edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Pooyan Amir Ahmadi
Titel: Essays in empirical macroeconomics with application to monetary policy in a data-rich environment
Gutachter: Harald Uhlig; Bartosz Mackowiak
Erscheinungsdatum: 05.07.2010
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100173290)
Fachgebiet(e): Wirtschaft
Schlagwörter (ger): Konjunkturzyklus, Geldpolitik, Bayesian FAVAR, DFM, MCMC, Weltwirtschaftskrise, VAR
Schlagwörter (eng): Business Cycle, VAR, MCMC, Bayesian FAVAR, DFM, Great Depression, Monetary Policy
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Amir Ahmadi, Pooyan: Essays in empirical macroeconomics with application to monetary policy in a data-rich environment; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät , publiziert am 05.07.2010, urn:nbn:de:kobv:11-100173290
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Diese Dissertation besteht aus vier eigenständigen Aufsätzen. Das erste Kapitel liefert eine Einleitung uns einen Literaturüberblick. Im zweiten Kapitel schätzen wir die Effekte eines geldpolitischen Schocks in einer Bayesianischen faktorerweiterten Vektorautoregression. Als ein Identifikationsschema schlagen wir theoretisch fundierte Vorzeichenrestriktionen vor, welche auf die angemessenen Impuls-Antwortfolgen auferlegt werden können. Der Vorteil der faktorbasierten Vorzeichenrestriktion liegt in der Möglichkeit sehr viele theoretische fundierte Restriktionen zu setzen um so exakter zu identifizieren. Im dritten Kapitel untersuchen wir die Rolle der Geldpolitik während der Weltwirtschaftskrise in den USA. Die besondere Rolle der Geldpolitik gilt seit Friedman and Schwartz [1963] als gängige Meinung. In diesem Papier versuchen wir die entscheidenden Dynamiken der Zwischenkriegszeit mit dem BFAVAR Modell abzubilden und die Effekte geldpolitischer Schocks zu analysieren. Weiterhin schauen wir uns die Effekte der systematischen Komponente der Geldpolitik an. Wir finden heraus, dass der Anteil der Geldpolitik insgesamt zwar präsent allerdings recht gemäßigt vorhanden. Im vierten Kapitel werden die makroökonomischen Dynamiken innerhalb des Euroraumes untersucht. Hierbei schlage ich einen neuen Ansatz vor um die vielen relevanten Interrelationen effizient und sparsam zu vereinbaren. Ein faktorbasiertes DSGE Modell wird gemeinsam mit einem dynamischen Faktormodell geschätzt. Hierbei wird explizit ökonomische Theorie zur Datenanalyse verwendet. Zur Identifikation makroökonomischer Schocks verwende ich sowohl Vorzeichenrestriktionen wie auch die DSGE Rotation.
Abstract (eng):
This thesis consists of four self-contained chapters. The first chapter provides an introduction with a literature overview. In Chapter 2 we estimate the effects of monetary policy shocks in a Bayesian Factor- Augmented vector autoregression (BFAVAR). We propose to employ as an identification strategy sign restrictions on the impulse response function of pertinent variables according to conventional wisdom. The key strength of our factor based approach is that sign restrictions can be imposed on many variables in order to pin down the impact of monetary policy shocks. Thus an exact identification of shocks can be approximated and monitored. In chapter 3 the role of monetary policy during the interwar Great Depression is analyzed. The prominent role of monetary policy in the U.S. interwar depression has been conventional wisdom since Friedman and Schwartz [1963]. This paper attempts to capture the pertinent dynamics through a BFAVAR methodology of the previous chapter. We find the effects of monetary policy shocks and the systematic component to have been moderate. Our results caution against a predominantly monetary interpretation of the Great Depression. This final chapter 4 analyzes macroeconomic dynamics within the Euro area. To tackle the questions at hand I propose a novel approach to jointly estimate a factor-based DSGE model and a structural dynamic factor model that simultaneously captures the rich interrelations in a parsimonious way and explicitly involves economic theory in the estimation procedure. To identify shocks I employ both sign restrictions derived from the estimated DSGE model and the implied restrictions from the DSGE model rotation. I find a high degree of comovement across the member countries, homogeneity in the monetary transmission mechanism and heterogeneity in transmission of technology shocks. The suggested approach results in a factor generalization of the DSGE-VAR methodology of Del Negro and Schorfheide [2004].
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 13 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe PDF: 44 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 53 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 50 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe PDF: 71 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 95 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 13 5 11 12 6 11 17     21 12 17         6 8 2 12 6 2 11 8 6 9 9 9 3   7
PDF 30 30 43 47 34 40 29 58 43 59 47 47 49 59 58 44 53 47 52 46 50 40 59 37 29 34 45 54 60 71 95

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 223 (7.19 pro Monat)
  • PDF – 1489 (48.03 pro Monat)
 
 
Generiert am 24.04.2014, 06:38:06