edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Tatjana von Hardenberg
Titel: Neuropsychologische, psychiatrische und metabolische Konsequenzen des Gestationsdiabetes – eine Verlaufsbeobachtung 5 Jahre post partum
Gutachter: K. Diedrich; K.-J. Bühling; U. Lehmkul
Erscheinungsdatum: 21.02.2006
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10072446)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10061719)
Fachgebiet(e): Medizin
Schlagwörter (ger): Gestationsdiabetes, Neuropsychologie, Hyperglykämie, IGT
Schlagwörter (eng): Gestational diabetes, neuropsychology, hyperglycemia, IGT
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité
Zitationshinweis: Hardenberg, Tatjana von: Neuropsychologische, psychiatrische und metabolische Konsequenzen des Gestationsdiabetes – eine Verlaufsbeobachtung 5 Jahre post partum; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät - Universitätsklinikum Charité , publiziert am 21.02.2006, urn:nbn:de:kobv:11-10061719
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Worauf schon die Literatur hinweist, kann mit dieser Studie bestätigt werden: Eine langfristige metabolische Kontrolle stellt einen essentiellen Faktor in der adäquaten Betreuung von GDM Patientinnen dar. Dies wird nicht nur durch eine IGT bei einem Drittel der Probandinnen, sondern auch durch durchschnittlich höhere Insulin- und Kortisolspiegel 5,5 Jahre nach der Erkrankung bestätigt. Die Objektivierung einer psychiatrischen Beeinträchtigung oder Einschränkung neuropsychologischer Funktionen aufgrund einer persistierenden Hyperglykämie konnte nicht eindeutig bestätigt werden. In Gedächtnistests sowie im subjektiven psychischen und somatischen Befinden konnten nur tendenzielle Unterschiede gemessen werden. Dies gilt auch in Abhängigkeit von der metabolischen Kontrolle unabängig eines zu Grunde liegenden Gestationsdiabetes. Auch wenn die Studie keine kognitive Beeinträchtigung nachweisen konnte, sind Störungen durch langfristige metabolische Dysfunktionen nicht auszuschliessen. Bei der Durchführung weiterer derartiger Studien sind unbedingt die von uns einbezogenen Stoffwechselparameter (Kortisol, Insulin und Glukose) mit Einfluss auf die Kognition einzubeziehen. Ein regelmässiges Follow-Up der Schwangeren mit Gestationsdiabetes sollte in jedem Fall erfolgen, um einen postpartalen Typ-2-Diabetes mellitus rechtzeitig zu erkennen und therapieren zu können.
Abstract (eng):
This study can confirm the importance of long term metabolic control in GDM Patients as the existing literature is already pointing out. It is an essential aspect in the adequate support of patients with gestational diabetes. It is shown not only by an impaired glucose tolerance in one third of GDM Patients but also by insuline and glucagon levels above average 5.5 Years after the concerning pregnancy. The objectification of psychiatric impairment or impairment in neuropsychological functions due to persistent hyperglycaemia could not be proved clearly. In memory tests as in psychological or somatic findings we could only measure tendencies without significant differences. This counts also for the metabolic control itself without the existence of preceding gestational diabetes. Even though there were no cognitive impairments proven, we could not exclude any disturbances due to long term metabolic dysfunction. With the execution of future studies, metabolic parameter that we used (Insulin, Glucagone, Glucose) should be included as influencing parameter to cognitive functions. A Follow Up in GDM Patients should be performed regularly in any case, not only to exclude the development of a possible diabetes mellitus.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 49 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 62 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 84 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe HTML: 77 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 92 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 111 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 92 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe HTML: 97 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 114 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe HTML: 99 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 114 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe HTML: 159 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 138 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 110 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 136 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 85 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 104 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 118 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe HTML: 109 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 97 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 99 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 64 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 95 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 130 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 126 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 120 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 170 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 136 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe HTML: 165 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 182 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe HTML: 158 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe HTML: 95 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 144 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 103 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe HTML: 114 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 3 3 4 1 4   1 12 5   2       7 1 1 3 2 1   3 2 1   2 4   1 1   1     1 2  
HTML 65 49 49 62 84 77 92 111 92 97 114 99 114 159 138 110 136 85 104 118 109 97 99 64 95 130 126 120 170 136 165 182 158 95 144 103 114
PDF 15 9 9 12 12 8 14 19 16 16 31 18 9 39 26 13 27 26 21 10 32 35 26 28 16 12 28 13 27 37 21 29 30 37 22 19 19

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 68 (1.84 pro Monat)
  • HTML – 4062 (109.78 pro Monat)
  • PDF – 781 (21.11 pro Monat)
 
 
Generiert am 26.10.2014, 06:20:38