edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Eirini Rompola
Titel: Effektivität von Schmelzmatrixproteinen in der chirurgischen Behandlung von gingivalen Rezessionen
Gutachter: A. Sculean; G. Krekeler; J.-P. Bernimoulin
Erscheinungsdatum: 18.02.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10016700)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10016711)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): gingivale Rezession, Wurzeldeckung, chirurgische Therapie, koronale Verschiebelappen, Schmelzmatrixproteine
Schlagwörter (eng): gingival recession, root coverage, surgical treatment, coronally advanced flap, enamel matrix proteins
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Rompola, Eirini: Effektivität von Schmelzmatrixproteinen in der chirurgischen Behandlung von gingivalen Rezessionen; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 18.02.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10016711
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Zielsetzung: Verschiedene chirugische Techniken sind für die Deckung entblößter Wurzeloberflächen vorgeschlagen worden. Die vorliegende Studie sollte die Ergebnisse koronaler Verschiebelappen mit bzw. ohne Einsatz von Schmelzmatrixprotein (SMP) bei der Therapie fazialer Rezessionen vergleichen. Material und Methode: Die Studie war als intraindividueller longitudinaler Vergleich über 12 Monate in einem doppelt verblindeten plazebo-kontrollierten randomisierten Design gestaltet. 22 Patienten im Alter von 24-64 Jahren, die 2 paarige faziale Rezessionen von mindestens 3 mm aufwiesen, wurden untersucht. Beide Rezessionen wurden in derselben Sitzung nach der Technik des koronalen Verschiebelappens chirurgisch gedeckt. Eine Rezession wurde dabei zusätzlich mit einem kommerziell erhältlichen SMP (Emdogain) und die jeweils andere mit dem entsprechenden Trägergel (Vehikel: Propylen-glykol-alginat) behandelt. Die Zuweisung der Therapien erfolgte zufällig. Präoperativ sowie 1 und 3 Wochen, 3, 6 und 12 Monate postoperativ wurden durch einen verblindeten Untersucher klinische Parameter (Höhe und Breite der Rezession, Breite der keratinisierten Gingiva, Sondierungstiefe, Attachmentniveau, Knochenniveau) mittels manueller sowie elektronischer Parodontalsonde bzw. Schieblehre auf 0,5 mm genau erhoben. Ergebnisse: 12 Monate postoperativ zeigten beider Therapievarianten signifikante Rezessionsdeckungen und Attachmentgewinne. Die fazialen Rezessionen verringerten sich von 4,5 mm auf 1,5 mm in der SMP- und von 4,4 mm auf 1,5 mm in der Vehikel-Gruppe was einer Rezessionsdeckung von 71,7% bzw. 73,6% entspricht. Der Unterschied zwischen den zwei Gruppen war nicht signifikant. Alle anderen klinische Parameter zeigten keine Unterschiede zwischen den Gruppen. Schlußfolgerungen: Der Einsatz von SMP zusätzlich zum koronalen Verschiebelappen zur chirurgischen Rezessionsdeckung ergab keine wesentliche Unterschiede in den klinischen Resultaten im Vergleich zum koronalen Verschiebelappen in Kombination mit dem Trägergel.
Abstract (eng):
Objectives: Various surgical techniques have been proposed for root coverage of denuded root surfaces. The aim of this study was to evaluate a comparison of coronally advanced flap procedure with or without the use of enamel matrix proteins in the treatment of recession defects. Material and methods: This study was an intra-individual longitudinal test of 12 months duration conducted as a blinded, split-mouth, placebo-controlled and randomised design. 22 patients, aged 24-64 years, with 2 paired buccal recession defects of at least 3 mm participated. Surgical recession coverage was performed as coronally advanced flap technique at both sites in the same session. One site was additionally treated with commercially available enamel matrix proteins (Emdogain) and the other site with placebo (propylene glycol alginate) in accordance with the randomisation list. A blinded examiner assessed pre- and post-surgical measurements. Clinical measurements and photographs were taken pre-surgically and after 1 week, 3 weeks, 3 months, 6 months and 12 months postoperatively. Measurements comprised height and width of the gingival recession, height of keratinized tissue, probing attachment level, probing pocket depth and alveolar bone level by periodontal probe, Florida Probe or caliper to the nearet 0.5 mm. Results: Twelve months after therapy, both treatment modalities showed significant root coverage and probing attachment gain. Gingival recession decreased from 4,5 mm to 1,5 mm for the Emdogain treated sites and from 4,4 mm to 1,5 mm for the control sites, corresponding to mean root coverages of 71,7% and 73,6%, respectively. This difference was not significant. All other clinical variables were not different in the between-group comparison. Conclusions: The use of Emdogain together with coronally advanced flap technique for recession coverage appeared to be equally effective in the overall clinical outcome, there is no clear benefit to combine Emdogain with this surgical technique.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 115 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 70 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 117 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 88 Zugriffe PDF: 119 Zugriffe HTML: 112 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 101 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 119 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 124 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 117 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 96 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 106 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 125 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 92 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 62 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 66 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 89 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 93 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 64 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe HTML: 130 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 121 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe HTML: 68 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 98 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 3 3 4 3 2 1   10 1 7 5 2 1 1 7 3 3 2 1 2 1 3 1 2 3 3 4 2   4   3 5   3 3  
HTML 115 48 70 102 117 88 112 101 119 124 117 68 68 96 106 68 125 92 72 50 62 67 66 48 51 89 93 64 130 121 68 84 98 60 78 45 78
PDF 49 19 30 52 56 119 31 50 41 59 41 25 30 30 42 25 50 48 59 41 31 31 38 31 27 44 45 54 43 39 52 31 40 35 40 44 36

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 98 (2.65 pro Monat)
  • HTML – 3160 (85.41 pro Monat)
  • PDF – 1558 (42.11 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.10.2014, 07:57:31