edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Anton Dick
Titel: Kombinationsanästhesie vermindert die Stressantwort auf chirurgischen Reiz – Untersuchung von hämodynamischen und hormonellen Regulationsvorgängen im Vergleich zur balancierten Allgemeinanästhesie
Gutachter: D. Pappert; G. Brodner; W. Boemke
Erscheinungsdatum: 31.10.2005
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10055946)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Stress, Epidurale, Anästhesie, Hämodynamik
Schlagwörter (eng): stress, epidural, anesthesia, hemodynamic
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Dick, Anton: Kombinationsanästhesie vermindert die Stressantwort auf chirurgischen Reiz – Untersuchung von hämodynamischen und hormonellen Regulationsvorgängen im Vergleich zur balancierten Allgemeinanästhesie; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 31.10.2005, urn:nbn:de:kobv:11-10055946
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Blutdruckregulation und die hormonelle Stressantwort unter Kombinationsanästhesie mit der unter Allgemeinanästhesie zu vergleichen. Methoden: 49 Patienten ohne kardiovaskuläre Vorerkrankungen wurden zufällig 2 Gruppen zugeordnet: 25 Patienten erhielten eine Kombination aus volatiler (Isofluran in Luft/Sauerstoff) und thorakaler epiduraler Anästhesie (CA-Gruppe). 24 Patienten erhielten eine balancierte Anästhesie (Isofluran in Luft/Sauerstoff und Fentanyl i.v. nach Bedarf) (BA-Gruppe). In beiden Gruppe wurde die Anästhesietiefe mittels Bispectral Index überwacht (Zielwert: 40-50). Die Blutentnahmen für die Bestimmung der Hormon-Plasmaspiegel erfolgten jeweils vor Narkoseeinleitung, 30 min vor Hautschnitt und 40 min nach Hautschnitt. Zeitverläufe wurden mit Hilfe der GLM-ANOVA Varianzanalyse, Einzelwerte mit einem t-Test für unabhängige Stichproben verglichen (p<0,05). Ergebnisse: Der Blutdruckverlauf war in beiden Gruppen ähnlich nach Narkoseeinleitung. In beiden Gruppen stieg die Angiotensin II-Konzentration nach Narkoseeinleitung an. Die Vasopressin-Konzentration zeigte einen deutlichen Anstieg nach Hautschnitt in beiden Gruppen. In der BA-Gruppe stieg die Adrenalin-Konzentration nach Hautschnitt doppelt so stark an wie in der CA-Gruppe. Die Cortisol- und Noradrenalin-Plasmaspiegel zeigten keine Veränderung in der CA-Gruppe, während die Cortisol-Konzentration in der BA-Gruppe nach Hautschnitt deutlich anstieg. Die intraoperative Gabe kristalloider Infusionslösung, der Blutverlust und die Urinausscheidung unterschieden sich nicht zwischen den Gruppen. Der Bedarf an kolloidaler Infusionslösung war etwas höher in der CA-Gruppe. Die kontinuierliche Gabe von Noradrenalin gemäß Protokoll war bei 8 Patienten in der CA-Gruppe (0,08 µg/kg/min) und 4 Patienten in der BA-Gruppe (0,05 µg/kg/min) erforderlich. Schlussfolgerung: Unter Kombinationsanästhesie wird die Stressantwort auf den chirurgischen Reiz deutlich abgeschwächt. Der Bedarf an vasokonstriktiven Medikamenten (Noradrenalin) ist etwas höher bei kombinierter Anästhesie im Vergleich zur BA. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass die durch die epidurale Anästhesie verminderte Freisetzung von Adrenalin und die Blockade des sympathischen Nervensystems nicht ausreichend durch die Aktivierung des Renin-Angtiotensin- und Vasopressin-Systems kompensiert werden.
Abstract (eng):
Objective: To study whether there are differences regarding blood pressure regulation and hormonal response in patients receiving combined anesthesia (thoracic epidural and general anesthesia) or general anesthesia alone. Methods: 49 patients without cardiovascular diseases, scheduled for abdominal surgery, were randomly assigned to 2 groups: 25 patients received a combination of volatile anesthesia (isoflurane in oxygen/air) and thoracic epidural anesthesia (CA group); 24 patients had a balanced anesthesia (isoflurane in oxygen/air plus fentanyl i.v. as required) (BA group). In both groups, depth of anesthesia was controlled by Bispectral Index (target 40-50). Blood samples for plasma hormonal measurements were drawn before induction of anesthesia, 30 min before incision and 40 min after incision. Longitudinal data were analysed using GLM-ANOVA, and single parameters by independent samples t-test (p<0.05). Results: The decrease of mean arterial pressure after induction was comparable in both groups.In both groups, angiotensin-II concentration increased after induction of anesthesia, and there was a marked increase of vasopressin concentration after incision. In the CA group, the increase of epinephrine concentration after incision was 50% lower compared to BA. There was no significant change of cortisol and norepinephrine in the CA group, whereas cortisol increased significantly in the BA group. Intraoperative crystalloid fluid substitution, blood loss and urine excretion did not differ between the groups. The required intraoperative substitution of colloid fluid was slightly higher in the CA group. The infusion of norepinephrine followed a standardized protocol and was required in 8 patients of the CA group (0,08 µg/kg/min), and 4 patients of the BA group (0,05 µg/kg/min). Conclusion: Combined anesthesia profoundly attenuates endogenous stress response to surgical trauma. The requirement of vasoconstrictive drugs (norepinephrine) is slightly higher during combined anesthesia compared to BA. This could be due to the fact that the intraoperative stimulation of the renin-angiotensin- and the vasopressin-system do not sufficiently compensate for the reduced liberation of epinephrine and the blockade of the sympathetic nervous system by epidural anesthesia.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 174 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 63 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 6   5 4 7 1       2 5           2     1   3 5 1   5 2   2 3 1 1 2 1  
PDF 25 33 12 174 26 30 43 29 50 63 30 17 17 24 20 25 56 36 36 45 23 21 26 17 14 39 24 38 36 26 32 21 37 18 39

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 59 (1.69 pro Monat)
  • PDF – 1202 (34.34 pro Monat)
 
 
Generiert am 31.08.2014, 08:24:18