stimulierte Proliferation humaner PBMC auch nach der Neutralisation von IL-10 bestehen. Die Studien mit den rekombinant hergestellten O. volvulus Cystatinen zeigen, daß rOv17 und trOv17 ihr immunologisches Umfeld auf vielfältige Art und Weise modulieren. Dabei spielt vermutlich die Inhibition der Aktivität einer Wirtscysteinprotease, aber auch ein von der Funktion als Cysteinproteasen-Inhibitor unabhängiger Mechanismus eine Rolle. Der Cysteinproteasen-Inhibitor der Filarie O. volvulus besitzt somit die Eigenschaft, die Immunantwort des Wirtes zu modifizieren, und ist vermutlich eine wesentliche Komponente, die dem Parasiten eine lange Persistenz im Wirt ermöglicht.
Abstract (eng):
Immune responses of individuals infected with filarial nematodes are characterized by a marked cellular hyporesponsiveness. The establishment of this hyporesponsiveness is considered as an important mechanism to avoid host immune responses which could eliminate the parasites. The present study is investigating the immunomodulatory potential of a 17 kD secreted cysteine protease inhibitor (onchocystatin) of the human pathogenic filaria Onchocerca volvulus. In vitro studies using recombinant onchocystatin (rOv17) identified this inhibitor as a potent immunomodulator. rOv17 suppresses the antigen-driven and the polyclonally-stimulated proliferation of human PBMC. This cellular hyporeactivity is due to the modulation of monocytic function by rOv17, comprising the modulation of antigenpresentation, the expression of costimulatory molecules and the production of cytokines. Thus rOv17 strongly inhibits the activity of human cathepsin L and S and reduces the expression of MHC class II molecules as well as the expression of CD40 and CD86 on human monocytes. The modulation of cytokine production by rOv17 is characterized by an initial increase of TNF-alpha which is followed by an increase of IL-10 and a decrease of IL-12. By neutralization studies it was shown that the suppression of MHC class II molecules and of CD86 and CD40 is mediated by the rOv17 induced increase of IL-10. In contrast cellular hyporeactivity and the reduced IL-12 production remain unaffected by neutralization of IL-10. In comparison to rOv17 a truncated onchocystatin (trOv17) with lowered protease inhibitory activity was investigated. Surprisingly even trOv17 is immunomodulatory active suggesting that immunomodulation by onchocystatin is mediated by both an inhibitor-dependent and an inhibitor-independent mechanism. These data demonstrate that onchocystatin is a potent immunomodulator of host immune responses and in consequence is an essential component that enables the parasites a long persistence within their hosts.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 2   2   4     10   1 2       4 1 1 3   1 2     2 1 3 2 3      
HTML 13 7 11 7 20 14 16 15 14 11 7 5 9 10 13 10 14 8 9 7 11 8 7 9 6 11 12 8 12 29 23
PDF 9 7 10 13 14 11 13 17 19 26 36 11 16 23 19 20 36 23 24 32 40 37 35 37 18 27 31 36 30 47 33

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 44 (1.42 pro Monat)
  • HTML – 356 (11.48 pro Monat)
  • PDF – 750 (24.19 pro Monat)
 
 
Generiert am 19.04.2014, 17:23:09