edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Buchkapitel / Aufsatz in einem Sammelband
Autor(en): Peter Brockmeier
Titel: Wortgeburten umsonst – Samuel Becketts Versuche, kunstvoll zu schweigen
Erschienen in: Wortgeburten. Zu Ehren von Karl Maurer.
S. 71-79
Herausgeber: Achim Hölter; Monika Schmitz-Emans
Verlag: Synchron
Erscheinungsort: Heidelberg
ISBN: 978-3-939381-20-4
Erstveröffentlichung: 2009
Veröffentlichung auf edoc: 06.12.2009
Status: published
peer_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100103000)
Fachgebiet(e): Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
Schlagwörter (ger): Samuel Beckett, Friedrich Nietzsche, Sigmund Freud, Comment c'est, Wie es ist, Also sprach Zarathustra, Genieästhetik
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät II
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten

Abstract (ger):
Beckett zufolge führt die schöpferische Inspiration "in den geräumigen Anbau geistiger Entfremdung […], in den Schlaf oder in die seltene Offenbarung wachen Wahnsinns"; er setzt damit Sigmunds Freuds Literaturtheorie außer Kraft, der zufolge ein Dichter Ersatzmittel schafft, in denen das Anstößige der normalen Tagträumerei abgeschwächt wird, damit Dichter und Leser diese Phantasien ästhetisch genießen können, ohne sich schämen zu müssen. Beckett zufolge lässt der Künstler sich auf Erfahrungen ein, die nicht entlastend wirken, sondern bedrohlich, unverständlich und für das praktische Leben irrelevant sind. Becketts literarische Rede, sein "Ausdruck" entspringt einem Erkenntnisdrang, der keine Motivation und kein Thema hat und keine Worte findet, die ihn erfassen. Künstlerisch tätig zu sein, bedeutet also zu "scheitern". Becketts kunsttheoretischen Überlegungen liegt zwar die Genieästhetik zugrunde, aber der Vergleich zwischen Becketts Roman "Comment c'est" und Friedrich Nietzsches "Also sprach Zarathustra" soll zeigen, dass der Anspruch aufgegeben worden ist, mit der künstlerischen Tätigkeit einen Sinn zu finden.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 25 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 2 2   1 1 3 6 1 1 2 4 2 3 6 5     2 3   2 2 3 7 6 8 4 5 5 7 5 16 25 21 21 16 14 11 19 11
PDF 4 7 4 11 5 6 8 10 25 16 21 26 24 14 20 26 27 27 28 33 34 48 46 31 31 22 17 31 38 42 43 33 43 65 46 42 33 28 40 48

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 252 (6.3 pro Monat)
  • PDF – 1103 (27.58 pro Monat)
 
 
Generiert am 17.12.2014, 18:23:19