edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Matthias Berse
Titel: Regulation der Stabilität der proangiogenen Transkriptionsfaktoren c-Jun, Id1 und Id3 durch das COP9-Signalosom
Gutachter: M. Naumann; R. Schäfer; W. Dubiel
Erscheinungsdatum: 01.02.2006
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10061618)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10058008)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Proteasom, Angiogenese, COP9-Signalosom, c-Jun, Id1, Id3, Ubiquitinierung, VEGF
Schlagwörter (eng): proteasome, angiogenesis, COP9 signalosome, c-Jun, Id1, Id3, ubiquitination, VEGF
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Berse, Matthias: Regulation der Stabilität der proangiogenen Transkriptionsfaktoren c-Jun, Id1 und Id3 durch das COP9-Signalosom; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 01.02.2006, urn:nbn:de:kobv:11-10058008
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Für die Progression des Wachstums maligner Tumoren und ihre Metastasierung ist die Angiogenese, die Bildung neuer Blutgefäße aus bereits existierenden, eine essentielle Voraussetzung. In dieser Arbeit konnte gezeigt werden, dass die proangiogenen Transkriptionsfaktoren c-Jun, Id1 und Id3 in ihrer Stabilität gegenüber dem Ubiquitin/26S-Proteasom-System durch das COP9-Signalosom (CSN) kontrolliert werden. Dieses bildet einen multimeren Proteinkomplex, der deutliche Homologien mit dem Lid-Subkomplex des 26S-Proteasoms aufweist. Sowohl c-Jun als auch Id3 binden an die Untereinheit CSN5. Id3 interagiert zusätzlich mit CSN7. Rekombinantes c-Jun, ein bekanntes Substrat der CSN-assoziierten Kinasen CK2 und PKD, wird durch Curcumin, einen Hemmstoff dieser Kinasen, deutlich destabilisiert. Daneben induziert Curcumin hochmolekulare Formen von c-Jun, bei denen es sich höchstwahrscheinlich um Ubiquitin-Konjugate handelt. Ferner beschleunigt Curcumin, ebenso wie die CK2- und PKD-Inhibitoren Emdodin, DRB und Resveratrol, in HeLa-Zellen den proteasomalen Abbau von c-Jun. Die c-Jun-abhängige Produktion von VEGF wird durch alle vier Kinase-Hemmstoffe signifikant reduziert. Verstärkt wird dieser Effekt noch durch den proteasomalen Inhibitor MG-132. Id3 wird nicht von den CSN-assoziierten Kinasen phosphoryliert. Allerdings hemmt es in einem Kinase-Assay die Phosphorylierung von c-Jun, ICSBP und CSN2. Curcumin und Emodin regen in HeLa-Zellen die Ubiquitinierung und den proteasomalen Abbau von Id3 an. Die Proteolyse von Id1 wird in HeLa-Zellen ebenfalls in Anwesenheit dieser beiden Hemmstoffe stimuliert. Mittels Kotransfektion von Id3 und His-markiertem Ubiquitin konnte eine verstärkte Ubiquitinierung von Id3 in Gegenwart von Curcumin direkt nachgewiesen werden. Außerdem wird Id3 durch die Überexpression von CSN2 stabilisiert. Auf diesen Daten basiert die Schlussfolgerung, dass die CSN-abhängige Phosphorylierung den Abbau von c-Jun und der beiden Id-Proteine über das Ubiquitin/26S-Proteasom-System inhibiert und dadurch ein interessantes neues Ziel einer antiangiogenen Tumortherapie repräsentiert.
Abstract (eng):
Angiogenesis, the formation of new blood vessels from the existing vasculature, is a prerequisite for the progression of solid tumor growth and metastasis. In this study it is shown that the COP9 signalosome (CSN) regulates the stability of the angiogenic transcription factors c-Jun, Id1 and Id3 towards the ubiquitin/26S proteasome system. The COP9 signalosome constitutes a multimeric protein complex that shares sequence homology with the 26S proteasome lid complex. Both c-Jun and Id3 physically interact with the CSN subunit CSN5. In addition, Id3 can bind to CSN7. Recombinant c-Jun, a substrate of the CSN-associated kinases CK2 und PKD, is destabilized by curcumin, an inhibitor of these two kinases. Furthermore, curcumin induces high molecular weight c-Jun species, most likely ubiquitin conjugates. All tested inhibitors of the CK2 and PKD, emodin, DRB, resveratrol, as well as curcumin accelerate the degradation of c-Jun by the 26S proteasome in HeLa cells. The c-Jun-dependent expression of VEGF, the most potent angiogenic factor, is significantly reduced by the four kinase inhibitors. MG-132, an inhibitor of the 26S proteasome, also diminishes the production of VEGF. Id3 is not phosphorylated by the CSN-associated kinases. However, it inhibits c-Jun, ICSBP and CSN2 phosphorylation. Curcumin and emodin significantly induce ubiquitination and proteasome-dependent degradation of Id3 in HeLa cells. Proteasome-dependent degradation Id1 in HeLa cells is also stimulated by treatment with curcumin or emodin. Ubiquitination of Id3 is shown directly by cotransfection of HeLa cells with Id3 and His-tagged ubiquitin. Curcumin increases Id3-ubiquitin conjugate formation. In addition, overexpression of CSN2 leads to stabilization of Id3 protein. On the basis of these data it is concluded that CSN-mediated phosphorylation inhibits ubiquitination and proteasome-dependent degradation of c-Jun, Id1 and Id3. The COP9 signalosome thus represents an interesting new target for antiangiogenic tumor therapy.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe HTML: 55 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 66 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe HTML: 83 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 96 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe HTML: 130 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 689 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 98 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 102 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 89 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 96 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 104 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 104 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 67 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 63 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 52 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 69 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 59 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe HTML: 54 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 76 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 53 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 2   5   2     11 12 1 8 4 3 3 10 2 1 2 1 1 1 2 3 1   2 1     2       2 1
HTML 55 43 66 83 96 74 130 84 98 84 102 72 89 96 104 74 104 67 63 49 49 52 41 23 38 37 69 38 78 59 54 51 72 76 53
PDF 4 11 3 9 9 8 14 689 13 17 69 17 14 9 12 3 16 22 15 22 21 14 9 11 9 9 15 9 19 24 14 12 22 17 20

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 83 (2.37 pro Monat)
  • HTML – 2423 (69.23 pro Monat)
  • PDF – 1201 (34.31 pro Monat)
 
 
Generiert am 29.08.2014, 05:21:55