edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Beate Müller
Titel: Beyond the common view of Bi cuprates – exploiting matrix element effects in XAS and ARPES
Gutachter: R. Manzke; N. Koch; K. Sakamoto
Erscheinungsdatum: 18.10.2010
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100178197)
Fachgebiet(e): Physik
Schlagwörter (ger): Röntgenabsorptionsspektroskopie, Hochtemperatursupraleitung, Stark korrelierte Elektronen, Winkelaufgelöste Photoemission
Schlagwörter (eng): X-ray absorption spectroscopy, High temperature superconductivity, Strongly correlated electrons, Angle resolved photoemission
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Müller, Beate: Beyond the common view of Bi cuprates – exploiting matrix element effects in XAS and ARPES; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 18.10.2010, urn:nbn:de:kobv:11-100178197
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der elektronischen Struktur von Bi-Kupraten vom Normalzustand bis in den supraleitenden Zustand. Der Normalzustand von einschichtigen Bi-Kupraten wurde mittels polarisationsabhängiger XAS untersucht. Es konnte eine deutliche Polarisationsabhängigkeit der CuL3- und OK-Kante innerhalb der Kupferoxidebene beobachtet werden. Insbesondere in den Merkmalen, die den dotierten Löchern zugeordnet werden. Die Winkelabhängigkeit geht über die erwartete Hybridisierung von Cu3dx^2-y^2- und O2px,y-Orbitalen hinaus, und unterstützt somit Theorien, die auch Orbitale ausserhalb der Kupferoxidebene zur Beschreibung der elektronischen Struktur einbeziehen. Desweiteren wurde beobachtet, dass die Ladungs-Transfer-Lücke sich mit steigender Lochkonzentration vergrößert konform zu Theorien zum Zusammenbruch der Zhang-Rice-Singuletts im überdotierten Bereich. Mittels ARPES wurden die Anregungen nahe der Fermikante in antinodaler Richtung an zweischichtigen Bi-Kupraten untersucht. Die komplexe Linienform im zweischichtigen Bi-Kuprat, die aus Interlageneffekten resultiert, wurde durch die gezielte Ausnutzung von Matrixelementeffekten vereinfacht. Dadurch konnten, in Kombination mit der spezifischen Ausrichtung der Polarisation, vorherige, sich scheinbar widersprechende Beobachtungen am einschichtigen und zweischichtigen Bi-Kuprat in Einklang gebracht werden. Es konnte gezeigt werden, dass im zweischichtigen Bi-Kuprat eine Anregung zusätzlich zum bindenden und antibindenden Band existiert, welche mit dem antibindenden Band korreliert zu sein scheint. Außerdem zeigt es Gemeinsamkeiten mit dem scharfen Peak, der im einschichtigen Bi-Kuprat gefunden wurde. So besteht es über die supraleitende Sprungtemperatur Tc hinaus, und verschwindet vermutlich bei oder über der Pseudolücken-Temperatur T*. Die ARPES Messungen lassen sich am Besten innerhalb des Modells elektronischer Inhomogenitäten erklären, welches Hochtemperatursupraleitung aus Streifen ableitet.
Abstract (eng):
The electronic structure of Bi cuprates from the normal state down to the superconducting state has been investigated. The normal state electronic structure is probed by polarization dependent XAS on single layer Bi cuprates. With the x-ray beam being incident normal to the CuO2 plane the azimuthal angle was varied to explore the polarization effects on orbitals within the plane. In the CuL3- as well as the OK-edge spectra, the spectral features related to the doped holes showed a distinct polarization dependence within the CuO2 plane. The revealed polarization dependence is more complex than expected from hybridization of Cu3dx^2-y^2 and O2px,y orbitals only. Thus, the results support the inclusion of out-of-plane orbitals into the description of the electronic structure as has been previously theoretically proposed. Furthermore, the charge transfer gap has been observed to rise with rising hole concentration supporting theories of the instability of Zhang-Rice-singlets in the overdoped regime. By ARPES the excitations close to the Fermi surface in the antinodal region of double layer Bi cuprates have been investigated. The complex lineshape in double layer Bi cuprates that results from interlayer effects has been disentangled by exploiting matrix element effects. In combination with distinct polarization settings this enabled to unify seemingly inconsistent observations made on single and double layer Bi cuprates. The existence of an excitation additional to antibonding and bonding band could be shown in the double layer Bi cuprate. This additional excitation is probably connected to the antibonding band. It furthermore shows similarities to the sharp peak observed in single layer Bi cuprates. It persists to temperatures above the superconducting temperature Tc, and presumably vanishes at or above the pseudogap temperature T*. The ARPES results could be best explained within the model of electronic inhomogeneity which derives superconductivity from stripes.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 7 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 1 Zugriffe PDF: 3 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe PDF: 2 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 14 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 32 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 28 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe
Jul
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Jul
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite 7 10 9 10 12 20     10 6 7         2 2 1 6 9 13 5 13 4 9 11 7 7 13 14 32 28 18 17
PDF 3 2 2 4 2 4 3 6 1 4 1 3 2 2 2 17 21 10 15 11 16 9 11 13 10 16 19 27 35 26 16 20 23 26

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 302 (8.88 pro Monat)
  • PDF – 382 (11.24 pro Monat)
 
 
Generiert am 23.08.2014, 09:40:21