edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Andrea Mazzei
Titel: Cavity enhanced optical processes in microsphere resonators
Gutachter: Oliver Benson; Vahid Sandoghdar; Thomas Elsässer
Erscheinungsdatum: 07.03.2008
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10089913)
Fachgebiet(e): Physik
Schlagwörter (ger): Mikroskopie, Nahfeldoptik, QED in Mikroresonatoren, Nanooptik
Schlagwörter (eng): Cavity QED, Nanooptics, Near-field Optics, Microscopy
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Mazzei, Andrea: Cavity enhanced optical processes in microsphere resonators; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 07.03.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10089913
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Diese Arbeit beschreibt eine ausfŸhrliche Untersuchung der physikalischen Eigenschaften von Mikrokugelresonatoren aus Quarzglas. Diese Resonatoren unterstŸtzen sogennante whispering-gallery Moden (WGM), die GŸten so hoch bis 109 bieten. Als experimentelle Hilfsmittel wurden ein Nahfeld- und ein Konfokalmikroskop benutzt, um die Struktur der Moden bezŸglich der Topographie des Resonators eindeutig zu identifizieren, oder um einzelne Quantenemitter zu detektieren und anzuregen. Die resonante †berhšhung des elektromagnetischen Feldes in den Moden des Resonators wurde ausgenutzt, um stimulierte Raman-Streuung mit extrem niedrigem Schwellenwert im Quarzglas zu beobachten. Ein Rekordschwellenwert von 4.5 Mikrowatts wurde gemessen. Mittels einer Nahfeldsonde wurde die Modenstruktur des Mikro-Ramanlasers gemessen. Mikroresonatoren stellen einen Grundbaustein der Resonator-Quantenelektrodynamik dar. In dieser Arbeit wurde die Kopplung von einem einzelnen strahlenden Dipol an die WGM sowohl theoretisch als auch experimentell untersucht. Die kontrollierte Kopplung von einem einzelnen Nanoteilchen an die WGM eines Mikrokugelresonators wurde nachgewiesen. Erste Ergebnisse in der Kopplung eines einzelnen Emitters an die Moden des Resonators wurden erzielt. Die resonante Wechselwirkung mit Resonatormoden wurde ausgenutzt, um den Photonentransfer zwischen zwei Nanoteilchen dramatisch zu verstŠrken. Schlie§lich wurde die bislang unbeachtete Analogie zwischen dem Quantensystem eines einzelnen Emitters in Wechselwirkung mit einer einzelnen Resonatormode und dem klassischen System zweier gekoppelten Moden experimentell untersucht. Es wurde bewiesen, wie die aus der Resonatorquantenelektrodynamik bekannten Kopplungsregime der starken und schwachen Kopplung in Analogie auch an einem klassischen System beobachtet werden kšnnen. Der †bergang von schwacher zu starker Kopplung wurde beobachtet, und bislang gemessene unerwartet hohe Kopplungsraten konnten einfach erklŠrt werden.
Abstract (eng):
This work presents an extensive study of the physical properties of silica microsphere resonators, which support whispering-gallery modes (WGMs). These modes feature Q-factors as high as 109 corresponding to a finesse of 3 millions for spheres with a diameter of about 80 micrometers. These are to date among the highest available Q-factors, leading to cavity lifetimes of up to few microseconds. A near-field microscope and a confocal microscope are used as tools to unequivocally identify the mode structure related to the sphere topography, and for excitation and detection of single quantum emitters. The high field enhancement of the cavity modes is exploited to observe ultra-low threshold stimulated Raman scattering in silica glass. A record ultra-low threshold of 4.5 microwatts was recorded. The mode structure of the laser is investigated by means of a near-field probe, and the interaction of the probe itself with the lasing properties is investigated in a systematic way. Microcavities also one of the building blocks of Cavity QED. Here, the coupling of a radiative dipole to the whispering-gallery modes has been studied both theoretically and experimentally. The controlled coupling of a single nanoparticle to the WGMs is demonstrated, and first results in coupling a single quantum emitter to the modes of a microsphere are reported. The resonant interaction with these modes is exploited to enhance photon exchange between two nanoparticles. Finally a novel analogy between a system composed of a single atom interacting with one cavity mode on one side and intramodal coupling in microsphere resonators induced by a near-field probe on the other side is presented and experimentally explored. The induced coupling regimes reflect the different regimes of weak and strong coupling typical of Cavity QED. The transition between the two coupling regimes is observed, and a previously observed unexpectedly large coupling rate is explained.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 3 1 11 3 2 1 1     1 5 4         1 3 3 3 3 4 2 5 2 3 4 2 5 2   7   3 3   4
PDF 3 5 10 5 5 12 15 11 11 16 12 16 3 21 24 33 19 24 23 29 28 19 20 13 14 19 19 18 35 35 26 19 25 36 52 30 48

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 91 (2.46 pro Monat)
  • PDF – 753 (20.35 pro Monat)
 
 
Generiert am 25.10.2014, 20:38:12