edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Artikel
Autor(en): Olaf L. Müller
Titel: John Stuart Mills Argument für den Utilitarismus – Ein plausibler Weg zwischen Metaphysik und Nihilismus?
Erschienen in: Geschichte der Ethik: Jahrbuch 6 für Philosophiegeschichte und Logische Analyse 6 2003
S. 167-191
ISBN: 978-3-89785-155-9
Erstveröffentlichung: 28.02.2003
Einreichung: 31.05.2002
Veröffentlichung auf edoc: 08.05.2011
Anmerkung: Dieser elektronische Text wird hier nicht in der Form wiedergegeben, in der er auf Papier erschienen ist. Zwar gibt es keine wesentlichen inhaltlichen Unterschiede zwischen den beiden Erscheinungsformen des Aufsatzes, wohl aber Unterschiede in Orthographie, Paginierung und Layout. Die Abschnitts-Nummern der Papierfassung und der elektronischen Fassung sind identisch, eignen sich also zum Zitieren.
Status: published
peer_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100186816)
Fachgebiet(e): Philosophie
Schlagwörter (ger): J.S. Mill, G.E. Moore, Utilitarismus, Hedonismus, Nihilismus, Wert, Glück, naturalistischer Fehlschluss, Sein/Sollen-Schranke
Schlagwörter (eng): J.S. Mill, G.E. Moore, utilitarianism, hedonism, nihilism, value, happiness, naturalist fallacy, Hume's law
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten

Abstract (ger):
Worin besteht Mills Argument für den Utilitarismus? Im psychologischen Teil des Arguments plädiert Mill für eine aggregierte Beschreibung unserer hedonistischen Werte ("Das allgemeine Glück ist ein Gut für die Gesamtheit aller Personen"). Von hier aus steuert er im normativen Teil des Arguments auf eine aggregierte Bewertung zu ("Das allgemeine Glück ist ein Gut"). Mills Übergang von Beschreibung zu Wertung beruht auf zwei versteckten Annahmen: Die erste sagt (gegen den Nihilisten), dass es Werte gibt; die zweite sagt (gegen Wert-Metaphysiker), dass die Antwort auf die Frage nach Werten nicht völlig unabhängig von dem sein kann, was wir alle de facto für wert erachten. Diese beiden Voraussetzungen scheinen keine inhaltlichen Aussagen zur Moral zu enthalten. Doch wer sie teilt, wird von Mills Argument überraschend weit in die Gefilde der Moral getrieben. Sein Argument ist besser, als die meisten Interpreten glauben.
Abstract (eng):
Where, exactly, is the essence of Mill's famous argument in favour of utilitarianism? If you want to ridicule Mill's argument you will of course locate it in the scandalous analogy between visibility and and desirability. On my reading, which is more charitable than that, the real argument begins a little later. In the non-normative, psychological part of the argument, Mill establishes an aggregated description of our hedonistic values ("The general happiness is a good to the aggregate of all persons"). And in the normative part of the argument he moves from there to an aggregated evaluation ("General happiness is a good"). This move is more plausible than its parallel in the non-aggregated case ("Happiness is a good to person Y; therefore, Y's happiness is a good"). Even so, Mill's move is an inference from description to evaluation, and this inference is not valid unless it is mediated by some hidden assumptions. Mill's hidden assumptions are not entirely implausible, and happily, they are weak. The first one says (against the nihilist) that there are values; and the second one says (against metaphysicians of value) that what these values are is not entirely independent of what all of us do value. I find it surprising that such unspecific ethical claims are strong enough for licensing an inference towards utilitarian axiology. The psychological starting point of this inference (Mill's hedonistic psychology) may well be more disputable than the inference itself.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 58 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 65 Zugriffe PDF: 102 Zugriffe PDF: 51 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 92 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 59 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 88 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 84 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 128 Zugriffe PDF: 104 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 48 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 96 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 121 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 168 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 120 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 142 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 126 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 187 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 167 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 175 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 143 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 78 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 66 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 84 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 110 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 127 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 159 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 367 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 130 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 84 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 64 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 87 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 70 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 89 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 75 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 131 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 91 Zugriffe
Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Dec
14
Jan
15
Feb
15
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
Monat Jul
11
Aug
11
Sep
11
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Dec
14
Jan
15
Feb
15
Mar
15
Apr
15
May
15
Jun
15
Jul
15
Aug
15
Sep
15
Oct
15
Nov
15
Dec
15
Jan
16
Feb
16
Mar
16
Apr
16
May
16
Jun
16
Jul
16
Aug
16
Sep
16
Oct
16
Nov
16
Dec
16
Jan
17
Feb
17
Mar
17
Apr
17
Startseite 5 1 3   4 2 1 3 1     6   2 4     3 5 2 1 3 7 2 2 1 1 3 1 2 1 3 3   2 2 3 6 8 5 7 12 7 5 1 4 1 2 3 5 3 4 2 2 4 1 8 4 8 4 3 3 4 2 8 5 7 5
PDF 18 12 24 30 36 45 68 66 82 65 37 21 28 58 65 102 51 68 91 66 92 68 68 45 59 88 121 97 84 97 89 67 128 104 82 48 96 121 168 120 142 126 187 167 175 143 78 66 91 84 97 110 110 127 114 159 367 130 84 52 42 64 87 70 89 75 131 91

Gesamtzahl der Zugriffe seit Jul 2011:

  • Startseite – 222 (3.26 pro Monat)
  • PDF – 6133 (90.19 pro Monat)
 
 
Generiert am 27.05.2017, 06:03:07