edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Martin Keller
Titel: Die Modulation des Ubiquitin-Proteasom-Systems als Immunevasionsmechanismus des malignen Melanoms
Gutachter: Peter-Michael Kloetzel; Annette Paschen; Wolfgang Lockau
Erscheinungsdatum: 13.08.2009
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100100115)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Antigenpräsentation, Proteasom, Tumor, ERAD, Immunevasion, Ubiquitin-Proteasom-System, Melanom, Epitop, CTL, Melan-A
Schlagwörter (eng): antigen presentation, proteasome, tumor, ERAD, immune escape, melanoma, epitope, CTL, Melan-A, ubiquitin proteasome system
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Zitationshinweis: Keller, Martin: Die Modulation des Ubiquitin-Proteasom-Systems als Immunevasionsmechanismus des malignen Melanoms; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 13.08.2009, urn:nbn:de:kobv:11-100100115
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Die effiziente Präsentation von Tumorepitopen stellt einen kritischen Faktor zur Eliminierung von Tumorzellen durch die CD8+ cytotoxische T-Lymphozyten (CTL) vermittelte Immunantwort dar. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang die effiziente Generierung von Tumorepitopen durch das Ubiquitin-Proteasom-System (UPS). Veränderungen von Komponenten des UPS, die an der Degradation und Prozessierung von Antigenen beteiligt sind, können daher zur Immunevasion von Tumorzellen gegenüber CTL führen. In der vorliegenden Arbeit wurden zwei unterschiedliche UPS-assoziierte Immunevasionsmechanismen des malignen Melanoms identifiziert, die auf einer ineffizienten Präsentation des immundominanten Tumorepitops Melan-A26-35 basieren. Ein Mechanismus beruht auf den unterschiedlichen katalytischen Eigenschaften von Proteasomsubtypen, deren Expression durch INFgamma induziert wird. Proteasomen, die einerseits die Immunountereinheiten beta1i und/oder beta2i beinhalten, oder anderseits mit dem Proteasomaktivator 28 (PA28) assoziiert sind, führen zu einer drastisch reduzierten Generierung des Tumorepitops Melan-A26-35. In beiden Fällen ist dies auf eine ineffiziente Prozessierung des N-Terminus des Epitops zurückzuführen. Der andere Immunevasionsmechanismus steht im Zusammenhang mit der ER-assoziierten Degradation (ERAD), die den retrograden Transport von Proteinen aus dem Endoplasmatischen Retikulum (ER) ins Cytosol zur proteasomalen Degradation beinhaltet. Durch Immunselektion mittels Melan-A26-35-spezifischen CTL wurden cytolyseresistente Melanomzellen identifiziert, deren Resistenz auf eine defiziente ER-assoziierte Degradation zurückzuführen ist. Dieser Defekt beruht auf einer verminderten Expression von ERAD-Komponenten, deren Reduktion die Verfügbarkeit des Antigens Melan-A zur proteasomalen Degradation und Generierung des immundominanten Epitops Melan-A26-35 wesentlich limitiert.
Abstract (eng):
Efficient presentation of tumor epitopes by MHC class I molecules on the cell surface is a prerequisite for the elimination of tumor cells by cytotoxic CD8+ T lymphocytes. The generation of these epitopes requires the degradation and processing of proteins by the ubiquitin proteasome system (UPS). Therefore alterations of UPS components can lead to tumor escape from immune recognition as a result of decreased epitope generation. In the present thesis two different UPS connected immune escape mechanisms of melanoma cells were identified. Both are based on an impaired generation of the immunodominant epitope Melan-A26-35 derived from Melan-A/MART-1 tumor antigen. One mechanism is mediated by the expression of different INFgamma-inducible proteasome immunosubunits leading to the formation of intermediate proteasome subtypes, which differ in their cleavage site preferences. Purified proteasomes harboring the immunosubunits beta1i and/or beta2i show a dramatic decrease in the generation of the Melan-A26-35 epitope. In addition, the INFgamma induced association of proteasomes with the proteaosome activator 28 (PA28) results in a reduced epitope generation. Both mechanisms are induced by an inefficient processing of the epitope’s N-terminus. The second immune escape mechanism is caused by defects of the ER-associated degradation pathway (ERAD). ERAD mediates the transport of ER-proteins back to the cytosolic compartment for proteasomal degradation. Via immunselection of tumor cells with Melan-A26-35 specific CTL, cytolysis resistant cells were identified. Resistance to CTL mediated lysis was shown to be connected to a decreased expression of ERAD components. This defect of the ERAD pathway limits the availability of the Melan-A protein and as consequence the generation of the immunodominant Melan-A26-35 epitope by proteasomes.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 3 3 6   3 2 5     5 4 7         1 1 4 4 2 2 8 3 1 8 13 13 13 17 7 12 22 18 6 8 7 6
PDF 3 3 3 6 8 3 6 10 11 6 6 9 9 12 17 7 20 11 21 14 17 11 15 8 5 8 14 15 26 13 25 20 47 31 23 15 18 25

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 214 (5.63 pro Monat)
  • PDF – 521 (13.71 pro Monat)
 
 
Generiert am 27.11.2014, 18:33:18