edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Martin Möckel
Titel: Biochemische Diagnosesicherung und Risikostratifizierung des akuten Koronarsyndroms unter besonderer Berücksichtigung der kardialen Troponine
Erscheinungsdatum: 29.11.2001
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10038870)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10022881)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Kardiales Troponin I und T, akutes Koronarsyndrom, Niereninsuffizienz, Sport
Schlagwörter (eng): Cardiac troponin I and T, acute coronary syndrome, renal insufficiency, exercise
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Möckel, Martin: Biochemische Diagnosesicherung und Risikostratifizierung des akuten Koronarsyndroms unter besonderer Berücksichtigung der kardialen Troponine; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 29.11.2001, urn:nbn:de:kobv:11-10022881
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Es wurden Studien zur biochemischen Evaluierung des akuten Koronarsyndroms unter drei Aspekten unternommen: (1) Die klinische Anwendung der biochemischen Marker zur Diagnosesicherung und Risikostratifizierung bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom, (2) die Bedeutung kardialer Troponine unter besonderen physiologischen und pathophysiologischen Bedingungen und (3) die tierexperimentelle Evaluierung passagerer Ischämie mit der Fragestellung, ob eine Erhöhung kardialer Troponine im Plasma bei reversibler Myokardschädigung auftreten kann. Die klinische Anwendung der kardialen Marker kann zuverlässig nach aktuellen Richtlinien erfolgen und sollte immer auch die Messung eines kardialen Troponins beinhalten. Troponin-Testsysteme sollten in klinischen Studien hinsichtlich des diagnostischen und prognostischen Nutzens evaluiert worden sein. Die in dieser Arbeit untersuchten Systeme wiesen nachweisbare Unterschiede auf, die jedoch für den klinischen Einsatz nicht bedeutsam sind. Geringe Troponin T-Erhöhungen bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom und eher geringer oder atypischer Symptomatik haben eine eindeutige prognostische Aussagekraft und ergänzen damit signifikant die klinische Einschätzung und das EKG. Kardiale Troponine können bei herzgesunden Probanden unter extremer körperlicher Leistung gering erhöht sein. Die prognostische Bedeutung dieser Befunde ist unklar. Kardiales Troponin kann bei kardial asymptomatischen Patienten mit Niereninsuffizienz ohne sichere prognostische Bedeutung erhöht sein. Tierexperimentell ergeben sich Hinweise darauf, daß es bei reversibler Ischämie im Sinne eines "continuous release" zur Freisetzung von kardialem Troponin bzw. zumindest von Degradationsprodukten desselben kommen kann. Die zukünftige Entwicklung von Richtlinien zum Einsatz biochemischer Marker wird entscheidend davon abhängen, ob auf den erhobenen Befunden therapeutische Strategien mit nachgewiesenem Nutzen im Sinne einer "evidence based medicine" aufbauen.
Abstract (eng):
Three studies with respect to the biochemical evaluation of acute coronary syndromes were undertaken : (1) The clinical application of biochemical markers for diagnosis and risk stratification in patients with acute coronary syndroms. (2) The value of cardiac troponins under different physiological and pathophysiological conditions. (3) Experimental transient myocardial ischemia in an animal model with respect to the question, whether elevation of cardiac troponins in plasma perhaps occur after reversible myocardial damage. The clinical appilication of cardiac markers is sufficiently possible following actual guidelines and should include cardiac troponin measurement. The troponin test-system has to be evaluated in clinical studies with respect to its diagnostic and prognostic properties. In this study significant differences between two cardiac troponin I test-systems could be shown. The differences were below clinical relevance. Mild to moderate elevations of cardiac troponin T in patients with acute coronary syndromes and low grade Braunwald class angina are of prognostic value and add on information obtained by history and ECG. Cardiac troponins may be found elevated in apparently healthy athletes after exhaustive exercise. The prognostic significance of these findings remains unclear. Cardiac troponins are frequently elevated in renal insufficiency patients without cardiac symptoms. These elevations had no prognostic value in our study. The experimental data suggest that troponins are released in reversible myocardial damage during transient ischemia. This adds evidence on the continuous release hypothesis of cardiac troponins and degradation products. The future development of guidelines for the use of cardiac markers in daily routine will strictly depend on therapeutic consequences which base on the analytical results in the sense of evidence based medicine.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 12 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 22 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 29 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 36 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe HTML: 70 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe HTML: 57 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 24 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 40 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 1   1 3 3 3 8 2   3 1       5 4   2 1   4 6 13 5 10 2 4 4 10 14 18 18 16 22 14 4 2 2
HTML 17 15 12 22 29 14 19 13 31 31 28 26 20 36 32 38 36 24 20 23 26 37 44 36 27 17 24 27 24 51 72 70 57 54 45 24 14 40
PDF 4 2 7 13 12 4 12 13 6 16 6 13 5 2 12 10 9 25 19 11 13 26 20 9 15 20 32 22 28 32 28 24 16 20 24 20 21 25

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 205 (5.39 pro Monat)
  • HTML – 1175 (30.92 pro Monat)
  • PDF – 596 (15.68 pro Monat)
 
 
Generiert am 25.10.2014, 05:32:25