edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Magisterarbeit

Autor(en): Thomas Goldstraß
Titel: Das Problem der universellen Realisierbarkeit bei Putnam und Searle
Gutachter: John Michael Krois; Uwe Scheffler
Erscheinungsdatum: 08.11.2002
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-1005929)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-1005933)
Fachgebiet(e): Philosophie
Schlagwörter (ger): Gehirn, Philosophie des Geistes, universelle Realisierbarkeit, Kognitionswissenschaft, Funktionalismus, Künstliche Intelligenz, Kognitivismus, Endlicher Automat, digitaler Computer, Turingmaschine, Computerprogramm, Symbol, Geist
Schlagwörter (eng): brain, philosophy of the mind, universal realizability, cognitive science, functionalism, artificial intelligence, cognitivism, finite state automaton, Turing machine, computer program, digital computer, symbol, mind
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Zitationshinweis: Goldstraß, Thomas: Das Problem der universellen Realisierbarkeit bei Putnam und Searle; Magisterarbeit, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I , publiziert am 08.11.2002, urn:nbn:de:kobv:11-1005933
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
In dieser Arbeit wird gezeigt, dass das Problem der universellen Realisierbarkeit - ein Argument von John R. Searle und Hilary Putnam gegen die Kognitionswissenschaft - auf einer irreführenden Vorstellung des Endlichen Automaten basiert. Nach einer Richtigstellung dieser Vorstellung bleibt ein allgemeines Beschreibungs- oder Zuschreibungsproblem zurück, das jeder empirische Ansatz in der Wissenschaft hat und deshalb nicht gut dazu geeignet ist, die Kognitionswissenschaft im Besonderen zu kritisieren.
Abstract (eng):
In this paper I claim that the problem of universal realizability - an argument by John R. Searle and Hilary Putnam against cognitive science - is based on a misleading notion of the finite state automaton. After a correction of this notion, there remains a general problem of description or ascription, which is a problem common to every empirical approach in science and hence not very useful for a critique specific to cognitive science.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 1 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 19 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 21 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 38 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 41 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 5 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe HTML: 9 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 15 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 20 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe HTML: 11 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe HTML: 23 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 10 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe HTML: 14 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 6 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe HTML: 17 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe HTML: 30 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe HTML: 37 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe HTML: 28 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 1 1 10 2 4 2 10 5 5 3 4 7 13 9 8 11 6 6 9 1 14 10 8 2 11 3 3 10 22 20
HTML 4 6 19 17 11 14 19 21 9 38 41 4 9 15 14 20 7 11 23 7 14 10 14 6 17 30 30 30 37 28
PDF 2 6 9 3 9 9 3 6 8 12 3 5 3 10 13 41 35 19 18 14 18 11 10 7 18 23 27 15 17 16

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 220 (7.33 pro Monat)
  • HTML – 525 (17.5 pro Monat)
  • PDF – 390 (13 pro Monat)
 
 
Generiert am 19.04.2014, 11:52:35