edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Benno Nafz
Titel: Blutdruckvariabilität und Blutdruckregulation – Unter besonderer Berücksichtigung von Stickstoffmonoxid und renalen Mechanismen
Gutachter: A. Kurtz; R. Busse
Erscheinungsdatum: 16.06.2004
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10034224)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10034215)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Hypertonie, Renin, Blutdruckregulation, Blutdruckschwankungen
Schlagwörter (eng): hypertension, renin, blood pressure regulation, blood pressure variability
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Nafz, Benno: Blutdruckvariabilität und Blutdruckregulation – Unter besonderer Berücksichtigung von Stickstoffmonoxid und renalen Mechanismen; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 16.06.2004, urn:nbn:de:kobv:11-10034215
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die mittlere Höhe des arteriellen Blutdruckes (AP) ist von zentraler Bedeutung für das kardiovaskuläre Risiko Hochdruckkranker. Zusätzlich zeigen neuere Untersuchungen, daß Änderungen der Blutdruckdynamik eine wichtige Rolle in der Entwicklung hypertonieassoziierten Endorganschäden zukommt. Die Blutdruckvariabilität scheint in diesem Zusammenhang sogar einen eigenständigen Risikofaktor zu bilden. Der Einfluß kurzfristiger Blutdruckschwankungen auf zentrale Mechanismen der Langzeitblutdruckregulation, wie beispielsweise die renale Elimination von Natrium und Wasser, ist weitgehend unbekannt. Unsere Untersuchungen zeigen, daß schnelle Blutdruckschwankungen (BPO) kaum von der renalen Autoregulation der Durchblutung (RBF) unterdrückt werden können und zu Oszillation im Harnzeitvolumen führen. Es ist daher wahrscheinlich, daß BPO intrarenale System der Blutdruckregulation (wie beispielsweise das Renin-Angiotensin-System oder die schubspannungsabhängige Freisetzung von Stickoxid) modulieren können. Um diese Hypothese zu testen wurde der Einfluß von 0,1Hz BPO auf die Entwicklung eines renovaskulären Hypertonus untersucht. BPO um 85mmHg senkten signifikant die Plasmareninaktivität, erhöhten die tägliche Ausscheidung von Wasser, Natrium und Kalium und induzierten einen transienten Anstieg der Nitratspiegel im Urin wobei eine deutliche Senkung des arteriellen Blutdruckes beobachtet wurde.
Abstract (eng):
The average level of arterial blood pressure (AP) is a major determinant of future cardiovascular complications in hypertension. In addition, recent investigations demonstrate that the dynamic properties of BP are of significant importance for the development of hypertension - related end organ damage in patients. Thus, hypertension - related changes in blood pressure dynamics seem to establish an independent risk factor for cardiovascular complications. Little is known regarding the influence of such short - term changes in AP on kidney function, a crucial control element for long - term AP regulation. Our investigations show that fast blood pressure oscillations (BPO) are not effectively buffered by renal blood flow autoregulation and induce oscillations in urine flow. It seems, therefore, likely that AP fluctuations can modulate intrarenally located systems involved in blood pressure regulation (e.g., renin release or shear stress dependent release of endothelium derived nitric oxide). To test this hypothesis we investigated the impact of induced BPO with a frequency of 0.1Hz on the onset of renovascular hypertension. BPO around 85mmHg significantly decreased plasma renin activity, enhanced 24h fluid, sodium and potassium excretion, and induced a transient increase in urinary nitrate excretion, thereby, attenuating renovascular hypertension.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 3 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 3 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 3 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 8 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 5 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 2 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 2 1 2       4 1   1 2     2 3 5   5 1 1   2 1 1 2   3   4       1 3 1 5
HTML 9 8 3 3 7 4 10 4 11 4 11 7 6 4 4 11 6 6 8 15 4 3 9 5 6 10 4 5 6 8 8 6 4 5 2 6
PDF 18 2 10 38 36 11 15 28 35 36 24 10 5 10 13 19 8 16 18 19 18 27 20 19 11 9 10 14 19 14 18 14 17 24 25 23

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 53 (1.47 pro Monat)
  • HTML – 232 (6.44 pro Monat)
  • PDF – 653 (18.14 pro Monat)
 
 
Generiert am 31.08.2014, 00:24:16