edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Marc Born; Olaf Kath
Titel: CoRE - komponentenorientierte Entwicklung offener verteilter Softwaresysteme im Telekommunikationskontext
Gutachter: Joachim Fischer; Lambert J. M. Nieuwenhuis; Radu Popescu-Zelletin
Erscheinungsdatum: 29.04.2002
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10017217)
Fachgebiet(e): Informatik
Schlagwörter (ger): Modellgetriebene Entwicklung, Verteilte Systeme, Konzeptraum, Notationen, Metamodellierung, Komponentenorientierung, Komponentenplattform, Automatische Ableitung von Softwarekomponenten
Schlagwörter (eng): Model Driven Development, Distributed Systems, Concept Space Notations, Metamodel, Component-oriented Development, Component Platform, Automatic Derivation of Software Components
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I; Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Zitationshinweis: Born, Marc; Kath, Olaf: CoRE - komponentenorientierte Entwicklung offener verteilter Softwaresysteme im Telekommunikationskontext; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I; Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 29.04.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10017217
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Telekommunikation und die ihr zuliefernde Industrie stellen einen softwareintensiven Bereich dar - der durch einen sehr hohen Anteil von Eigenentwicklungen gekennzeichnet ist. Eine wesentliche Ursache dafür sind spezielle Anforderungen an Telekommunikationssoftwaresysteme, die i.allg. nicht durch Standardsoftwareprodukte sichergestellt werden können. Diese Anforderungen ergeben sich aus den besonderen Eigenschaften solcher Softwaresysteme wie die Verteilung der Komponenten von Softwaresystemen sowie die Verteilung der Entwicklung dieser Komponenten, die Heterogenität der Entwicklungs- und Einsatzumgebungen für diese Komponenten und die Komplexität der entwickelten Softwaresysteme hinsichtlich nichtfunktionaler Charakteristika. Die industrielle Entwicklung von Telekommunikationssoftwaresystemen ist ein schwieriger und bisher nicht zufriedenstellend gelöster Prozeß. Aktuelle Forschungsarbeiten thematisieren Softwareentwicklungsprozesse und -techniken sowie unterstützende Werkzeuge zur Erstellung und Integration wiederverwendbarer Softwarekomponenten ("Componentware"). Das Ziel dieser Dissertation besteht in der Unterstützung der industriellen Entwicklung offener, verteilter Telekommunikationssoftwaresysteme. Dazu wird die Entwicklungstechnik Objektorientierte Modellierung mit dem Einsatz von Komponentenarchitekturen durch die automatische Ableitung von Softwarekomponenten aus Modellen zusammengeführt. Die zentrale Idee ist dabei eine präzise Definition der zur Entwicklung von verteilten Softwaresystemen einsetzbaren Modellierungskonzepte in Form eines Metamodells. Von diesem Metamodell ausgehend werden dann zur Konstruktion und Darstellung objektorientierter Entwurfsmodelle eine graphische und eine textuelle Notation definiert. Da die Notationen die Konzepte des Meta- Modells visualisieren, haben sie diesem gegenüber einen sekundären Charakter. Für die Transformation von Entwurfsmodellen in ausführbare Applikationen wurde auf der Grundlage von CORBA eine Komponentenplattform realisiert, die zusätzlich zu Interaktionen zwischen verteilten Softwarekomponenten auch Entwicklungs-, Deployment- und Ausführungsaspekte unterstützt. Wiederum ausgehend vom Metamodell wird durch die Anwendung wohldefinierter Ableitungsregeln die automatische Überführung von Entwurfsmodellen in Softwarekomponenten des zu entwickelnden Systems ermöglicht. Die von den Autoren erarbeiteten Konzeptionen und Vorgehensweisen wurden praktisch in eine Werkzeugumgebung umgesetzt, die sich bereits erfolgreich in verschiedenen Softwareentwicklungsprojekten bewährt hat.
Abstract (eng):
The telecommunication industry and their suppliers form a software intensive domain. In addition, a high percentage of the software is developed by the telecommunication enterprises themselves. A main contributing factor for this situation are specific requirements to telecommunication software systems which cannot be fulfilled by standard off-the-shelf products. These requirements result from particular properties of those software systems, e.g. distributed development and execution of their components, heterogeneity of execution and development environments and complex non-functional characteristics like scalability, reliability, security and manageability. The development of telecommunication software systems is a complex process and currently not satisfactory realized. Actual research topics in this arena are software development processes and development techniques as well as tools which support the creation and integration of reusable software components (component ware). The goal of this thesis work is the support of the industrial development and manufacturing of open distributed telecommunication software systems. For that purpose, the development technique object oriented modelling and the implementation technique usage of component architectures are combined. The available modelling concepts are precisely defined as a metamodel. Based on that metamodel, graphical and textual notations for the presentation of models are developed. To enable a smooth transition from object oriented models into executable components a component architecture based on CORBA was also developed as part of the thesis. This component architecture covers besides the interaction support for distributed components deployment and execution aspects. Again on the basis of the metamodel code generation rules are defined which allow to automate the transition from models to components. The development techniques described in this thesis have been implemented as a tool chain. This tool chain has been successfully used in several software development projects.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 4 2 6 1 4 1       5 9 2         6 1 2 3 7 5 7 1 4 7 7 4 3 5 3 7 5   6 4
PDF 7 7 5 4 8 6 9 6 1 2 11 7 7 3 9 6 17 25 12 9 20 11 20 12 10 14 15 8 13 17 18 22 31 22 29 23

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 121 (3.27 pro Monat)
  • PDF – 446 (12.05 pro Monat)
 
 
Generiert am 01.10.2014, 06:40:41