edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Roland Hoffmann
Titel: Chiral properties of dynamical Wilson fermions
Gutachter: Rainer Sommer; Sinya Aoki; Ulrich Wolff
Erscheinungsdatum: 07.09.2005
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10053316)
Fachgebiet(e): Physik
Schlagwörter (ger): Gitter-QCD, chirale Symmetrie, Renormierung, Verbesserung
Schlagwörter (eng): lattice QCD, chiral symmetry, renormalization, improvement
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Hoffmann, Roland: Chiral properties of dynamical Wilson fermions; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 07.09.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10053316
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Quantenchromodynamik mit zwei leichten Quarks wird in der Gitterregularisierung mit verbesserten Wilson Fermionen betrachtet. Die chirale Symmetrie in dieser Formulierung wird von Gitterartefakten, die linear im Gitterabstand a sind, explizit gebrochen. Daher erfordern die axialen Isospin Ströme Verbesserung (im Symanzik Sinn), sowie eine endliche Renormierung, wenn sie die Ward--Takahashi Identitäten des Kontinuums bis auf kleine Gitterkorrekturen proportional zu a^2 erfüllen sollen. Algorithmische Probleme bei großen Gitterabständen machen die numerischen Simulationen der Gittertheorie schwierig. Der Hybrid Monte Carlo Algorithmus leidet unter einem verformten Dirac Spektrum in Form unphysikalisch kleiner Eigenwerte. Es wird gezeigt, daß dies ein Gitterartefakt ist, welches schnell verschwindet, wenn der Gitterabstand verringert wird. Ein alternativer Algorithmus, der polynomische Hybrid Monte Carlo Algorithmus, zeigt erheblich bessere Eigenschaften im Umgang mit den außergewöhnlich kleinen Eigenwerten. Durch Erweiterung und Verbesserung vorher verwendeter Methoden wird die nicht-perturbative Verbesserung und Renormierung des Axialstroms durch Korrelationsfunktionen im Schrödinger Funktional implementiert. In beiden Fällen wird dies erzielt, indem man Ward Identitäten des Kontinuums bei endlichem Gitterabstand erzwingt. Zusammen stellt dies die chirale Symmetrie bis zur quadratischen Ordnung im Gitterabstand wieder her. Mit wenig zusätzlichem Aufwand wird auch der Normierungsfaktor des lokalen Vektorstroms berechnet. Die Methoden, die hier entwickelt und implementiert wurden, können leicht auch für andere Wirkungen verwendet werden, die im Schrödinger Funktional formuliert werden können. Dies umfaßt verbesserte Eichwirkungen sowie Theorien mit mehr als zwei dynamischen Quarks.
Abstract (eng):
Quantum Chromodynamics with two light quark flavors is considered in the lattice regularization with improved Wilson fermions. In this formulation chiral symmetry is explicitly broken by cutoff effects linear in the lattice spacing a. As a consequence the isovector axial currents require improvement (in the Symanzik sense) as well as a finite renormalization if they are to satisfy the continuum Ward-Takahashi identities associated with the isovector chiral symmetries up to small lattice corrections of order a^2. In exploratory numerical simulations of the lattice theory algorithmic difficulties were encountered at coarse lattice spacings. There the hybrid Monte Carlo algorithm used suffers from a distorted Dirac spectrum in the form of unphysically small eigenvalues. This is shown to be a cutoff effect, which disappears rapidly as the lattice spacing is decreased. An alternative algorithm, the polynomial hybrid Monte Carlo algorithm, is found to perform significantly better in the presence of exceptionally small eigenvalues. Extending previously used methods both the improvement and the renormalization of the axial current are implemented non-perturbatively in terms of correlation functions formulated in the framework of the Schrödinger functional. In both cases this is achieved by enforcing continuum Ward identities at finite lattice spacing. Together, this restores the isovector chiral symmetry to quadratic order in the lattice spacing. With little additional effort the normalization factor of the local vector current is also obtained. The methods developed and implemented here can easily be applied to other actions formulated in the Schrödinger functional framework. This includes improved gauge actions as well as theories with more than two dynamical quark flavors.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 26 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 25 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 41 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 119 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 75 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 39 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 111 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 6 1 5 3 5 7 9     2 7 1         2 1 2 3 6 14 8 14 8 11 17 12 20 19 20 22 26 25 41 119 75 39 111
PDF 2 2 4 18 6 19 5 4 6 2 10 5 7 7 12 4 18 11 11 14 26 15 24 17 21 9 22 27 27 28 37 28 30 28 27 11 19 47 49

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 661 (16.95 pro Monat)
  • PDF – 659 (16.9 pro Monat)
 
 
Generiert am 19.12.2014, 06:54:53