edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Tom Fischer
Titel: Charakterisierung des dopaminergen Systems bei transgenen Ratten mit einem Antisensekonstrukt gegen die m-RNA der Tryptophanhydroxylase
Gutachter: H. Fink; R. Morgenstern; W. H. Oertel
Erscheinungsdatum: 01.08.2003
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10020491)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10020500)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): transgen, Ratte, dopaminerg, serotonerg, Tryptophanhydroxylase, antisense, Kontinuierliche Amperometrie
Schlagwörter (eng): rat, dopaminergic, serotonergic, transgenic, antisense, tryptophanhydroxylase, continuous potential amperometry
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Fischer, Tom: Charakterisierung des dopaminergen Systems bei transgenen Ratten mit einem Antisensekonstrukt gegen die m-RNA der Tryptophanhydroxylase; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 01.08.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10020500
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Das dopaminerge und das serotonerge Transmissionssystem sind zwei wichtige Transmissionssysteme, die in eine Vielzahl von Krankheiten des ZNS involviert sind. Es ist gut bekannt, daß eine enge Interaktion zwischen beiden Systemen stattfindet. Krankheiten des ZNS, die sich auf umschriebene Veränderungen zurückführen lassen, haben durch die Interaktionen von Transmissionssystemem weitreichende Folgen auf verschiedene Bereiche des Gehirns. Neuere Therapien machen sich diese Interaktionen zunutze, um in das Krankheitsgeschehen einzugreifen. In der vorliegenden Arbeit wurde die Reaktion des dopaminergen Systems auf eine genetische Veränderung im serotonergen System untersucht. Die untersuchten transgenen Tiere besaßen ein Gensequenz, die für eine Antisense-m-RNA gegen die m-RNA der TPH kodierte. Die TPH katalysiert den geschwindigkeitsbestimmenden Schritt der Serotoninbiosynthese. Zur Charakterisierung des dopaminergen Systems wurden die Freisetzung und die hochaffine Wiederaufnahme durch den DAT als Parameter ausgewählt. Die Freisetzung aus Synaptosomenpräparationen war bei den transgenen Tieren signifikant gegenüber den nicht-transgenen Tieren erniedrigt. Bei der hochaffinen Wiederaufnahme ließen sich keine Unterschiede zwischen transgenen und nicht-transgenen Tieren feststellen. Die beobachtete Erniedrigung der Freisetzung bestätigt die Erkenntnisse einer Vielzahl von Studien, die einen stimulatorischen Einfluss von Serotonin auf das dopaminerge System beschreiben.
Abstract (eng):
The dopaminergic and the serotonergic transmission systems are two important systems that are involved in a great number of central nervous system (CNS) diseases. It has long been known that a close interaction exists between them. Due to the interactions of transmission systems diseases of the CNS located on a identifiable spot have far-reaching consequences on other systems. Newer therapies take advantage of these interactions in order to interfere with the pathologic process. This study was performed to investigate how the dopaminergic system reacts to a alteration in the serotonergic system. The observed transgenic animals carried the gene for an antisense-construct against the m-RNA of tryptophahydroxylase (TPH). TPH catalyzes the rate limiting step in serotonin biosynthesis. In order to characterize the dopaminergic system 2 parameters were chosen: dopamine release and dopamine high affinity reuptake. The following results were obtained: Release of dopamine from synaptosomal preparations was decreased significantly in comparison to non-transgenic control animals. No difference concerning high affinity dopamine reuptake measured by continuous potential amperometry was noted. The findings concerning release of dopamine are in line with studies describing a facilitatory effect of serotonin on the dopaminergic system.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 73 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 58 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 16 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe HTML: 25 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 33 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 71 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 4 2 5   3     9   1 6 3     8 3 2 2       8 7 12 5 9 10 17 15 14 13
HTML 47 28 33 60 73 46 59 60 69 58 33 16 25 42 39 33 53 28 39 45 34 50 52 31 32 36 71 51 76 52 55
PDF 19 5 48 19 20 16 14 17 15 11 7 12 4 13 13 7 17 22 18 19 19 19 25 19 18 19 24 21 32 31 25

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 158 (5.1 pro Monat)
  • HTML – 1426 (46 pro Monat)
  • PDF – 568 (18.32 pro Monat)
 
 
Generiert am 19.04.2014, 15:40:47