edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Stephanie Neumann
Titel: Gebrochenes Schweigen – Körper, Gewalt und Erinnerung in der zimbabwischen Literatur der 90er Jahre
Gutachter: Flora Veit-Wild; Liselotte Glage
Erscheinungsdatum: 30.09.2003
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10020550)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10020561)
Fachgebiet(e): Philosophie
Schlagwörter (ger): Gewalt, Körper, weibliches Schreiben, Afrika, afrikanische Literatur, Zimbabwe, Yvonne Vera, Dambudzo Marechera, Nation, Erinnerung, Vergewaltigung, Prostitution, Inzest, Kindesmord, Nehanda, Chimurenga, Postkolonialismus, Kolonialismus
Schlagwörter (eng): violence, body, Africa, african literature, Zimbabwe, Yvonne Vera, Dambudzo Marechera, Nation, Memory, rape, prostitution, incest, child-murder, Nehanda, Chimurenga, postkolonialism, kolonialism
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
Zitationshinweis: Neumann, Stephanie: Gebrochenes Schweigen – Körper, Gewalt und Erinnerung in der zimbabwischen Literatur der 90er Jahre; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III , publiziert am 30.09.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10020561
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
In der zimbawischen Literatur sind die Themen Nation, Körper, Gewalt, Sprache und Erinnerung aufs engste miteinander verbunden. Durch den Einfluß von Yvonne Vera hat sich in den ’90er Jahren das Bild des weiblichen Körpers und insbesondere die Diskussion um koloniale und postkoloniale Gewalt deutlich verändert. Im ersten Teil der Arbeit geht es um die Frage nach Nation. Unterschiedliche Darstellungen von Nehanda und den Kämpferinnen des 2. Chimurenga werden näher beleuchtet. Außerdem geht es um Veras "pastoral novel" in der sie von einer weißen Farmersfrau erzählt. Im zweiten Teil geht es um die Körperkonzepte in der zimbabwischen Literatur. Gewalt in der Familie und vor allem der weibliche Körper als Schlachtfeld steht hier im Mittelpunkt. Die Vergewaltigte und die Prostituierte sind auch weiterhin Symbole für den kolonisierten afrikanischen Kontinent. Vera versucht diese Frauen aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Bei ihr geht es um die Erfahrung der Frauen selbst. Der dritte Teil der Arbeit befasst sich schließlich mit der Frage nach der Darstellbarkeit von Gewalt. Wie ist es möglich von Gewalt zu erzählen, ohne die Gewalt zu reproduzieren? Vera beantwortet diese Frage mit der Reflexion über des Erzählen. Bei ihr wirkt Sprache heilend.
Abstract (eng):
In Zimbabwean literature, the themes of nation, body, violence, language, and memory are closely connected. The dissertation analyses, how the treatment of these themes changed significantly during the 1990s. The focus lies on Yvonne Vera's work and its influence on the image of the female body and the debate about colonial as well as postcolonial violence. The first part deals with the question of nation at the example of various narratives about Nehanda and other female freedom fighters in the Second Chimurenga. Further material is drawn from Vera's "pastural novel", in which she tells about a white settler woman. The second part looks at body concepts in Zimbabwean literature. Special attention is paid to domestic violence and the image of the female body as battlefield. The raped woman and the prostitute are still widely used as symbols for the colonized African continent. Vera tries to break with this tradition by looking at such female characters from the perspective of their own experiences. The third part, finally, raises the issue of the representation of violence. How is possible to write about violence without reproducing it? Vera answers this question by reflecting about narration. Language thus works as a healing power in her texts.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 105 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 118 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 63 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 61 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 61 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 58 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 95 Zugriffe PDF: 131 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 125 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 96 Zugriffe PDF: 101 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 101 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 79 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 62 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 79 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 134 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 83 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 83 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 86 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 91 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe PDF: 99 Zugriffe Startseite: 32 Zugriffe HTML: 123 Zugriffe PDF: 169 Zugriffe Startseite: 38 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 104 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 109 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 103 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 92 Zugriffe PDF: 152 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 2 2 5 2 4 2   9 2 2 11 5 4 3 7 3 4 3 4 4 2 6 5 2 1 8 2 4 7 5 11 19 32 38 17 2 12 12
HTML 30 19 46 65 60 105 44 118 45 63 67 39 61 61 58 76 95 60 96 101 79 62 79 48 39 44 55 42 74 86 91 102 123 76 54 48 42 92
PDF 39 28 30 51 54 56 35 66 82 57 46 48 35 70 72 46 131 125 101 59 65 62 65 134 44 56 71 83 83 73 66 99 169 104 109 103 121 152

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 263 (6.92 pro Monat)
  • HTML – 2545 (66.97 pro Monat)
  • PDF – 2890 (76.05 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.11.2014, 05:12:52