edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Buchkapitel / Aufsatz in einem Sammelband
Autor(en): Olaf L. Müller
Titel: Chaos, Krieg und Kontrafakten – ein erkenntnistheoretischer Versuch gegen die humanitären Kriege
Erschienen in: Pazifismus. Ideengeschichte, Theorie und Praxis
S. 223-263
Herausgeber: Barbara Bleisch; Jean-Daniel Strub
Verlag: Haupt
http://www.haupt.ch
Erscheinungsort: Bern [u.a.]
ISBN: 3-258-06947-6
Erstveröffentlichung: 10.07.2006
Einreichung: 06.12.2005
Veröffentlichung auf edoc: 06.03.2007
Anmerkung: Dieser Aufsatz erschien ursprünglich in einem Buch des Haupt-Verlags (siehe http://www.haupt.ch/verlagsshop/oxid.php/cl/details/anid/9783258069470) und wird hier mit dessen freundlicher Genehmigung elektronisch exakt wiedergeben wie im Original.
Status: published
not_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10075607)
Fachgebiet(e): Philosophie
Schlagwörter (ger): Pazifismus, Gerechter Krieg, Humanitäre Intervention, Kontrafaktische Konditionale, Modalitäten, Möglichkeitssinn, Fakt/Werte-Dichotomie, narrative Intelligenz, Einfühlungsvermögen, Kosovo, Hilary PUTNAM, Jean Bethge ELSHTAIN, Jörg FRIEDRICH.
Schlagwörter (eng): pacifism, just war, humanitarian intervention, counterfactuals, counterfactual conditionals, modalities, possibility, entanglement of fact and value, valueladeness of fact, sensitivity, narration, narrative intelligence, Kosovo, Hilary PUTNAM, Jean Bethge ELSHTAIN, Jörg FRIEDRICH.
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten

Abstract (ger):
Wer humanitäre Kriege moralisch beurteilen will, muss sich in einem chaotischen Meer der Möglichkeiten auskennen; er muss (z.B. in der Rückschau) wissen, was geschehen wäre, hätten sich die Akteure anders entschieden. Solche Fragen betreffen keine Fakten, sondern Kontrafakten; mit kühlem Realitätssinn alleine ist diesen Fragen nicht beizukommen. Im Herzstück dieses Aufsatzes steht eine erkenntnistheoretische Analyse kontrafaktischer Sätze. Wenn ich recht liege, müssen wir uns bei der Beurteilung solcher Sätze nicht nur an die harten Fakten halten; zusätzlich brauchen wir weichere Beurteilungskriterien wie Einfühlungsvermögen, narrative Intelligenz, Phantasie – und Werthaltungen. Dass eine bestimmte Form von Pazifismus im Lichte dieser erkenntnistheoretischen These an Plausibilität gewinnt, versuche ich in den Schlussabschnitten anhand des Kosovo-Kriegs plausibel zu machen.
Abstract (eng):
If you want to evaluate morally a given humanitarian intervention, you must know your way through an ocean of chaotic possibilities; you must know (say, ex post) what would have happened if the protagonists had chosen some different course of action. Such questions do not concern hard facts – they concern counterfacts, which are softer. With cool descriptive realism alone you won't be able to decide about the counterfactuals in question. Thus, I propose an epistemological analysis of the relevant counterfactual conditionals. If I am right, we cannot appeal to hard facts alone in order to form reasonable judgments concerning such conditionals; softer criteria of judgments are needed such as sensitivity, narrative intelligence, fantasy – and values. At the end of the paper, I demonstrate that our analysis of counterfactuals speaks in favour of well-understood pacifism. It will be shown, for example, that the pacifists were right when they argued against NATO's intervention in Kosovo.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Dec
14
Jan
15
Feb
15
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Dec
14
Jan
15
Feb
15
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Startseite 7 6 5 1 8 1 5 8 4 4 7 10 5 5 17   8 10 7 6 5 8 7 12 10 7 8 10 5 5 9 9 8 5   2 9 3 6 4 2 7 5 5 4 5 5 1 4 8 5 6 6 7 7 2 5 8 4 4 10 5 6 10 6 10 4 7
PDF 11 3 5 3 6 6 13 5 9 20 11 17 15 14 31 20 18 27 39 35 23 17 24 17 26 26 16 20 26 28 32 30 27 39 41 15 21 19 19 30 21 18 17 15 15 26 22 16 14 19 23 28 43 45 40 43 22 22 21 18 15 24 17 26 23 31 28 29

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 414 (6.09 pro Monat)
  • PDF – 1485 (21.84 pro Monat)
 
 
Generiert am 24.04.2017, 11:42:01