edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Habilitationsschrift

Autor(en): Gero Massenkeil
Titel: Stellenwert der nichtmyeloablativen Stammzelltransplantation und adoptiven Immuntherapie bei akuten Leukämien und refraktären Nierenzellkarzinomen
Gutachter: Arnold Ganser; Dieter Hoelzer
Erscheinungsdatum: 01.12.2004
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10037474)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10034991)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): nichmyeloablative Stammzelltransplantation, akute Leukämien, gemischter Chimärismus, Nierenzellkarzinome
Schlagwörter (eng): nonmyeloablative stem cell transplantation, acute leukemias, mixed chimerism, renal call carcinoma
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Massenkeil, Gero: Stellenwert der nichtmyeloablativen Stammzelltransplantation und adoptiven Immuntherapie bei akuten Leukämien und refraktären Nierenzellkarzinomen; Habilitationsschrift, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 01.12.2004, urn:nbn:de:kobv:11-10034991
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Unsere Untersuchungen belegen, dass nichtmyeloablative Stammzelltransplantationen (NST) bei Patienten mit Hochrisiko-ALL oder -AML eine neue therapeutische Option darstellen. Die NST ermöglichte eine allogene Stammzelltransplantation bei Transplantationskandidaten mit Kontraindikationen gegen eine hochdosierte Strahlen- und Chemotherapie (Standardtransplantation). Nach NST kam es häufig zur Entwicklung von Infektionen und einer spät auftretenden akuten Transplantat-gegen-Wirt Reaktion (GvHD), diese waren aber mit einer geringeren Mortalität verbunden. Das erkrankungsfreie Überleben und das Gesamt-Überleben nach NST und nach Standardtransplantation waren fast gleich. Der höheren Rezidivrate nach NST stand eine höhere transplantationsassoziierte Mortalität nach Standardtransplantation gegenüber. Das Konditionierungsregime selber war ohne Einfluss auf das Überleben der Patienten. Sequenzielle Chimärismusuntersuchungen von Leukozytensubpopulationen erlaubten eine frühe Diagnose eines gemischten Chimärismus, der einen prädiktiven Wert für das Auftreten eines Rezidivs hatte. Ein stabiler gemischter Chimärismus wurde nicht beobachtet. Durch eine adoptive Immuntherapie mit Spenderlymphozyten (DLI) konnte bei der Mehrzahl der transplantierten Patienten mit gemischtem Chimärismus eine Chimärismuskonversion und eine lang anhaltende komplette Remission induziert werden, ein wichtiger Hinweis auf einen Transplantat-gegen-Leukämie Effekt (GvL) der Spenderzellen. Durch die NST rückt der immunologische Effekt der Transplantation gegenüber der Zytoreduktion bei der Standardtransplantation stärker in den Vordergrund. Unsere Ergebnisse sprechen für die Wirksamkeit eines GvL-Effektes bei akuten Leukämien auch nach NST. Die Erfahrungen mit der NST bei akuten Leukämien haben zu einer Anwendung bei refraktären Nierenzellkarzinomen geführt. Eine Tumorregression wurde erst nach Chimärismuskonversion und/oder Entwicklung einer GvHD beobachtet; diese Befunde sind vereinbar mit einem Transplantat-gegen-Tumor Effekt (GvT). Die transplantationsassoziierte Morbidität war allerdings bei diesen meist älteren Patienten erheblich. Die Therapie sollte ausschließlich im Rahmen klinischer Studien erfolgen, da es sich nach wie vor um ein experimentelles Therapieverfahren handelt. Die Analyse minimal residueller Erkrankung und der Einsatz hochauflösender Chimärismusuntersuchungen von Leukozytensubpopulationen sollte die Bedeutung des gemischten Chimärismus weiter klären und zu einem gezielteren Einsatz von DLI führen. Prospektive vergleichende Studien müssen in naher Zukunft den Stellenwert der NST untersuchen.
Abstract (eng):
Our clinical investigations demonstrate, that nonmyeloablative stem cell transplantation (NST) is a novel therapeutic option in patients with high-risk ALL or AML. NST can be administered to patients eligible for allogeneic stem cell transplantation with contraindications against high-dose radio- and chemotherapy (standard SCT). After NST, infections and late onset acute graft-versus-host disease (GvHD) frequently occurred, but transplant-related mortality was low in contrast to standard SCT. Leukemia-free survival and overall survival were similar after NST and standard SCT. A higher relapse rate after NST was balanced by a higher transplant-related mortality after standard SCT. The conditioning regimen itself had no relevant impact on survival. Sequential chimerism analyses of leukocyte subpopulations resulted in early diagnosis of mixed chimerism, which proved to be predictive for later relapses. Stable mixed chimerism was not established in these patients. Adoptive immunotherapy in patients, who were in hematologic remission but had mixed chimerism after transplantation, induced conversion to complete donor chimerism and long-lasting complete remissions in the majority of patients, a strong hint to a graft-versus-leukemia-effect (GvL) of donor T-lymphocyte infusions. A change in the character of stem cell transplantation was achieved by NST with a shift from the predominantly cytoreductive effect of standard SCT towards an emphasis on the immunologic GvL-effect. Our results demonstrated the efficacy of a GvL-effect in acute leukemias after NST. The experiences with NST in acute leukemias have prompted studies in patients with refractory advanced renal cell cancer. Tumor regressions were observed only after chimerism conversion and / or development of GvHD, these results being compatible with a graft-versus-tumor effect (GvT). However, transplant-related morbidity was substantial in these mostly elderly patients. Therapy within clinical studies is mandatory, because allogeneic stem cell transplantation still has to be regarded an experimental procedure in these patients. The analysis of minimal residual disease and application of high-resolution chimerism analysis of leukocyte subpopulations by microarrays could lead to a more profound understanding of mixed chimerism and to a more rational use of DLI in the near future. Prospective randomized trials should be conducted to evaluate the role of NST.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 66 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 63 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 60 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 75 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 47 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 13 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 34 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 42 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe HTML: 32 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 2 2 2 2 5 2 5 4 3 1 3 7 1 1 3 6 4 3 3 2 4 2 9 3 6 5 4 7 4 3 4 4 3 9 1 5 18
HTML 51 32 44 53 66 42 51 45 53 55 63 38 19 27 60 75 59 59 59 47 45 39 41 42 32 13 34 48 51 72 55 44 42 27 31 43 32
PDF 21 18 7 12 7 16 9 12 19 17 12 20 16 11 26 8 13 28 29 12 17 27 21 22 32 36 16 35 20 17 28 14 22 15 16 20 16

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 152 (4.11 pro Monat)
  • HTML – 1689 (45.65 pro Monat)
  • PDF – 687 (18.57 pro Monat)
 
 
Generiert am 02.09.2014, 03:50:35