edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Markus Reitzig
Titel: Berlin-Wedding in der Zeit der Hochindustrialisierung (1885 - 1914) – eine gegenwartsbezogenen Stadtteilanalyse
Gutachter: B. Freund; L. Demps
Erscheinungsdatum: 19.06.2006
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-10078775)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10066583)
Fachgebiet(e): Geschichte
Schlagwörter (ger): Berlin, Deutsches Kaiserreich, Land-Stadt-Wanderungen, Urbanisierung, Kirchenbücher, Industrialisierung, Segregation, Demographischer Übergang, Wohnungsbau
Schlagwörter (eng): Berlin, German Empire, rural-urban migration, urbanization, church records, industrialization, segregation, demographic transition, housing construction
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Reitzig, Markus: Berlin-Wedding in der Zeit der Hochindustrialisierung (1885 - 1914) – eine gegenwartsbezogenen Stadtteilanalyse; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 19.06.2006, urn:nbn:de:kobv:11-10066583
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Zeit der Hochindustrialisierung veränderte das Gesicht der Städte in Europa und Nordamerika grundlegend. Ein hohes natürliches Bevölkerungswachstum, ausgeprägte Land-Stadt-Wanderungen gepaart mit einer intensiven baulichen Verdichtung nach innen und außen prägten das Geschehen. Das steigende Arbeitsplatzangebot in der Industrie und dem tertiären Sektor griff tief in die traditionellen Arbeits- und Lebenswelten des Einzelnen ein. Von den Veränderungen war Berlin als Hauptstadt des Deutschen Reiches und eines der wichtigsten Wirtschaftszentren im besonderen betroffen. Ein Stadtteil Berlins, der an der ehemaligen nördlichen Stadtgrenze gelegene Wedding, steht im Mittelpunkt der vorliegenden Dissertation. Dieser Stadtteil zeichnete sich durch eine besonders dynamische Entwicklung aus. Die noch vorhandenen großen Freiflächen wurden innerhalb weniger Jahre in Bauland verwandelt. Großbetriebe der Elektro- und Chemischen Industrie ließen sich im Wedding nieder und bestimmten in zunehmendem Maße den lokalen Arbeitsmarkt. Auf der Grundlage einer Auswertung der Kirchenbücher der lokalen Gemeinden mit insgesamt 95.623 erfaßte Personen konnte für das Untersuchungsgebiet im Zeitraum 1885-1914 der Nachweis erbracht werden, dass selbst innerhalb eines eng umrissenen Stadtgebietes erhebliche sozio-ökonomische und städtebauliche Gegensätze bestanden. Diese Gegensätze werden durch die Zahlen der amtlichen Statistik nur allzu leicht verdeckt, wirken aber in ihrer Konsequenz bis in die Gegenwart nach. Zahlreiche der aktuell zu beobachtenden Problemkomplexe - u.a. eine Arbeitslosenquote von weit über 20 Prozent, Gewerbebrachen und eine überdurchschnittlich starke Konzentration ausländischer Bevölkerungsgruppen - haben demnach ihren Ursprung bereits im Kaiserreich.
Abstract (eng):
The era at the peak of industrialization fundamentally altered the appearance of cities in Europe and North America. A high level of natural population growth and extensive migration movements from rural to urban areas coupled with an intensive architectural expansion to the inside and outside characterized the events. The increasing number of employment opportunities in the industrial and tertiary sectors profoundly interfered with the people’s traditional working and living environments. These changes particularly affected Berlin as the capital city of the German Empire and as one of the most important commercial centers. The Wedding, a city district of Berlin located along the former northern city limit, is at the core of this dissertation. This district stood out through its especially dynamic development. The large undeveloped areas that still existed at the time were transformed into built-up areas within a few years’ time. Large-scale enterprises in the electronic and chemical industries settled down in the Wedding district and took an increasing influence on the local job market. On the basis of an evaluation of church records (from the local Wedding parishes) that altogether contain information on 95,623 people, this study of the time period from 1885 to 1914 demonstrates the existence of significant socio-economic and urban developmental contrasts recognizable even within a narrowly defined city area (such as the Wedding district). These contrasts are all too easily concealed by the numbers of official statistical data, yet their consequences continue to produce an after-effect, even in the presence. An unemployment rate of well above 20 percent, widespread unoccupied commercial infrastructure, and a significantly above-average concentration of foreign population groups is among numerous currently recognizable problem clusters that already originated in the time of the German Empire.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe HTML: 203 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe HTML: 179 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 306 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 298 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 411 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 359 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 385 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 351 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 377 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 351 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 213 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 282 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 371 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 441 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 439 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 332 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 430 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 328 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 210 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 179 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 289 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 189 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 158 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 159 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 231 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 247 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 310 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 267 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 426 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 318 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 443 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 396 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 471 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 343 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 223 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 141 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 285 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 435 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 5   6 3 4 3 2 11 4 2 7 5 5 6 7 8 1 4 5 1 6 7 6 8 5 9 11 10 11 7 9 5 5 5 6 3 3 7
HTML 203 179 306 298 411 359 385 351 377 351 213 282 371 441 439 332 430 328 210 179 289 189 158 159 231 247 310 267 426 318 443 396 471 343 223 141 285 435
PDF 4 3 7 5 9 4 7 8 6 6 8 9 3 6 11 2 22 43 24 10 33 17 25 13 18 14 20 20 34 26 37 43 67 92 58 51 42  

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 212 (5.58 pro Monat)
  • HTML – 11776 (309.89 pro Monat)
  • PDF – 807 (21.24 pro Monat)
 
 
Generiert am 01.11.2014, 13:41:59