edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): David Rodriguez Ibanez
Titel: Musteranalysen an ausgewählten variegaten Formen der Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Marantaceae und Rosaceae
Gutachter: Klopfer; F. Pohlheim
Erscheinungsdatum: 18.07.2001
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10038436)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10016006)
Fachgebiet(e): Landwirtschaft, Veterinärmedizin
Schlagwörter (ger): Chimäre, Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Marantaceae, Rosaceae, Mischzellen, Plastidenentmischung, Immerspaltende Periklinalchimären, In vitro, Hypoderm, unmaskierten Binnenfelder, Maskierung
Schlagwörter (eng): chimera, Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Marantaceae and Rosaceae, mixed cells, plastid sorting out, eversporting periclinal chimeras, In vitro, hypoderm, unmasked, masked
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
Zitationshinweis: Rodriguez Ibanez, David: Musteranalysen an ausgewählten variegaten Formen der Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Marantaceae und Rosaceae; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät , publiziert am 18.07.2001, urn:nbn:de:kobv:11-10016006
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Der Ursprung, die Entwicklung und die Formierung von Laubblatt-Mustern konnten bei ausgewählten variegaten Formen der Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Maranthaceae und Rosaceae erklärt werden. Die Pflanzen wurden je nach Problematik untersucht und in drei verschiedene Gruppen verteilt: In der ersten Gruppe, Blattmuster mit unregelmäßiger makulater Musterung, Monstera deliciosa, Syngonium podophyllum und die Sorten 'Pirol' und 'Luyona' von Dendranthema grandiflorum zeigen ein unregelmäßiges Laubblattmuster und keine weiß-randigen bzw. weißkernigen Periklinalchimären. Mischzellen wurden durch direkte (mikroskopisch) und indirekte (In-vitro-Kultur und Selbstungen) Nach der Plastidenentmischung in den Schichten des Sprossmeristems wurde bei Syngonium, Monstera und den zwei Sorten von Dendranthema die GW-Form als einzige stabile Periklinalchimäre nachgewiesen. In der zweiten Gruppe, Immerspaltende Periklinalchimären, die chimärische Konstitution GA bei Spiraea bumalda 'Goldflame' konnte durch Wurzelaustriebe (BATESON-Test) und die Adventivsprossinduktion aus Kallus nachgewiesen werden. Darüber hinaus konnten mehrfach perikline Aufspaltungen der ersten Sprossscheitelschicht (Reduplikation von L1) nachgewiesen werden, die zur Entstehung der Panaschierung von 'Goldflame' zur Entmischung führten. Bei den Untersuchungen der In-vitro-Regenerate aus der Kalluskultur und der Wurzelaustriebe an S. bumalda 'Shirobana' wurde festgestellt, dass diese Pflanze keine Chimäre ist und das auftretende Muster der Blüten genetisch kontrolliert ist. In der dritten Gruppe, Hypoderm und Beeinflussung der Musterbildung: Die unmaskierten Binnenfelder bei Ctenanthe lubbersiana 'Variegata' und der Rhododendron-Hybride 'Goldflimmer' sind durch die Existenz eines Hypoderms zu erklären. Bei Ctenanthe lubbersiana 'Variegata' befindet sich ein Hypoderm an der Blattoberseite und der Blattunterseite. Bei 'Goldflimmer' liegt nur unter der oberen Epidermis ein einschichtiges Hypoderm vor. Infolgedessen fehlt an der Blattoberseite die Maskierung Das gelbe Binnenfeld des Blattmusters ist durch eine grüne Mesophyllschicht unterlagert.
Abstract (eng):
The origin, development and formation of foliage-leaf-patterns could be explained with selected variegaten forms of the Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Marantaceae and Rosaceae. In order to prove this the plants were examined according to the problem and classified in three different groups: In the first group, leaf-patterns with irregular maculated patterns, Monstera deliciosa, Syngonium podophyllum and the sorts 'Pirol' and 'Luyona' of Dendranthema grandiflorum showed an irregular foliage-leaf-pattern, thought neither to show periclinal chimeras with white edges nor with green edges. Mixed cells were detected by direct (microscopic) and indirect (In vitro culture and self pollination) test. After the plastid sorting out in the layers of the meristems, the green over white Form was proven with Syngonium, Monstera and the two sorts of Dendranthema as a single stable periclinal chimera. In the second group, eversporting periclinal chimeras, the green over aurea chimeral constitution with Spiraea bumalda 'Goldflame' was proved by the regeneration of adventitious shoots from their roots (BATESON-Test) and also by the induction of adventitious bud from callus. Periclinal divisions of the first layer of meristems (reduplication of L1), which are responsible for the appearing of green pattern of the leafs was proved many times. Examination of the regenerated shoots from callus and from the adventitious shoots from roots of S. bumalda 'Shirobana' showed that this plant is not a chimera and that the appearing pattern of the blooms is genetically controlled. In the third group, hypoderm and influence of the pattern-formation, the unmasked inner-fields with Ctenanthe lubbersiana 'Variegata' and the Rhododendron-hybrid 'Goldflimmer' were explained through the existence of one layered hypoderm under the upper Epidermis as well as over the lower Epidermis of C. lubbersiana 'Variegata', thought in 'Goldflimmer' it is only found a one layer Hypoderm under the upper epidermis. Subsequently, the masking is missing at the upper-leaf side the yellow inner-field of the leaf-pattern is through a green Mesophyllslayer masked.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 115 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 164 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 192 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 139 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 99 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 125 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 154 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 208 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 236 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 126 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 137 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 88 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 103 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 103 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 66 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 91 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 198 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 292 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 290 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 171 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 155 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 93 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 130 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 103 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 104 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 83 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 156 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 208 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 225 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 4 1 5 1 3 2 1 9   3 5   1 2 10   3 1 4 1 1 6 4 4 1 7 4 4 5 6 6 7 10 6 9 9 4 10 8
HTML 57 41 115 164 192 139 99 74 125 77 50 57 154 208 236 126 137 88 102 103 103 94 66 91 198 292 290 171 155 93 130 103 104 83 39 50 156 208 225
PDF   2 4 1 8 12 7 11 8 12 13 13 7 7 16 8 36 24 27 15 23 12 18 7 13 16 11 13 19 16 30 32 23 25 48 31 54 43 37

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 167 (4.28 pro Monat)
  • HTML – 4995 (128.08 pro Monat)
  • PDF – 702 (18.47 pro Monat)
 
 
Generiert am 21.12.2014, 03:38:22