edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Post- oder Preprint

Publikationsart: Buchkapitel / Aufsatz in einem Sammelband
Autor(en): Olaf L. Müller
Titel: Jenseits – eine metaphysische Provokation für Naturalisten
Erschienen in: Naturalismus : Positionen, Perspektiven, Probleme
S. 137-154
Herausgeber: Thomas Sukopp; Gerhard Vollmer
Verlag: Mohr Siebeck
http://www.mohr.de/de/philosophie/fachgebiete/alle-buecher/buch/naturalismus-positionen-perspektiven-probleme.html
Erscheinungsort: Tübingen
ISBN: 978-3-16-149380-5
Erstveröffentlichung: 01.09.2007
Einreichung: 29.05.2006
Veröffentlichung auf edoc: 05.09.2011
Anmerkung: Dieser elektronische Text wird hier nicht in der Form wiedergeben, in der er auf Papier erschienen ist. Obwohl er sich in Layout und Rechtschreibung von der Druckfassung unterscheidet, hat sich am Gedankengang des Aufsatzes nichts geändert.
Status: published
not_reviewed
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100192331)
Fachgebiet(e): Philosophie ; Psychologie ; Religion, Religionsphilosophie
Schlagwörter (ger): Naturalismus, Externalismus, Seele, mentales Leben, Jenseits, Metapher, semantische Stabilität, Gehirn im Tank, Skeptizismus, Metaphysik, Alfred Jules AYER, Rudolf CARNAP, Peter GEACH, Hilary PUTNAM
Schlagwörter (eng): naturalism, externalism, mind, soul, mental life, hereafter, metaphor, semantic stability, brain in the vat, skepticism, scepticism, metaphysics, Alfred Jules AYER, Rudolf CARNAP, Peter GEACH, Hilary PUTNAM
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I
Verlagsinformation: Naturalismus innerhalb der Erkenntnistheorie ist heftig umstritten. In diesem transatlantischen Projekt haben Befürworter und Kritiker Gelegenheit zur argumentativen Auseinandersetzung. Jeder Aufsatz wird kommentiert; anschließend hat der Erstautor Gelegenheit zu einer Erwiderung. Diese Grundidee wird selten umgesetzt, erweist sich aber als gewinnbringend, da der Leser so doch erfährt, was ein Autor "wirklich" gemeint hat. Im Einzelnen geht es darum, was Naturalismus in der Erkenntnistheorie im Allgemeinen (Thomas Sukopp) und "Biologischer Naturalismus" im Besonderen ist (so der Titel von John R. Searle) und worin "Gehalt und Attraktivität des ,Naturalismus'" (Hilary Putnam) bestehen. Dirk Koppelberg argumentiert dafür, dass eine naturalistische Erkenntnistheorie zugleich normativen Herausforderungen gerecht werden kann. Hilary Kornblith verteidigt die Sicht, Wissen sei ein natürliches Phänomen, und Martin Mahner bestreitet aus naturalistischer Perspektive, dass man gleichzeitig ontologischer, methodologischer und erkenntnistheoretischer Naturalist sein könne. Olaf L. Müller provoziert durch die metaphysische These, Fragen nach einem Jenseits seien auch aus naturalistischer Sicht nicht überflüssig. Carsten Köllmann argumentiert, durch Naturalisierung ließe sich die Ökonomisierung der Wissenschaftstheorie voranbringen.
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen. Bestellung als gedruckte und gebundene Version bei epubli.de, Ausführung der Bestellung erst nach Bestätigung auf den epubli.de-Seiten

Abstract (ger):
Verstehen wir die Rede vom seelischen Leben außerhalb der Natur? Gewisse Fassungen des Naturalismus bestreiten das. Diese Formen von Naturalismus möchte ich widerlegen. Sie scheitern, weil sie mit dem mentalen Vokabular der Gehirne im Tank nicht zurandekommen. Denn anders als das semantisch instabile Vokabular der Naturwissenschaft muss das mentale Vokabular der Gehirne im Tank nicht uminterpretiert werden, wenn es von der Tanksprache in unsere Sprache übertragen werden soll. Eingetankte Ausdrücke wie "ich denke", "ich bin der Ansicht" usw. sind semantisch stabil. Durch diesen Kontrast ergibt sich ein neues Verständnis der Rede von einem mentalen Leben im Jenseits.
Abstract (eng):
Can we make sense of a mental life that is not based on natural events? Certain versions of naturalism deny such questions; I shall try to prove that these versions of naturalism cannot be right. They fail because they cannot account for the mental vocabulary from the language of brains in the vat. Envatted expressions such as "I think", "I believe", etc., do not have to be reinterpreted when we translate them to our language; they are semantically stable. By contrast, physical expressions from the vat language are semantically instable; due to Putnam's externalism they cannot be transported to our language without change. This contrast opens the way to a new understanding of what a mental life without natural basis might be.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWSTATS aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 5 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe PDF: 10 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 7 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe PDF: 4 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 8 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 22 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 6 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 17 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 15 Zugriffe Startseite: 20 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 17 Zugriffe PDF: 9 Zugriffe Startseite: 18 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 32 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 19 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 11 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 13 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe
Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Monat Oct
11
Nov
11
Dec
11
Jan
12
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Aug
14
Sep
14
Oct
14
Nov
14
Startseite 5 2 1 2   2 2 3 3 1 4 4   1 1 3 1 3 8 5 7 4 6 9 11 16 13 20 17 18 32 19 5 4 4 6 12
PDF 14 8 9 4 10 13 13 11 7 7 14 14 4 8 11 21 28 22 13 9 6 9 17 9 28 11 15 18 9 11 13 29 11 13 27 29 36

Gesamtzahl der Zugriffe seit Oct 2011:

  • Startseite – 254 (6.86 pro Monat)
  • PDF – 531 (14.35 pro Monat)
 
 
Generiert am 19.12.2014, 16:51:31