edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Michael Lailach
Titel: Der Gelehrten Symbola - Studien zu den Emblematum Tyrocinia von Mathias Holtzwart (Straßburg 1581)
Gutachter: Joachim Knape; Konrad Hoffmann
Erscheinungsdatum: 05.07.2000
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10014736)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10014740)
Fachgebiet(e): Bibliotheks- und Informationswissenschaft ; Geschichte Deutschlands ; Künste, Bildende Kunst allgemein ; Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
Schlagwörter (ger): Emblematik, Ikonographie, Topik, Lektüren
Schlagwörter (eng): Emblem, Iconography, Topics, Reading History
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin
Zitationshinweis: Lailach, Michael: Der Gelehrten Symbola - Studien zu den Emblematum Tyrocinia von Mathias Holtzwart (Straßburg 1581); Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin , publiziert am 05.07.2000, urn:nbn:de:kobv:11-10014740
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Das zweisprachige Emblembuch >Emblematum Tyrocinia: Sive Picta Poesis Latinogermanica. Das ist Eingeblümete Zierwerck oder Gemälpoesy< wurde im Jahre 1581 von Bernhard Jobin in Straßburg publiziert. Die typen- und motivgeschichtlich orientierte Analyse der strukturellen Ordnungsprinzipien des Emblembuches, vor allem der lateinischen und deutschen Texte von Mathias Holtzwart und der Holzschnitte nach Tobias Stimmer, zeigt den Gegensatz, in dem das Emblembuch zur literarischen Anthologie steht: Die besondere Form des Emblembuches erweist sich als das späthumanistisch geprägte Programm eines idealen "curriculum vitae". Die künstlerischen Techniken des Zitats symbolischer Bildmotive und literarischer Topoi in Bild und Text der >Emblematum Tyrocinia< bedingen hierbei die komplexen Bedeutungen der einzelnen Embleme und ihres Kontextes. Die in der Forschung zur Emblematik bislang vernachlässigten historischen Praktiken der Leser konnten im Fall der >Emblematum Tyrocinia< an zwei als "album amicorum" benutzten Exemplaren beschrieben werden. Diese Praktik läßt ebenso wie die deutschsprachige Vorrede Johann Fischarts, die zweite Auflage der Holzschnitte mit Texten Nikolaus Reusners (Straßburg 1587) und die künstlerischen Rezeptionen durch Matthias Merian dem Aelteren (Straßburg 1624) nicht nur Einsichten in die "Dispositionen" der Leser zu, sondern auch in die Intentionen des Verlegers. Die Emblembücher des späten 16. Jahrhunderts wurden im deutschsprachigen Raum zunehmend als "album amicorum" präsentiert - eine Entwicklung, an deren Anfang die Verlagsinitiative Bernhard Jobins steht und deren Verlauf von den Praktiken der Leser bestimmt wurde.
Abstract (eng):
The bilingual emblem book >Emblematum Tyrocinia: Sive Picta Poesis Latinogermanica. Das ist Eingeblümete Zierwerck oder Gemälpoesy< was published by Bernhard Jobin at Strasbourg in 1581. My structural interpretation of the emblem book, especially of the latin and german texts by Mathias Holtzwart and the woodcuts after Tobias Stimmer, concentrates on the iconographic themes and literary topics. In doing this the difference between the emblem book and the anthology showed: The specific form of the emblem book originated in the ideal programm of a humanistic "curriculum vitae". The artistic techniques of citation of symbolic images like emblems, devices and hieroglyphs and literary topics provide the framework for the complex significance of the emblems and their contexts. The historical reading practices of the >Emblematum Tyrocinia< are described by two copies, which were used by their readers as alba amicorum. Today the two copies are in Nuremberg and Augsbourg. Like the german preface of Johann Fischart, the second edition of the woodcuts with texts by Nikolaus Reusner (Strasbourg 1587) and the artistic "citation" of emblematic motives by Matthias Merian the Older (Strasbourg 1624), the two alba amicorum demonstrate the "disposition" (Roger Chartier) of the readers and the intention of the publisher. The german emblem books were issued mainly by the publishers as "album amicorum". A development which began with the initiative of Bernhard Jobin and the emblem book >Emblematum Tyrocinia<; however, finally it was caused by the practices of the readers.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 105 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 100 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 86 Zugriffe PDF: 81 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 86 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 70 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 85 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 90 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 73 Zugriffe PDF: 131 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 137 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 159 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 106 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 172 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 128 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 127 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 18 Zugriffe PDF: 154 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 5 2 6 6 5 1 3 12 4 3 5 6 6 6 8 2 6 6 7 1 3 2 4 5 1 7 5 3 6 2 2 5 2 3 2 6 1 3 8
HTML 17 12 18 23 21 9 13 25 40 42 46 36 51 86 78 44 59 28 57 50 46 70 46 37 38 37 41 46 73 28 25 50 17 25 28 27 15 27 18
PDF 42 38 58 51 105 54 57 89 56 71 100 78 55 81 92 72 121 68 61 65 86 110 85 73 79 88 90 71 131 112 114 137 159 106 172 128 127 1 154

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 170 (4.36 pro Monat)
  • HTML – 1449 (37.15 pro Monat)
  • PDF – 3437 (88.13 pro Monat)
 
 
Generiert am 21.12.2014, 04:01:46