edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Artikel
Autor(en): Stefan Grundmann
Titel: Der Schadensersatzanspruch aus Vertrag – System und Perspektiven
Erschienen in: Archiv für die civilistische Praxis (AcP) 204
S. 569-605
ISSN: 0003-8997
Erstveröffentlichung: 2004
Einreichung: 2003
Veröffentlichung auf edoc: 20.01.2008
Status: published
peer_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10083698)
Fachgebiet(e): Recht
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Juristische Fakultät
Verlagsinformation: Mohr Siebeck GmbH & Co. KG Postfach 2040 72010 Tübingen Deutschland
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Schuldrechtsmodernisierung war die tiefgreifendste Reform des BGB im Vermögensrecht seit 1900. System- und Kategorienbildung ist jetzt wichtig. Die großen „Systementdeckungen“ zum BGB wurden fast alle in den ersten gut zwei Jahrzehnten nach 1900 gemacht. Kategorienbildung ist ein Gleichheits- und Rechtssicherheitspostulat, in der Europäischen Diskussion aber auch conditio sine qua non, um neue Lösungen des BGB „transportieren“ zu können. Für den Schadensersatzanspruch aus Vertrag, wohl das Herzstück des neuen Leistungsstörungsrechts, wird im Folgenden argumentiert, dass die Differenzierung nach Verstoßtatbeständen praktisch keine Rolle mehr spielt, obwohl sie gesetzgebungstechnisch 2001 wieder „rehabilitiert“ (Canaris) wurde. Prägend ist vielmehr die Abschichtung in den Rechtsfolgen. Dies wird für Unmöglichkeit, Schlechterfüllung und Verzug durchgespielt. Darin wird der Übergang von einem Konzept der Freiheitsethik um 1900, in dem Verpflichtungen aus einzelnen „Verbots-“ oder Verstoßtatbeständen abgeleitet wurden und diese daher zu individualisieren waren, hin zu einem Recht für Märkte im Jahre 2000 gesehen, in dem unzählige, häufig anonyme Transaktionen zu bewältigen sind und daher das Resultat „Abweichung vom Plan des Vertrags“ ganz im Vordergrund steht. All dies hat auch erhebliche praktische Konsequenzen.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
PDF: 24 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite     1       2 1       1   1             1 1 1 1 2   1       1 1     3
PDF 24 19 19 8 15 16 16 18 28 52 60 29 39 14 20 31 20 45 55 54 61 43 28 33 23 13 28 25 35 19 30 32 15 40 22

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 18 (0.55 pro Monat)
  • PDF – 1029 (29.4 pro Monat)
 
 
Generiert am 22.07.2014, 17:36:25