edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Buchkapitel / Aufsatz in einem Sammelband
Autor(en): Christian Timm
Titel: Jenseits von Demokratiehoffnung und Autoritarismusverdacht – Eine herrschaftssoziologische Analyse posttransformatorischer Regime
Erschienen in: Autoritarismus Reloaded. Neuere Ansätze und Erkenntnisse der Autokratieforschung
Herausgeber: Holger Albrecht; Rolf Frankenberger
Verlag: Nomos
http://www.nomos-shop.de/productview.aspx?product=12459
Erscheinungsort: Baden-Baden
ISBN: 978-3-8329-5541-0
Erstveröffentlichung: 01.08.2010
Veröffentlichung auf edoc: 07.07.2010
Status: inPress
peer_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100172577)
Fachgebiet(e): Politik ; Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Schlagwörter (ger): Transformation, Autoritarismus, Demokratie, Neopatrimonialismus, Regime, Dynamik, Unsicherheit, Rotation, Kooptation, Korruption, Klientelismus, Georgien, Ukraine, Serbien
Schlagwörter (eng): transition, authoritarianism, democracy, neopatrimonialism, regime stabilisation, regime dynamics, uncertainty, rotation, cooptation, corruption, clientelism, Georgia, Ukraine, Serbia
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
Verlagsinformation: Autoritäre Regime haben auch nach vier Jahrzehnten in der ‚Dritten Welle‘ demokratischer Transitionen Hochkonjunktur. Während noch in den 1990er Jahren Erwartungen an eine universelle Demokratisierung in der Dritten Welt und in den sowjetischen Nachfolgestaaten überwogen, zeigt die aktuelle empirische Realität in so unterschiedlichen Ländern wie China, Weißrussland, Ägypten, Kirgistan und Kuba, dass nicht-demokratische Formen politischer Herrschaft auch angesichts umfassender globaler Herausforderungen robust und dauerhaft sind. Autoritarismus Reloaded schließt an aktuelle internationale Debatten in der Vergleichenden Politikwissenschaft an und beschäftigt sich in theoretischen Arbeiten, Länderstudien und vergleichenden Analysen mit dem Phänomen autoritärer Regime im postsowjetischen Raum, im Nahen und Mittleren Osten, in Afrika und in Lateinamerika. In 17 Beiträgen diskutieren die Autoren neuere theoretische Ansätze und empirische Erkenntnisse über die Staaten und institutionellen Ausprägungen politischer Herrschaft, Fragen politischer Legitimation und Kultur sowie Stabilitätsbedingungen und Wandlungsprozesse. Die Beiträge in diesem Band zeigen auf, dass autoritäre Regime – entgegen früherer Annahmen in der Autoritarismusforschung – anpassungsfähig sind, moderne politische Institutionen etablieren und ausgeprägte Modernisierungs- und Legitimationsstrategien entwickeln. Das Werk ist Teil der Reihe Weltregionen im Wandel, Band 10.
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Den Politikwissenschaften ist es bisher nicht gelungen, die Stabilität politischer Grauzonenregime zu erklären. Dies ist in erster Linie auf theorieimmanente Beschränkungen der Debatte um politische Regime zuzuschreiben. Vor diesen Hintergrund entwickelt der Autor ein Analysemodell auf der Ebene politischer Herrschaft. Aufbauend auf dem Konzept des Neopatrimonialismus wird der Schwerpunkt dabei auf die Wechselbeziehungen zwischen formalen und informellen Strukturen gelegt. Damit werden Mechanismen der Systemstabilisierung und Faktoren für endogene Systemdynamiken sichtbar. Im Zentrum steht die Idee der gezielten Schaffung von Unsicherheit zur Stabilisierung politischer Herrschaft. Durch die Differenzierung in zwei Subtypen qualifiziert sich das Analysekonzept für die vergleichende politische Sozialforschung.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 2 Zugriffe PDF: 86 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 101 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 119 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 104 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 106 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 95 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 93 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 95 Zugriffe PDF: 104 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 122 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 83 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 74 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 22 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 23 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 25 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 28 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe Startseite: 33 Zugriffe PDF: 73 Zugriffe Startseite: 27 Zugriffe PDF: 85 Zugriffe Startseite: 31 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 33 Zugriffe PDF: 118 Zugriffe Startseite: 23 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 81 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Startseite 2 4 1 2 4 2 4 13 7 10 4 9 7 7 19   9 8 5 2 12 22 9 22 23 8 11 20 25 28 33 27 31 33 23 18 11
PDF 86 47 48 68 56 65 101 119 104 106 95 93 69 79 95 104 76 122 83 74 54 61 52 48 46 30 35 53 73 92 73 85 97 118 112 121 81

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 475 (12.84 pro Monat)
  • PDF – 2921 (78.95 pro Monat)
 
 
Generiert am 21.09.2014, 10:06:21