edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Susanne Gerber
Titel: In silico modeling of cation homeostasis in Saccharomyces cerevisiae
Gutachter: Edda Klipp; Hella Lichtenberg-Fraté; Christof Schütte
Erscheinungsdatum: 20.10.2011
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100195570)
Fachgebiet(e): Biowissenschaften, Biologie
Schlagwörter (ger): Modellierung, Hefe, Saccharomyces cerevisiae, Kationen Homeostase, Flüsse
Schlagwörter (eng): Yeast, Modeling, Cation Homeostasis, Saccharomyces cerevisiae, Fluxes
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Lizenz: Namensnennung (CC BY)
Zitationshinweis: Gerber, Susanne: In silico modeling of cation homeostasis in Saccharomyces cerevisiae; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I , publiziert am 20.10.2011, urn:nbn:de:kobv:11-100195570
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die toxische Wirkung von Kationen ist verantwortlich für eine Reihe biologischer und pathologischer Erscheinungen. Zu den übergreifenden Zielen des Gesamtvorhabens wurden als wissenschaftliche Arbeiten i) die Analyse, graphische Darstellung und darauf basierende Gewichtung spezifischer genomischer Promotor-Regionen, ii) die Verarbeitung, Auswertung und genomweite Analyse von Mikro-Array Experimenten über die Auswirkung verschiedener Schwermetalle auf S. cerevisiae, iii) Mitarbeit an einer Simulations-Umgebung mit Modulen zur Digitalisierung, Präsentation, Analyse und mathematischer Modellierung der räumlichen Verteilung biologisch relevanter Moleküle sowie iv) ein Ansatz zur Modellierung der Kationen-Homöostase unter Verwendung der Theorie der Nichtgleichgewichts Thermodynamik beigetragen. Im Vordergrund der bioinformatorischen Arbeiten stand dabei der iterative Prozess, in dem verfügbare experimentelle Ergebnisse in aussagefähige Modelle oder Anwendungen übertragen wurden und die Resultate der Modellierung oder Vorhersage wiederum in neue entsprechende Experimente umgesetzt wurden. Die Anwendungsumgebung zur Promotoranalyse sowie die Simulationsumgebung zur räumlichen Verteilung biologisch relevanter Moleküle wie zum Beispiel markierte Signalmoleküle wurde bereits veröffentlicht und erfolgreich eingesetzt. Die Ergebnisse der genomweiten Analyse liefern Erkenntnisse über die individuellen Mechanismen und Strategien der Hefe auf verschiedene Metallionen in toxischer Konzentration zu reagieren. Der theoretische biophysikalisch-thermodynamische Ansatz liefert ein fundamentales Modell der Kationen-Homöostase der zahlenmäßig bedeutendsten Kationen: Kalium, Natrium und Protonen. Das Modell wurde an experimentellen Daten getest und konnte diese reproduzieren. Entsprechende Perspektiven für die Weiterentwicklung des Modells werden diskutiert.
Abstract (eng):
Cationic toxicity is relevant for a number of qualitatively different biological and medical phenomena such as cationic surfactants, salt and heavy metal stress in plants and a number of pathological conditions which share similar critical metabolic processes (i.e. protein aggregation and oxidative stress). In line with the overall project goals the scientific work contributed to i) the analysis, graphical presentation and the respective assessment of specific genomic promoter-regions, ii) the conversion, evaluation and genome wide analysis of micro-array experiments on the effects of exposition of S. cerevisiae to heavy metals, iii) a simulation environment comprising modules for digitalization, presentation, analysis and mathematical modeling of the spatio-temporal distribution of biologically relevant molecules, and iv) a cation homeostasis modeling approach based on the non-linear thermodynamics theory. The bioinformatical work focused on an iterative process in which available experimental results were transferred into meaningful models or applications and results of modeling or prediction into corresponding new experimental designs. The software for the promoter-analysis and the simulation environment for integration of spatio-temporal distribution of biologically relevant molecules like labeled signal molecules have already been published and successfully implemented.The results of the genome-wide analysis - based on experiments of a project partner - provide insights in the individual mechanisms and strategies of the yeast cell upon exposition to various (heavy) metals in toxic concentrations. The theoretical biophysical-thermodynamic approach provides a fundamental model of cation homeostasis in S.cerevisiae of the major cations: potassium, sodium and protons. The model - confronted with experimental data - is capable to reproduce the observed uptake rates to a reasonable degree. Perspectives for further development of the model are discussed.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 3 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe PDF: 20 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 23 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe PDF: 19 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe PDF: 14 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 26 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 16 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe PDF: 18 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 25 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 24 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 33 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 98 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 15 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 16 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe
Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Monat Nov
11
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Startseite 3 3 1       3 2         1   1 1   9 11 10 7 11 11 10 9 15 16
PDF 24 27 20 30 20 27 23 24 19 18 26 14 28 26 16 27 18 25 24 28 38 43 33 98 52 56 54

Gesamtzahl der Zugriffe seit Nov 2011:

  • Startseite – 124 (4.59 pro Monat)
  • PDF – 838 (31.04 pro Monat)
 
 
Generiert am 20.04.2014, 07:58:07