edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Bernhard Voigt
Titel: Sensitivity of the IceCube detector for ultra-high energy electron-neutrino events
Gutachter: Hermann Kolanoski; Marek Kowalski; Shigeru Yoshida
Erscheinungsdatum: 21.11.2008
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10094036)
Fachgebiet(e): Physik
Schlagwörter (ger): Astrophysik, Kaskade, Neutrino, kosmische Strahlung, IceCube, LPM
Schlagwörter (eng): cosmic rays, astrophysics, neutrino, IceCube, LPM, cascde
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Voigt, Bernhard: Sensitivity of the IceCube detector for ultra-high energy electron-neutrino events; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 21.11.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10094036
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Zur Zeit wird das IceCube Neutrino-Teleskop am Südpol im Eis der Antarktis installiert, die Hälfte des Detektors ist bereits im Betrieb. Bei Fertigstellung im Jahr 2011 wird mehr als 1 km^3 Eis mit Photovervielfachern instrumentiert sein. IceCube bietet damit eine einzigartige Möglichkeit, die Quellen der kosmischen Strahlung mit Hilfe hochenergetischer Neutrinos zu finden. Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Sensitivität des kompletten Icecube Detektors für den Nachweis eines diffusen Flusses von Elektronneutrinos bestimmt. Ziel war es, die Eigenschaften des Detektors für Energien oberhalb von einem PeV zu bestimmen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Simulation von elektromagnetischen Kaskaden gelegt, die in Neutrino-Nukleon-Wechselwirkungen auftreten. Da existierende Parametrisierungen die Unterdrückung der Wechselwirkungsquerschnitte durch den LPM-Effekt nicht beinhalten, wurde eine Simulation des Energieverlustes von elektromagnetischen Kaskaden für Energien oberhalb von 1 PeV entwickelt, die entsprechend modifizierte Wirkungsquerschnitte verwendet. Die Analyse, die in dieser Arbeit vorgestellt wird, nutzt die komplette Information des durch einen Photovervielfacher aufgezeichneten Ladungsverlaufes aus, die mit der Datennahme des IceCube Detektors zur Verfügung steht. Es werden neue Methoden entwickelt, um zwischen atmosphärischen Myonen-Hintergrund- und Signalereignissen von Kaskaden aus Neutrino-Nukleon-Wechselwirkungen zu unterscheiden. Die erreichbare Sensitivität innerhalb einer Laufzeit von einem Jahr ist 1.5*10^-8 E^-2 GeV/(cm^2 sr s) in einem Energiebereich von 16 TeV bis 13 PeV für den Nachweis von Elektronneutrinos eines diffusen Flusses. Eine Verbesserung von mindestens einer Größenordnung wird erwartet, wenn alle Neutrinofamilien in die Analyse einbezogen werden. Damit sollte eine Sensitivität erreicht werden, die auf dem gleichen Niveau einer diffusen Myonenanalyse liegt.
Abstract (eng):
IceCube is a neutrino telescope currently under construction in the glacial ice at South Pole. At the moment half of the detector is installed, when completed it will instrument 1 km^3 of ice providing a unique experimental setup to detect high energy neutrinos from astrophysical sources. In this work the sensitivity of the complete IceCube detector for a diffuse electron-neutrino flux is analyzed, with a focus on energies above 1 PeV. Emphasis is put on the correct simulation of the energy deposit of electromagnetic cascades from charged-current electron-neutrino interactions. Since existing parameterizations lack the description of suppression effects at high energies, a simulation of the energy deposit of electromagnetic cascades with energies above 1 PeV is developed, including cross sections which account for the LPM suppression of bremsstrahlung and pair creation. An attempt is made to reconstruct the direction of these elongated showers. The analysis presented here makes use of the full charge waveform recorded with the data acquisition system of the IceCube detector. It introduces new methods to discriminate efficiently between the background of atmospheric muons, including muon bundles, and cascade signal events from electron-neutrino interactions. Within one year of operation of the complete detector a sensitivity of 1.5*10^-8 E^-2 GeV/(cm^2 sr s) is reached, which is valid for a diffuse electron-neutrino flux in the energy range from 16 TeV to 13 PeV. Including all neutrino flavors in this analysis, an improvement of at least one order of magnitude is expected, reaching the anticipated performance of a diffuse muon analysis.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 64 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 91 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 48 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 25 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 127 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 5 4 6 8 3 5 10     5 10 6         2 2 4 3 9 14 6 14 4 7 7 13 12 64 91 48 25 10 10 7 5
PDF 4 18 5 10 11 5 10 26 23 13 15 15 14 19 19 16 23 23 30 27 39 38 33 24 18 25 31 41 42 49 36 62 67 34 61 127 40

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 419 (11.32 pro Monat)
  • PDF – 1093 (29.54 pro Monat)
 
 
Generiert am 24.10.2014, 06:49:30