edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Nóra Szöke
Titel: Erfolg und Scheitern schwieriger Transformationsprozesse auf dem Balkan – ein Vergleich der Demokratisierungsprozesse in Kroatien und Serbien
Gutachter: Silvia von Steinsdorff; Gert-Joachim Glaeßner
Erscheinungsdatum: 02.08.2010
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100176666)
Fachgebiet(e): Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Schlagwörter (ger): Demokratisierung, Serbien, Institutionalisierung, Kroatien
Schlagwörter (eng): Serbia, Democratisation, Institutionalisation, Croatia
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III
Zitationshinweis: Szöke, Nóra: Erfolg und Scheitern schwieriger Transformationsprozesse auf dem Balkan – ein Vergleich der Demokratisierungsprozesse in Kroatien und Serbien; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III , publiziert am 02.08.2010, urn:nbn:de:kobv:11-100176666
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.

Abstract (ger):
Diese Dissertation konzentriert sich auf die Untersuchung schwieriger Demokratisierungsprozesse auf dem westlichen Balkan. Im Zentrum der Analyse steht die Frage, welche Faktore den Erfolg oder das Scheitern der „dreifachen Transformationen“ der Region beeinflussen. Die Forschungsfrage wird mit Hilfe des „most similar cases design“ durch den Vergleich der zwei ähnlichsten Fälle der Region, Kroatien und Serbien, untersucht. Diese beiden ehemaligen jugoslawischen Teilrepubliken teilen nicht nur eine gemeinsame sozialistische Vergangenheit, sondern auch eine Vielzahl ähnlicher sozioökonomische, kulturelle und strukturelle Merkmale. Die Identifizierung unterschiedlicher Entwicklungsmerkmale soll nicht nur die unterschiedlichen Transformationserfolge beider Länder erklären, sondern auch über die Einzelstudien hinaus Rückschlüsse auf den Verlauf anderer Transformationsprozesse erlauben. Die zentrale Hypothese der Arbeit ist, dass die Entwicklungsunterschiede auf der institutionelle Ebene erklärt werden können: während in Kroatien die Institutionalisierung der Demokratie weitgehend erfolgreich verlaufen ist, konnte in Serbien der Institutionalisierungsprozess nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Um diese Hypothese empirisch zu belegen, konzentriert sich die Arbeit auf die Herausbildung der „Meta-Institution“ jedes Demokratisierungsprozesses; sie untersucht detailliert die Verfassungsgebungsprozesse beider Länder. Dabei steht im Zentrum des Interesses die Wechselwirkung zwischen den Akteuren, die neuen Institutionen und den institutionellen und strukturellen Bedingung, die den Handlungskorridor der Akteure prägen. Die Dissertation sieht die Erklärung für die unterschiedliche Entwicklung der Institutionalisierungsprozesse, und somit die Erklärung für den unterschiedlichen Transformationserfolg im Zusammenwirken der untersuchten Faktore.
Abstract (eng):
The dissertation focuses on the analysis of difficult democratization processes on the western Balkans. The main question of analysis is what factors influence the success and failure of triple transformation processes in the region. The research question is investigated using the comparison of the two "most similar cases" in the region, namely Croatia and Serbia. These former Yugoslav Republics share not only a common socialist past, but also plenty of socio-economical, cultural and structural similarities. The identification of differing attributes allows not only the explantion of the dissimilar success of transformation in both countries, but also relevant conclusions on other transformation processes. The main hypothesis of the author is that the research question can be explained on the institutional level: while the institutionalization in Croatia was widely successful, the institutionalization process in Serbia was not finished successfully. To support this hypothesis empirically, the analysis focuses on the establishment of the “meta-institution” in the democrationzation process by investigating the development of the constitutional framework. In doing so, the core focus lies on the interplay of actors, new institutions and the institutional and structural preconditions forming the “action-corridor” of the main actors. For this analysis especially the interaction of the different factors seem relevant for the explanation of the research question.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 10 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 34 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 111 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 101 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 61 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 40 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Startseite 10 2 5 2 9 2 2       3 1         4 4 2 1 3 1     3 2 4 1 4   3 2 2 5 1 2 3 3
PDF 28 10 22 12 22 20 14 21 18 33 27 15 32 19 34 11 111 65 39 38 41 39 38 38 39 37 33 101 36 42 24 45 66 61 38 40 47 68

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 86 (2.26 pro Monat)
  • PDF – 1424 (37.47 pro Monat)
 
 
Generiert am 27.11.2014, 21:28:14