edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Bert Huenges
Titel: Inhaltsanalyse als Methode zum Vergleich von POL-Lernzielen, Papercases und Ausbildungszielen im Problem-orientierten Lernen am Beispiel des Reformstudienganges Medizin der Humboldt-Universität zu Berlin
Gutachter: F. Eitel; J. Beier; W. Burger
Erscheinungsdatum: 24.11.2003
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10036348)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10020548)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Medizinstudium, Reformstudiengang, Problem-orientiertes Lernen, Lernziele, Papercases, Evaluation, Inhaltsanalyse
Schlagwörter (eng): Reformed curriculum, Medical education, Learning issues, Papercases, Process Evaluation, Content analysis
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Huenges, Bert: Inhaltsanalyse als Methode zum Vergleich von POL-Lernzielen, Papercases und Ausbildungszielen im Problem-orientierten Lernen am Beispiel des Reformstudienganges Medizin der Humboldt-Universität zu Berlin; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 24.11.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10020548
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Zur Entwicklung eines Werkzeugs zur Prozessevaluation für das Problem- orientierte Lernen (POL) wird im Reformstudiengang Medizin der Berliner Charité eine vergleichende Inhaltsanalyse von studentisch generierten POL-Lernzielen (LZ), intendierten Ausbildungszielen (AZ) und Papercases (PC) durchgeführt. Hierzu werden medizinische Informationen aus Papercases, Ausbildungs- und Lernzielen aus drei Themenblöcken in Schlüsselwörter zusammengefasst und in "grundlagenwissenschaftliche", "psychosoziale" und "klinische" Inhalte geclustert. Themen aus Lernzielen werden als "identisch", "thematisch assoziiert" und "nicht übereinstimmend" mit zugehörigen Fällen und Ausbildungszielen charakterisiert. Unterschiede zwischen Themenblöcken, Zeitpunkt im Semesterablauf, Anzahl und Inhalt der Ausbildungsziele, Länge und Komplexität der Papercases und die Übereinstimmung der Lernziele zwischen Kleingruppen werden analysiert. Die Ergebnisse zeigen eine hohe Übereinstimmung klinischer und psychosozialer Lernzielinhalte mit zugehörigen Papercases und grundlagenwissenschaftlicher Inhalte mit Ausbildungszielen. Der Inhalt von Lernzielen und deren Relevanz für das Erreichen von Ausbildungszielen (Typ B Match) zeigt sich abhängig vom jeweiligen Papercase, während die Abdeckung von Ausbildungszielen (Typ A Match) mit dem Umfang vorgegebener Ausbildungsziele korreliert. Hohe Unterschiede zwischen Kleingruppen sind Indikatoren für einen non- direktiven, studentisch zentrierten Lernprozess. Zusammenfassend scheinen neben der Relevanz von POL-Lernzielen für Ausbildungsziele und die Übereinstimmung von POL-Lernzielen zwischen Kleingruppen, die als Qualitätsparameter für den POL-Prozess in der Literatur beschrieben sind, die Relevanz der POL-Lernziele für den zugehörigen Papercase und die Abdeckung wesentlicher Kerninhalte des Curriculum seine wichtige Rolle als Qualitätsparameter für ein reformiertes Curriculum zu spielen. Die kategorisierte Inhaltsanalyse könnte als Methodik zur Qualitätssicherung im POL dienen, hierzu müssen unterschiedliche methodologische Schwierigkeiten hierbei bewältigt werden.
Abstract (eng):
To develop a tool for process evaluation in Problem-based learning (PBL) a content analysis of student generated learning issues in PBL (PBLI), faculty objectives (Objectives) and Papercases (Cases) is performed in a reformed curriculum at the Charité Berlin. Therefore, Information from Cases, objectives and PBLI derived from three thematic blocks are condensed into keywords and clustered into "basic sciences", "psychosocial" and "clinical issues". The topics of PBLI are characterised as ‘identical’, ‘associated’ and ‘not matching’ to corresponding Cases and Objectives. The differences between blocks, amount and content of Objectives, length, complexity and content of Cases as well as the overlap between different small groups and position in the block are analysed. Results indicate a high general overlap of mainly psychosocial and clinical PBLI with Cases and a high general overlap of mainly basic science topics with Objectives. The content of PBLI and their relevance for the achievement of faculty objectives (Type B match) seems to be dependent from the Cases as well as the PBL groups, whereas the coverage of learning issues by PBLI (Type A Match) correlates with the amount of faculty objectives. High differences between different small groups are indicators for a non-directive, student centred learning process. In conclusion apart from the relevance of student-generated learning issues for faculty objectives and the overlap of learning between groups, which have been discussed in literature before, other quality parameters for PBL as the relevance of students learning for the respective Papercase and the coverage of contents of the core curriculum seem to play an important role for the quality of a reformed medical curriculum. Content analysis could deal as one method for quality control of the learning process in PBL, but different methodological pitfalls are to be faced.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe HTML: 215 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 90 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 205 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 275 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 472 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe HTML: 267 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 390 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 398 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 345 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 527 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 333 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 233 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 304 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 405 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 501 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 347 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 677 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 589 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 559 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 489 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 442 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 437 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 346 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 328 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 485 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 616 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 666 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 491 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 785 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 757 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 736 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 592 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 286 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 232 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 224 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 112 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 207 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 6 2 4 2 2   1 10 1 3 2 2 1   7   5 8 1 1 1 1 3 2 4 6 5 3 10   2 3 2 7   2 4
HTML 215 90 205 275 472 267 390 398 345 527 333 233 304 405 501 347 677 589 559 489 442 437 346 328 485 616 666 491 785 757 736 592 286 232 224 112 207
PDF 6 7 2 7 12 5 17 9 15 25 10 5 4 15 16 10 26 27 20 31 36 24 32 17 12 23 13 23 36 35 44 68 46 24 25 51 32

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 113 (3.05 pro Monat)
  • HTML – 15363 (415.22 pro Monat)
  • PDF – 810 (21.89 pro Monat)
 
 
Generiert am 30.10.2014, 20:15:22