edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Frank Wanjura
Titel: Immunmodulation autologer Tissue-Engineering-Transplantate in vivo
Gutachter: H. Scherer; M. Sittinger; R. Schmelzeisen
Erscheinungsdatum: 07.10.2002
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10017864)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Tissue-Engineering, Immunmodulation, Prednisolon, Knorpel, Knochen
Schlagwörter (eng): Tisse Engineering, Immunomodulation, Prednisolone, Cartilage, Bone
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Wanjura, Frank: Immunmodulation autologer Tissue-Engineering-Transplantate in vivo; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 07.10.2002, urn:nbn:de:kobv:11-10017864
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Im medizinischen Alltag steht Gewebeersatz oftmals nicht ausreichend zur Verfügung. Tissue Engineering (TE) bietet eine wertvolle Methode, um aus wenigen Zellen des gewünschten Gewebes größere Strukturen herzustellen. Aber selbst autologe über Tissue Engineering gebildete Gewebe können einer Abstoßung unterliegen. Diese Arbeit befaßt sich daher mit der Immunmodulation von TE-Transplantaten. Chondrocyten wurden aus Ohrknorpel von Neuseeland-Kaninchen enzymatisch isoliert, in Zellkultur vermehrt und wurden a) in allogenem Fibrinkleber oder b) in Agarose suspendiert, dann in ein Scaffold eingebracht. 24 Transplantate wurden zusätzlich mit einer Polyelectrolyt – Kapsel versehen. Nativer Ohrknorpel diente als Kontrolle. So entstanden n=84 Transplantate, 14 autologe Transplantate pro Kaninchen: jeweils 2 native, 4 Fibrin-, 4 Agarose- und 4 Kapsel-Transplantate. Die 1cm x 1cm x 0.2 cm großen Transplantate wurden subkutan auf dem Rücken der Kaninchen implantiert. Eine der in zwei Gruppen aufgeteilten Kaninchen erhielt eine 3 wöchige i. m. Gabe von Methylprednisolon. 70 Transplantate wurden in 5 Versuchstiere implantiert. 14 Transplantate wurden in vitro ernährt. 2 Kaninchen wurden nach 6 Wochen getötet und die Transplantate entnommen. 3 Kaninchen wurden nach 12 Wochen getötet. Im Anschluß wurden die Transplantate histologisch untersucht. Die Transplantate der nicht immunmodulierten Tiere konnten zu den Entnahmezeitpunkten 6 und 12 Wochen kaum aus den Implantationsorten entnommen werden: sie waren nur schwer vom umliegenden Gewebe zu unterscheiden. Die Transplantate der immunmodulierten Tiere blieben in ihrer Größe konstant. Histologisch zeigte sich bei den nicht immunmodulierten Tieren nach 6 Wochen massive zelluläre Infiltration, nach 12 Wochen die Einwachsung von Fibrozyten und kaum noch Knorpel- oder Knochengewebe. In der Gruppe der immunmodulierten Tiere konnte keine bis eine geringe Inflammation festgestellt werden. Bis auf die nativen Transplantate, war in dieser Gruppe bei allen Transplantaten vitaler trabekulärer Knochen mit hämatopoetisch aktivem Knochenmark zu beobachten. Der Vergleich der Gruppen „Nicht immunmoduliert“ und „Immunmoduliert“ war hinsichtlich der Immunreaktionen statistisch signifikant (Chi-Quadrat Test nach Pearson).
Abstract (eng):
Tissue replacement is a common need in clinical medicine. And often there is too less tissue available. Tissue Engineering (TE) is a valuable measure to solve this problem: only a few cells of the origin tissue are cultivated and new threedimensional structures are built. But even autologeously built tissues can be rejected by the host. Therefore, this investigation is about immunomodulation of TE-transplants. Chondrocytes of ear cartilage of New Zealand rabbits were enzymatically isolated, amplified and were solved in a) allogenic fibrin glue or b) agaraose. Then they were taken into scaffolds. 24 transplants were encapsulated by a polyelectrolyte-complex membrane. Native cartilage served as control. There were formed n=84 transplants, 14 autologeous transplant per rabbit: each with 2 native, 4 fibrin-, 4 agarose- and 4 capsule-transplants. The tranplants’ size was 1 cm x 1 cm x 0.2 cm. The rabbits were divided into two groups – one of the group has been treated with methylprednisolone IM for 3 weeks. 70 transplants were taken into the ridge of 5 rabbits. 14 transplants were cultivated in vitro. 2 rabbits were sacrificed after 6 weeks and 3 rabbits after 12 weeks. Afterwards the transplants were investigated histologically. The transplants of the non-immunomodulated group could hardly be separated from the surrounding tissue, whereas the transplants of the immunomodulated group remained constant in seize and shape. Histologically, the non-immunomodulated tranplants underwent cellular (granulocytes) infiltration after 6 weeks, respectively ingrowth of fibrocytes after 12 weeks. No cartilage or bone could was evident. In the immunomodulated group no signs of inflammation were identifiable after 6 and 12 weeks. In all transplants of this group bone formation with hematopoietically-active bone marrow was detectable. The native control-cartilage had not become bone, inflammation wasnot evident there. The difference of the two groups “non-immunomodulated” and “immunomodulated” was statistically significant concerning th degree of inflammation. (Chi-square-test).
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 6 5 12 7 3 5 3     4 8 1         2 8 3 12 4 7 11 9 6 7 10 6 8 4 9 5 6 9 13 15 7
PDF 10 4 10 18 15 21 27 22 22 21 40 7 17 18 19 12 44 53 30 46 39 41 37 34 22 28 28 21 43 41 34 37 58 49 47 47 31

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 215 (5.81 pro Monat)
  • PDF – 1093 (29.54 pro Monat)
 
 
Generiert am 21.10.2014, 05:15:43