edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Peer Wildbrett
Titel: Einfluß des operativen Traumas auf die Entwicklung pulmonaler Metastasen bei hämatogen zirkulierenden Tumorzellen – Prävention und Immuntherapie
Gutachter: Christoph Andreas Jacobi; Hans-Detlev Saeger; Matthias Pross
Erscheinungsdatum: 16.07.2003
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10039860)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10019898)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Immuntherapie, Laparoskopie, Maligner Tumor, Metastasen, Vaccinierung
Schlagwörter (eng): Cancer, Immunotherapy, Laparoscopy, Metastases, Vaccine
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Wildbrett, Peer: Einfluß des operativen Traumas auf die Entwicklung pulmonaler Metastasen bei hämatogen zirkulierenden Tumorzellen – Prävention und Immuntherapie; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 16.07.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10019898
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Hintergrund: In einer Vielzahl von Tierexperimenten konnte gezeigt werden, dass malignes Wachstum nach Laparotomie deutlich gesteigert sein kann. Die Mechanismen, welche dieser Beobachtung zugrunde liegen sind bisher nur ungenügend erforscht. Die Schwere des chirurgischen Traumas durch Verletzung der Bauchwand kann mit postoperativer pulmonarer Dysfunktion korrelieren und Änderungen im Hämostasesystem hervorrufen. Durch diese Beeinflussung von Organsystemen und funktionellen Systemen könnten intra- und/ oder postoperativ Bedingungen entstehen, welche das Wachstum pulmonaler, hämatogener Metastasen begünstigen. Die Hypothesen der vorliegenden Studie waren: (a) eine Reduktion des chirurgischen Traumas und (b) die Induktion einer spezifischen Immunantwort gegen die malignen Zellen führen zu einer signifikant geringeren pulmonalen Metastasierung. Beide Hypothesen wurden im Tiermodel getestet. Die Tumorzellen wurden intravenös verabreicht und bildeten pulmonale Metastasen. Methodik: In Studie 1 wurde die Inzidenz von Lungenmetastasen nach Laparotomie (OP) oder Anlage eines CO2 Pneumoperitoneums bestimmt. Insgesamt 60 Tiere wurden in 3 Gruppen aufgeteilt (n=20/Gruppe): Kontroll-Gruppe, Laparoskopie-Gruppe und Laparotomie-Gruppe. 1 x 105 TA3Haushka Adenocarcinom-Zellen wurden direkt im Anschluss an den Eingriff intravenös verabreicht. In Studie 2 wurde die Wirkung einer perioperativen Immunstimulation auf die Entstehung pulmonaler Metastasen untersucht. Insgesamt 100 Tiere wurden in 5 Gruppen aufgeteilt (n=20/Gruppe): Kontroll-Gruppe, Laparotomie-Gruppe (OP), OP + Monophosphoryl Lipid A (MPLA), OP + lysierte Tumorzellen (LTC), OP + MPLA + LTC. Das Vakzine bestand aus 5 x 105 lysierten TA3Ha Tumorzellen (LTC) und wurde fünfmal präoperativ und einmal postoperativ verabreicht. Monophosphoryl Lipid A, ein nichttoxisches Lipopolysaccharid-Derivat wurde in der OP + MPLA Gruppe als Immunstimulans und in der OP + MPLA + LTC Gruppe als Adjuvans verwendet. Allen Versuchstieren wurden analog zu Studie 1 105 TA3Haushka Adenocarcinom-Zellen direkt im Anschluss an den Eingriff verabreicht. Am 14. postoperativen Tag wurden die Tiere getötet, die Lungen entnommen und die Anzahl der pulmonalen Metastasen bestimmt. Ergebnisse: Studie1: Verglichen mit der Kontroll- und Laparoskopie-Gruppe entwickelten die Tiere der Laparotomie-Gruppe signifikant mehr Lungenmetastasen. Zwischen Kontroll- und Laparoskopie-Gruppe bestand kein statistischer Unterschied. Studie 2: Die Tiere der OP + LTC Gruppe und OP + LTC + MPLA Gruppe zeigten signifikant weniger pulmonale Metastasen im Vergleich zur OP Gruppe allein. Nur 30% der Tiere der OP + LTC + MPLA Gruppe entwickelten Lungentumoren. Im Gegensatz dazu traten bei 100% der Tiere der OP Gruppe Lungenmetastasen auf. Zusammenfassung: Das operative Trauma einer Laparotomie war assoziiert mit einer deutlich gesteigerten Inzidenz pulmonaler Metastasen. Die Induktion einer spezifischen Immunantwort gegen die intravenös verabreichten Tumorzellen bewirkte eine deutlich geringere Anzahl pulmonaler Metastasen.
Abstract (eng):
Background: Subcutaneous tumor growth and establishment is increased after laparotomy; significantly smaller increases have been noted after CO2pneumoperitoneum (CO2 pneumo). Less is known about the impact of surgery on the fate of blood borne tumor cells. The extent of surgical abdominal wall trauma also correlates with the extent of early postoperative pulmonary dysfunction and changes of the haemostasis. These changes may favor lung metastases (mets) formation. This study's hypotheses were: (a) a reduction in surgical trauma or (b) a specific immune up-regulation would limit lung mets formation. An intravenous tumor cell injection lung met model was used to test these hypotheses. Methods: Study 1 determined the incidence of lung mets after sham laparotomy (OP) and CO2 pneumo. Three groups were studied (n=25/group): Anesthesia control (AC), CO2 pneumo, and OP. 1 x 105 TA3Haushka adenocarcinoma cells were inoculated via tail vein injection into all mice immediately after surgery. Study 2 determined the impact of perioperative immunomodulation on lung mets formation. Five groups were studied (n=20/group): AC, OP, OP + Monophosphoryl Lipid A (MPLA), OP + lysed tumor cells (LTC), or OP + MPLA + LTC. The vaccine consisted of 5 x 105 lysed TA3Ha tumor cells (LTC) and was given 5 times preop and once postop to the vaccine groups. MPLA, the nontoxic moiety of lipopolysaccharide, was used both as a vaccine adjuvant in the OP + MPLA + LTC group and as a nonspecific perioperative immune up-regulator in the OP + MPLA group. Five periop injections of MPLA were given to the OP + MPLA group. All mice were given tail vein injections of tumor cells after surgery. Fourteen days after surgery all mice were sacrificed, the lungs transected en bloc, and India ink injected into the trachea. The lungs were placed in Fekete's solution to counterstain the tumor foci white. The number of surface lung metastases was determined by two blinded observers, separately. Results: In Study 1, there were significantly more lung tumors in the OP group than the AC group or the CO2 Pneumo group.There were no significant differences in the number of metastases between the AC and the CO2 Pneumo groups or in the incidence of animals in each group with 1 or more lung mets. In Study 2 significantly fewer metastases were noted for the Op + LTC group and the OP + LTC + MPLA group when compared to the OP group. Significantly fewer of the OP + LTC + MPLA group mice developed one or more lung tumors than in the OP, OP + MPLA, and the OP + LTC groups. Conclusions: Full sham laparotomy was associated with more postoperative lung metastases than CO2 pneumo or anesthesia alone in this murine model. Up-regulation of the immune system in the perioperative period with lysed tumor cells, alone or in combination with MPLA, resulted in significantly fewer postoperative lung metastases.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 187 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe HTML: 94 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 144 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 198 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 353 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe HTML: 337 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 300 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 266 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 341 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 276 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 234 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 184 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 231 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 259 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 343 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 233 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 354 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 268 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 238 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 204 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 193 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 215 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 150 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 151 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 191 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 223 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 303 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 259 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 499 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 415 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 456 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 325 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 319 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 327 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite 3   4 2 4   3 9 5 1 1 3 2 3 8 4 7 3 4 4 3 6 9 2 7 4 10 6 7 3 7 6 6 9
HTML 187 94 144 198 353 337 300 266 341 276 234 184 231 259 343 233 354 268 238 204 193 215 150 151 191 223 303 259 499 415 456 325 319 327
PDF 1 3 6 6 6 4 8 17 10 14 13 15 14 16 14 7 29 30 16 18 22 12 20 17 16 22 36 15 23 29 28 20 23 30

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 155 (4.56 pro Monat)
  • HTML – 9070 (266.76 pro Monat)
  • PDF – 560 (16.47 pro Monat)
 
 
Generiert am 29.07.2014, 23:08:55