edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Thomas Jöns
Titel: Zur Bedeutung von Zytoskelett-Membran-Verbindungen für die gerichtete HCI-Sekretion von Parietalzellen
Erscheinungsdatum: 16.05.2001
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10038737)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10021841)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Parietalzellen, Polarität, Membranzytoskelett, SNARE-Proteine, AE2, Ankyrin, Ezrin
Schlagwörter (eng): Parietal cells, polarity, membrane cytoskeleton, SNARE-proteins, AE2, ankyrin, ezrin
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Jöns, Thomas: Zur Bedeutung von Zytoskelett-Membran-Verbindungen für die gerichtete HCI-Sekretion von Parietalzellen; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 16.05.2001, urn:nbn:de:kobv:11-10021841
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Die in der vorliegenden Habilitationsschrift zusammengefaßten Publikationen stellen Untersuchungen zu zwei Themenschwerpunkten dar: 1. Verankerungsmechanismen von Membranproteinen der basolateralen und der apikalen Plasmamembrandomäne der Parietalzellen mit dem Membranzytoskelett und 2. die regulierte Fusion von zytoplasmatischen Vesikeln mit der apikalen Plasmamembran dieser Zellen. Die strukturell und molekular sehr unterschiedlich gestaltete apikale und basolaterale Membrandomäne der Parietalzellen sollte funktionell charakterisiert und die Mechanismen der Membranumbauvorgänge aufgeklärt werden, die nach Aktivierung der Zellen im apikalen Membrankompartiment ablaufen. Für die strukturelle Stabilität der basolateralen Domäne spielt wahrscheinlich die Verankerung von AE2 über das Verknüpfungsprotein Ankyrin mit dem Membranzytoskelett eine wichtige Rolle. Die apikale Membrandomäne der Parietalzellen kann in drei Kompartimente unterteilt werden. Die freie apikale Membran, die canalikuläre Membran und die Membranen der tubulären Vesikel. Entlang der freien apikalen und der canaliculären Plasmamembran kommen wie auf der basolateralen Seite die Zytoskelett-Proteine Actin und Spectrin vor. Nach unseren Untersuchungen könnte es während der Sekretionsphase zu einer temporären Verbindung von H+,K+-ATPase Molekülen mit dem Membranzytoskelett kommen. Diese Verbindung wird wahrscheinlich durch das Verknüpfungsprotein Ezrin vermittelt. Der Mechanismus des Fusionsvorgangs der tubulären Vesikel mit der canaliculären Membran war bisher nicht bekannt. In Parietalzellen konnten die neuronalen SNARE-Proteine Synaptobrevin 2, Syntaxin 1 und SNAP25 sowie das zur Familie der kleinen G-Proteine gehörende Protein Rab3A und die Regulatorproteine NSF und alpha/beta SNAP nachgewiesen werden. Das in Parietalzellen gefundene Verteilungsmuster der SNARE-Proteine entspricht nicht der klassischen Vorstellung einer heterotypischen Membranfusion, vielmehr entspricht diese Verteilung einer homotypischen Fusion, wie sie für Vakuolen in Hefezellen beschrieben wurde. Die Bedeutung der SNARE-Proteine für die Fusion der tubulären Vesikel mit der canaliculären Membran und damit für die Steigerung der HCl-Sekretion konnte durch Inkubation der Zellen mit Tetanus Neurotoxin (TeNt) gezeigt werden. Die Behandlung der Parietalzellen mit TeNt führte zum vollständigen Ausbleiben der, nach Stimulation mit cAMP bei Kontrollzellen beobachteten Erhöhung, der Säuresekretion
Abstract (eng):
The publications summarized here cover two topics: 1. the anchorage mechanism of membrane proteins of the basolateral and the apical plasma membrane with the membrane cytoskeleton of parietal cells and 2. the regulated fusion of cytoplasmic vesicles with the apical plasma membrane of these cells. It was the aim of these studies to characterize the structural and molecular differences between the apical and basolateral membrane domains in parietal cells. Moreover the mechanisms involved in membrane traffic within the apical membrane compartment following stimulation were investigated. We found that anchorage of AE2 with the membrane cytoskeleton through the linkage protein ankyrin seems to be important for the stability of the basolateral membrane. The apical membrane domain of parietal cells can be subdivided into three compartments. The free apical membrane, the canalicular membrane and the tubulovesicular membrane. The cytoskeletal proteins spectrin and actin can be found at the basolateral, the free apical and the canalicular membrane. We have shown that the H+K+-ATPase molecules appear to be temporary linked to the membrane cytoskeleton during acid-secretion. This contact is most likely mediated by the linker-protein ezrin. Until now the mechanism of fusion of the tubulovesicles with the canalicular membrane was unknown. In parietal cells the neuronal SNARE-proteins synaptobrevin 2, Syntaxin 1, SNAP25, the small G-protein rab3A, and the regulatory proteins NSF and alpha/beta-SNAP were detected. The subcellular distribution of these proteins does not support the notion of a neuron-like heterotypic fusion. Instead it shows similarity with the homotypic fusion process of vacuoles in yeast. The importance of SNARE-proteins for the fusion of tubulovesicles with the canalicular membrane and, by consequence also for the increase of acid-secretion was shown by incubation of the cells with tetanus neurotoxin (TeNt). The measurable increase of acid secretion by parietal cells after stimulation with c-AMP was inhibited completely through an incubation with TeNt.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 58 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 70 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 206 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 99 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 89 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 82 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 64 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 3 2 1 8 3 2 3 3 3 7 4 4 2 6 10 8 1 2     3 2 5 9 2 5 4 3 4     5 2 1 2 3 2 2 3 5
HTML 77 36 45 45 58 54 70 57 44 40 206 99 28 43 51 50 89 43 28 22 31 37 82 49 20 47 36 50 51 51 43 34 38 39 64 43 23 52 67 76
PDF 4 7 14 17 18 16 21 16 14 14 16 23 4 6 16 14 11 20 27 22 26 19 29 25 15 20 23 26 36 17 28 15 21 28 47 19 39 35 44 49

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 134 (3.35 pro Monat)
  • HTML – 2118 (52.95 pro Monat)
  • PDF – 861 (21.53 pro Monat)
 
 
Generiert am 18.12.2014, 00:14:53