edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Claudia Preuschhof
Titel: The neural correlates of human vibrotactile working memory – converging evidence from functional magnetic resonance imaging, electroencephalographic and behavioral studies
Gutachter: Elke van der Meer; Torsten Schubert; Hauke R. Heekeren
Erscheinungsdatum: 08.12.2008
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-100109825)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-10095243)
Fachgebiet(e): Psychologie
Schlagwörter (ger): fMRT, Arbeitsgedächtnis, EEG, Somatosensorik, Vibrotaktil
Schlagwörter (eng): EEG, fMRI, working memory, Somatosensory, Vibrotactile
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Zitationshinweis: Preuschhof, Claudia: The neural correlates of human vibrotactile working memory – converging evidence from functional magnetic resonance imaging, electroencephalographic and behavioral studies; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II , publiziert am 08.12.2008, urn:nbn:de:kobv:11-10095243
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Mechanismen und die neuronale Implementierung des taktilen Arbeitsgedächtnisses (AG) zu erleuchten. Dazu wurde eine vibrotaktile Diskriminationsaufgabe mit den Methoden der funktionellen Magnetresonanztomografie (fMRT), Elektroenzephalografie (EEG), subliminalen elektrischen Stimulation und Psychophysik untersucht. Eine fMRT-Studie (Studie I) zeigte, dass ein ausgedehntes neuronales Netzwerk mit den einzelnen Aufgabenphasen, Enkodierung, Aufrechterhaltung, und Entscheidung, verbunden ist. Die Analyse oszillatorischer EEG-Aktivität (Studie II) und die selektive Inhibition des primären somatosensorischen Kortex (S1) durch subliminale Stimulation (Studie III) legen nahe, dass S1 nicht an der Aufrechterhaltung der vibrotaktilen Gedächtnisrepräsentation beteiligt ist. Das Ausmaß der S1-Aktivierung während der frühen Haltephase hängt vielmehr von der Effizienz, mit welcher Versuchspersonen den vibrotaktilen Reiz enkodieren, ab. Außerdem weisen Studie II and III darauf hin, dass bereits der physiologische Zustand von S1 in der Phase vor Beginn eines Versuchsdurchgangs eine einflussreiche Rolle spielt. Während Studie II zeigte, dass S1-Aktivität in dieser Phase, vermutlich durch attentionale top-down Modulation, unter AG-Anforderungen erhöht ist, ergab Studie III, dass eine optimierte bottom-up Verarbeitung in S1 zu einer verbesserten Aufgabenleistung führt. Verhaltensexperimente zeigten, dass Repräsentationen im Langzeitgedächtnis über die durchschnittliche Frequenz der präsentierten Vibrationsreize erheblich die Verhaltensleistung beeinflussen und den Zeitrichtungseffekt verursachen (Studie IV). Die Analyse der fMRT-Daten (Studie V) offenbarte außerdem, dass ein Netzwerk somatosensorischer Areale Informationen über die aktuelle Vibrationsfrequenz und die durchschnittliche Vibrationsfrequenz während der Enkodier- und Haltephase integriert.
Abstract (eng):
The present dissertation aimed to shed more light on the psychological mechanisms and the neural basis of tactile working memory (WM). For this purpose, a vibrotactile delayed discrimination task was studied using the methods of functional magnetic resonance imaging (fMRI), electroencephalography (EEG), concurrent subliminal electrical stimulation and psychophysics. The fMRI study (Study I) showed that a broad network of brain regions - much broader than known from previous studies in non-human primates - supports the performance of a vibrotactile delayed discrimination task in the different task periods: encoding, maintenance, decision making. The analysis of oscillatory activity over the somatosensory cortex in the EEG study (Study II) and the experiment using subliminal electrical stimulation to locally inhibit the primary somatosensory cortex (S1) (Study III) suggest that S1 does not contribute to the active maintenance of the vibrotactile memory trace. The level of activity in S1 during the early delay period depends on the efficiency with which subjects encode the vibrotactile stimulus. Study II and III also showed that the activation level of S1 in the pre-trial period plays an important role. Study III suggests that, in this task period, S1 activity is up-regulated under WM demands probably reflecting the operation of top-down attentional control. Study III indicates that increasing local inhibition of S1 in the pre-trial period improves performance by facilitating bottom-up processing. Importantly, long-term memory representations of the average frequency of the stimulus set strongly influence performance giving rise to the time-order effect (Study IV). Additionally, the fMRI data (Study V) showed that a somatosensory network integrates information about the current vibrotactile stimulus and the representation of the average vibration frequency during stimulus encoding and maintenance.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 4 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 31 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 64 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe HTML: 72 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 81 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 117 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 141 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 112 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 125 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe HTML: 74 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 65 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe HTML: 58 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe HTML: 78 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 142 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 130 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe HTML: 99 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 104 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe HTML: 27 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe HTML: 39 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe HTML: 51 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 26 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 48 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 45 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe HTML: 44 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 50 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe HTML: 43 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe HTML: 46 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 4 2 4   4 1 1 9 1   3     4 5   2   2     2 3 2 1 3   2 2    
HTML 20 31 64 72 81 117 141 112 125 74 65 58 78 142 130 99 104 27 51 39 51 28 28 26 48 45 44 28 50 43 46
PDF 17 14 17 16 19 14 21 35 34 22 28 18 19 21 21 16 35 39 46 66 41 28 34 31 29 30 22 25 40 40 38

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 57 (1.84 pro Monat)
  • HTML – 2067 (66.68 pro Monat)
  • PDF – 876 (28.26 pro Monat)
 
 
Generiert am 19.04.2014, 04:02:13