edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Robert Johannes Lauer
Titel: Extending the search for cosmic point sources of neutrinos with IceCube beyond PeV energies and above the horizon
Gutachter: Elisa Bernardini; Hermann Kolanoski; Thomas K. Gaisser
Erscheinungsdatum: 02.09.2010
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100176358)
Fachgebiet(e): Physik
Schlagwörter (ger): Neutrinos, Punktquellen, Kosmische Strahlung, IceCube
Schlagwörter (eng): point sources, cosmic rays, IceCube, neutrinos
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Lauer, Robert Johannes: Extending the search for cosmic point sources of neutrinos with IceCube beyond PeV energies and above the horizon; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 02.09.2010, urn:nbn:de:kobv:11-100176358
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Suche nach Neutrino-Punktquellen bietet eine Möglichkeit, astrophysikalische Teilchenbeschleuniger als Quellen der Kosmischen Strahlung zu identifizieren. Eine etablierte Methode in der Neutrinoastronomie ist die Messung der Tscherenkow-Strahlung induzierter Myonen in unterirdischen Detektoren. Die hier vorgestellte Analyse basiert auf Daten, die zwischen 2007 und 2008 mit IceCube, dem größten Neutrinoteleskop dieser Art, gesammelt wurden. Bisherige Neutrino-Punktquellensuchen waren auf eine Hemisphäre beschränkt gewesen, da nur aufwärts laufende Ereignisse betrachtet wurden, um den atmosphärischen Myon-Untergrund zu eliminieren. Hier wird gezeigt, dass der Bereich über dem Horizont durch eine energieabhängige Selektion miteinbezogen werden kann. Dies erhöht die Sensitivität für Energien oberhalb einiger PeV, die bisher aufgrund von Neutrinoabsorption unterhalb des Horizonts vollkommen unzugänglich waren. Zum Nachweis richtungsabhängiger Neutrinosignale wurde eine Musterung beider Himmelshälften durchgeführt. Modellvorhersagen für Aktive Galaktische Kerne dienten als Grundlage für separate Tests anhand einer Liste von Quellkandidaten und mittels einer zeitabhängigen Suche nach kurzen Neutrinoemissionen vom Blazar 3C279. Es konnten keine signifikanten Ereignisüberschüsse über dem Untergrund beobachtet werden. Daraus leiten sich die ersten oberen Neutrino-Flussgrenzen für Punktquellen am Südhimmel bei Energien bis in den EeV Bereich ab. Für bestimmte Quellkandidaten sind es die besten Einschränkungen für Neutrinovorhersagen bei PeV Energien. Mit den gleichen Ereignissen wurde eine Suche nach Korrelationen zwischen Neutrinos und den höchstenergetischen geladenen Teilchen der Kosmischen Strahlung durchgeführt. Die Ursprungsrichtungen von Luftschauern, veröffentlicht durch das HiRes Experiment und das Pierre Auger Observatorium, dienten zur Bestimmung solcher Koinzidenzen. Das Ergebnis ist im Einklang mit den Untergrunderwartungen.
Abstract (eng):
Searching for point-like neutrino signals provides a chance of identifying astrophysical particle accelerators as sources of cosmic rays. An established approach to realise high energy neutrino astronomy is the observation of Cherenkov radiation from induced muon tracks in subsurface detectors. Presented here is an analysis based on data taken between 2007 and 2008 with IceCube, the largest of these neutrino telescopes. Neutrino point source searches had been so far restricted to one hemisphere, due to the exclusive selection of upward going events as a way of rejecting the atmospheric muon background. This work demonstrates that the region above the horizon can be included by suppressing the background through an energy-sensitive event selection. The approach improves the sensitivity above PeV energies, previously not accessible at all due to absorption of neutrinos from below the horizon. Both celestial hemispheres were scanned to identify neutrino fluxes from individual directions. Based on model predictions for Active Galactic Nuclei, separate tests were performed by compiling a list of specific neutrino source candidates and by searching for short neutrino flares from the blazar 3C279. No significant excesses above the atmospheric background were found. The resulting upper limits on neutrino fluxes are the first that cover point sources in the southern sky up to the EeV energy range. For certain source candidates, these limits provide the best constraints on models predicting neutrinos above PeV energies. Based on the same event sample, a search for correlations between neutrinos and the most energetic charged cosmic rays was performed. The arrival directions of air showers, reported by the HiRes experiment and the Pierre Auger Observatory, were used to determine such coincidences. The result of this study is compatible with the background hypothesis.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 23 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 28 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 21 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Startseite 7 1 8 5 6 4 5     2 7 4         4     5 9 14 9 16 3 8 8 16 14 19 23 28 21 12 4   4
PDF 4 7 7 12 23 6 10 7 10 6 10 12 12 19 25 7 12 14 21 14 15 18 7 10 8 11 15 14 16 12 25 41 36 13 21 14 12

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 266 (7.19 pro Monat)
  • PDF – 526 (14.22 pro Monat)
 
 
Generiert am 22.10.2014, 22:50:31