edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Masterarbeit

Autor(en): Stefan K. Lhachimi
Titel: Spatial modeling of all-cause mortality
Gutachter: Wolfgang Härdle; Marlene Müller
Erscheinungsdatum: 10.03.2008
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10087859)
Fachgebiet(e): Statistik ; Wirtschaft
Schlagwörter (ger): räumliche Statistik, räumliche Demographie, Sterblichkeit, spatial error model
Schlagwörter (eng): mortality, spatial statistics, spatial demogaphy, spatial error model
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Zitationshinweis: Lhachimi, Stefan K.: Spatial modeling of all-cause mortality; Masterarbeit, Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät , publiziert am 10.03.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10087859
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Der Tod macht alle Menschen gleich, dennoch sind nicht alle gleichmäßig betroffen. Unterschiede in der Sterblichkeit aufgrund des sozio-ökonomischen Status sind allgemein bekannt. Aber auch räumliche Disparitäten existieren. Es ist oft von großem Interesse Regionen mit außergewöhnlich hoher oder niedriger Mortalität zu identifizieren und die Determinanten für Sterblichkeitunterschiede zu modellieren. Darüberhinaus sind Sterblichkeitsdaten oft nur aggregiert erhältlich. Solche so genannte Lattice oder Areal-Daten benötigen allerdings spezielle statistische Methoden um die räumliche Struktur zu hinreichend zu modellieren. Eine Analyse der allgemeinen Sterblichkeit von Deutschen Bürgern im Alter von 20 bis 49 im Jahre 2004 wurde durchgeführt. Als Beobachtungseinheiten dienten die Landkreise bzw. Kreisfreien Städte. Mehrere erklärende Variablen wurden in einem Regressionmodel aufgenommen. Es konnte gezeigt werden, dass regionale Mortalität eine räumliche Korrelation aufweist. Weiterhin folgt die Sterblichkeit in Deutschland stärker einem Nord\Ost-Sued\West-Trend als einem einem Ost-West-Trend. Das Pro-Kopf-Einkommen hat einen grossen und signifikanten Einfluss auf die regionale Sterblichkeit, ähnliches gilt für Migration. Das verwendete statistische Model war ein spatial error model (auch als simultaneous autoregressive model bekannt) mit einer single contigutiy Nachbarschaftsstruktur.
Abstract (eng):
Death is a unifying event for all mankind, but not everybody is equally affected. The mortality differential by socio-economic status is well established. But overall life expectancy differs by regions as well. The interest often lies in identifying regions with unusual high or low mortality and model external causes of mortality variation. Furthermore, mortality data is often only available at some aggregate level. Such lattice or area data, however, require particular statistical methods that are able to capture the spatial structure of the data. An analysis of all-cause mortality of German citizen between the ages of 20 to 49 in the year 2004 is conducted. The level of observation was the municipalities (Landkreise) and metropolitan areas (kreisfreie Staedte). Several explaining variables were tested in a spatial regression model. Most notably it could be shown that mortality data does exhibit spatial autocorrelation and that mortality in German follows rather a north/east to south/west trend than a mere east to west trend. Per capita income has a large and significant impact on mortality in the respective regions, the same is true for migration. The statistical model used was a spatial error model (sometimes called simultaneous autoregressive model) with a single contiguity neighborhood structure.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 3 2 12 1 4 2 15 5 4 3 2 3 3 6 8 7 2 2 2 2 2 3 3 1 5 6 7 3 7 6 8 11 7 7 8 9 6 17
PDF   1 1   3 5 2 4   2 2     5 3 3 12 23 16 29 12 13 14 10 6 10 13 29 33 21 24 38 51 27 15 19 9 22

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 204 (5.37 pro Monat)
  • PDF – 477 (12.89 pro Monat)
 
 
Generiert am 28.11.2014, 06:53:20