edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Michael Guschmann
Titel: Zum Einfluß angiogener Wachstumsfaktoren auf tumoröse Gefäßerkrankungen der Plazenta
Erscheinungsdatum: 08.07.2003
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10037813)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10024523)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Angiogenese, VEGF, Plazenta, Chorangiom, Chorangiomatose, Wachstumsfaktoren, bFGF, Angiopoietin, PDGF
Schlagwörter (eng): angiogenesis, Placenta, chorangioma, chorangiomatoses, growth factor, vegf, bfgf, angiopoietin, pdgf
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Guschmann, Michael: Zum Einfluß angiogener Wachstumsfaktoren auf tumoröse Gefäßerkrankungen der Plazenta; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 08.07.2003, urn:nbn:de:kobv:11-10024523
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Die Studien der vorliegenden Habilitationsschrift hatten die Untersuchung der Abhängigkeit diffuser und tumorförmiger Hypervaskularisationen der Plazenta von angiogenen Wachstumsfaktoren zum Ziel. Kernaussagen sind, daß in Chorangiomen eine höhere Expression der Angiopoietine - 1 und - 2 vorliegt, bei morphologisch gleicher Rezeptorausstattung. Keine Differenzen zeigte die Expression von PDGF sowie seinem Rezeptor PDGF-ß. Bei Differenzierung solitärer und multipler Chorangiome (Chorangiomatosen) hinsichtlich klinischer Parameter sowie der Expression der angiogenen Wachstumsfaktoren Angiopoietin-1 und bFGF sowie hinsichtlich der Proliferationsrate konnten Unterschiede zwischen den plazentaren Läsionen deutlich werden. Die Expression der Wachstumsfaktoren war jeweils in Chorangiomatosen kräftiger als in solitären Veränderungen. Das Auftreten von Chorangiomatosen steht offensichtlich in Zusammenhang mit einer verstärkten Expression dieser Wachstumsfaktoren, die damit noch die ohnehin in Chorangiomen - gegenüber ortholog gereiftem Plazentaparenchym - gesteigerte Expression übertrifft. So deutet diese Studie nunmehr verstärkt auf eine Korrelation zwischen der Höhe der Wachstumsfaktorexpression und dem quantitativen Auftreten lokalisierter Angiopathien hin. Zudem ließen sich klinische Korrelationen aufzeigen. So lag das mütterliche Alter beim Auftreten lokalisierter hypervakularisierter Veränderungen deutlich über der bei unauffälligen Plazenten, ein Ergebnis, das vorherige Untersuchungen bestätigte. Geringe Differenzen das maternale Alter betreffend bestanden zwischen Chorangiomen und Chorangiomatosen. Hinsichtlich der Schwangerschaftskomplikationen fanden sich keine Unterschiede zwischen Chorangiomen und Chorangiomatosen. Begleitende Reifungsstörungen fanden sich auch in diesem Studienkollektiv, dahingehend, daß Chorangiome und häufiger noch Chorangiomatosen kombiniert mit diesen Auftreten. Untersuchungen zur Apoptose- und Proliferationsrate in Chorangiomen mit differierendem histologischen Subtyp erbrachten keinen Hinweis auf den Einfluß der Apoptose auf das Wachstum dieser tumorartigen Läsionen. In Chorangiomen zeigte sich im Vergleich zu regelhaft entwickeltem reifem Plazentagewebe eine leicht gesteigerte Proliferationsrate. Auffällig war einzig, daß Chorangiome endotheliomatösen Subtyps die höchste Proliferationsrate aufwiesen. Studien intrauteriner Todesfällen der frühen und mittleren Fetalperiode konnten zeigen, das diffuse Hypervaskularisationen offensichtlich reaktiver Natur sind. Untersuchungen zur Expression angiogener Wachstumsfaktoren zeigten, daß diese exprimiert werden und damit bereits an der Gefäßentwicklung der Plazenta in der Fetalperiode beteiligt sind. Unterschiede hinsichtlich der Expression der Wachstumsfaktoren in Plazenten mit Hypervaskularisationen und Kontrollproben fanden sich jedoch morphologisch nicht. Die gesteigerte Gefäßbildung in der frühen Fetalperiode ist offenbar eine reaktive Anpassung der Zotten auf die Hypoxie. Falldarstellungen zweier weiterer Plazentatumoren, eines inzidentellen Chorangiokarzinoms sowie eines Angiomyxoms der Nabelschnur erbrachten hinsichtlich der Gefäßkomponente in diesen Tumoren keine Abhängigkeit von den untersuchten Wachstumsfaktoren. Eine Studie von 136 Chorangiomen aus 22439 Plazenten ließen aussagefähigen Analysen der Häufigkeit, morphologischer Charakteristika und Korrelationen zwischen Chorangiomen und klinischen Befunden zu. So zeigten sich signifikante Abhängigkeiten zwischen dem Auftreten eines Chorangioms und dem mütterlichen Alter, der gestationsbedingten Hochdrucksymptomatik, der Parität, dem kindlichen Geschlecht und begleitender Reifungsstörungen der Plazenta. Insbesondere die Reifungsstörungen in Kombination zum Auftreten eines Chorangioms waren zuvor nie Gegenstand einer größeren wissenschaftlichen Studie. Einzelne Parameter fanden zwar sporadisch in einzelnen Publikationen mit wenigen Chorangiomen wissenschaftlich Beachtung, doch die dort publizierten Ergebnisse widersprachen sich vielfach. So ist die jetzt vorliegende Untersuchung in ihrer Größe und damit Aussagekraft sehr relevant.
Abstract (eng):
The studies had the investigation of the dependence of vague and tumoric hypervascularisation of the placenta on angiogenic growth factors as a goal. Core statements are that in chorangiomas a higher expression of Angiopoietin-1 and - 2 is present, during morphologically same receptor equipment. The expression of PDGF as well as ist receptor did not show differences PDGF - beta. With differentiation of solitär and multiple chorangiomas (chorangiomatoses) regarding clinical parameters as well as the expression of the angiogenic growth factors Angiopoietin-1 and bFGF as well as regarding the proliferation rate could become clear differences between the placental lesions. The expression of the growth factors was in each case in chorangiomatoses stronger than in single changes. The occurrence of chorangiomatoses stands obviously in connection with a strengthened expression of these growth factors, which exceeds thereby still anyway the expression increased in chorangiomas - opposite ortholog matured placental tissue. Thus this study points now strengthened on a correlation between the height of the expression on growth factors and the quantitative occurrence of located angiopathia. Besides clinical correlations could be pointed out. Thus the maternal age was clearly with the occurrence of located such changes over with inconspicuous placentas, a result, which confirmed previous investigations. Small differences concerning the maternal age existed between chorangiomas and chorangiomatoses. Regarding the pregnancy complications were no differences between chorangiomas and chorangiomatoses. Accompanying maturing disturbances were in such a way also in this study collective, that chorangiomas combines and more frequently still chorangiomatoses with this occurrence. Investigations to the apoptoses and proliferation rate in chorangiomas with differing histological subtyp did not furnish a reference to the influence of the apoptoses on the growth of these tumor-like lesions. To chorangiomas an easily increased proliferation rate pointed itself compared with regularly developed ripe placental tissue. Remarkably it was only that chorangiomas with endotheliomatos subtyp the highest proliferation rate exhibited. Studies of intrauterin deaths of the early and middle fetal periode could show, which are vague hypervascularisation of obviously reactive nature. Investigations to the expression of angiogenic growth factors showed the fact that these are exprime and so that in the container development of the placenta in the fetal periode is involved already. Differences regarding the expression of the growth factors in plazentas with hypervascularisationen and inspection samples were not however morphologically. The increased container formation in the early fetal periode is obviously a reactive adjustment of the villous trees on the hypoxia. Drop representations of two further placenta tumors, a incidentially chorangiocarcinoma as well as a angiomyxoma of the umbilical cord did not furnish dependence on the examined growth factors regarding the container component in these tumors. Expressive analyses of the frequency, morphologic characteristics and correlations between chorangiomas and clinical findings permitted a study of 136 chorangiomas from 22439 plazentas. Thus significant dependence between the occurrence of a chorangioma and the maternal age, the gestational high pressure symptomatology, the parity, the childlike sex showed up and accompanying maturing disturbances of the placenta.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 Zugriffe HTML: 88 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 73 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe HTML: 92 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 126 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 121 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 89 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 100 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 99 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 88 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 90 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe HTML: 75 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 91 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 97 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 130 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe HTML: 112 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 123 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 150 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 118 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 100 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 107 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 128 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 96 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 111 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 134 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 168 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 177 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 168 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe HTML: 172 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 157 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 143 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 146 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 167 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 159 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 111 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 160 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 132 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 1 1 2 3 1   4 1 2 1 3   4   2 4   1       3 1 1 1   4 2   1 1   2 2   3 1 1 14 14
HTML 88 76 72 73 84 92 126 121 89 100 99 88 90 75 91 97 102 130 112 123 150 118 100 107 128 96 111 134 168 177 168 172 157 143 146 167 159 111 160 132
PDF       5 6 6 5 1 7 4 4 2 2 4 3 3   26 24 15 30 10 19 23 17 12 21 18 36 27 20 24 19 16 20 34 23 15 37 41

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 81 (2.03 pro Monat)
  • HTML – 4732 (118.3 pro Monat)
  • PDF – 579 (15.65 pro Monat)
 
 
Generiert am 20.12.2014, 04:49:33