edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Tolga Davarcioglu
Titel: Empirical accounting research – three essays with intersections to management and corporate governance
Gutachter: Joachim Gassen; Joachim Schwalbach
Erscheinungsdatum: 27.10.2011
Volltext: html (urn:nbn:de:kobv:11-100214110)
pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100196776)
Fachgebiet(e): Wirtschaft
Schlagwörter (ger): Empirische Rechnungslegungsforschung, Freiwillige Anwendung von Rechnungslegungsregeln, Rückstellungsbilanzierung, Mehrfachmandate
Schlagwörter (eng): Empirical Accounting Research, Voluntary Accounting Compliance, Accounting for Provisions, Multiple Board Appointments
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Davarcioglu, Tolga: Empirical accounting research – three essays with intersections to management and corporate governance; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät , publiziert am 27.10.2011, urn:nbn:de:kobv:11-100196776
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Diese kumulative Dissertation besteht aus drei eigenständigen Arbeiten aus dem Bereich der empirischen Rechnungslegungsforschung. In jeder Arbeit werden ökonometrische Methoden angewandt, um Hypothesen bezüglich bestimmter Wirkungen und Folgen von Rechnungslegung zu bestätigen oder zu verwerfen. Die erste Arbeit untersucht die freiwillige Anwendung von Rechnungslegungsstandards. Ausgehend von den besonderen institutionellen Begebenheiten Deutschlands werden Determinanten der freiwilligen Anwendung der Deutschen Rechnungslegungs Standards (DRS) identifiziert. Die Ergebnisse einer multinomialen logistischen Regression zeigen, dass die Anwendung getrieben wird durch die Unternehmensgröße, den Wirtschaftsprüfer sowie Fremdkapitalgeber-Agency Probleme. Die Anwendung wird nicht getrieben durch die öffentliche Wahrnehmung eines Unternehmens. Die zweite Arbeit untersucht die Auswirkungen der freiwilligen IFRS-Erstanwendung auf die Rückstellungsbilanzierung von deutschen börsennotierten Unternehmen. Die Änderungen in der Rechnungslegungsqualität durch den Wechsel der Rechnungslegung gemäß HGB zu den IFRS werden durch die Anwendung eines „same firm-year approach“ ermöglicht. Die Ergebnisse zeigen eine signifikant höhere Informationsdarstellung nach IFRS. Dies gilt besonders für Firmen, die typischerweise weniger Anreize für eine gute Rechnungslegungsqualität besitzen. Die dritte Arbeit untersucht den Effekt von Mehrfachmandaten auf die Firmenperformance von deutschen börsennotierten Unternehmen. Das Vorkommen von Mehrfachmandaten wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, da die Wirkung auf die Firmenperformance nicht eindeutig vorhergesagt werden kann. Die Ergebnisse deuten auf einen negativen Zusammenhang zwischen Mehrfachmandaten und Firmenperformance. Positive Eigenschaften von Boardmitgliedern wirken diesem Ergebnis nur begrenzt entgegen.
Abstract (eng):
This cumulative PhD-thesis consists of three papers within the field of empirical accounting research. In each paper established empirical methodology is applied in order to validate or reject predictions on certain accounting outcomes. The first paper deals with voluntary accounting compliance. Taking advantage of the institutional setting in Germany, the paper identifies determinants of voluntary compliance with German Accounting Standards (GAS). The results of an ordered logistic regression show that compliance is driven by size, the auditor’s affiliation to the institution that develops the GAS and debt agency problems. The results do not reveal a relationship between compliance and public exposure. The second paper investigates effects of voluntary IFRS adoption on accounting quality based on provision disclosure using a sample of publicly listed German firms. Changes in accounting quality measures resulting from the transition from German GAAP to IFRS are assessed using a same firm-year approach. Results show that disclosure level is significantly higher under IFRS. The results are consistent with the notion that IFRS adoption has a positive impact on the disclosure aspect of accounting quality regarding accounting for provisions. Positive changes are stronger for firms that typically have fewer incentives to provide accounting information for a broad investor base. The third paper investigates the effect of multiple board appointments on firm performance for a sample of publicly listed German firms. The incidence of multiple board appointments is investigated from several angles since multiple board appointments can be characterized along numerous dimensions and their effect on firm performance is not unequivocally predictable. The results indicate that multiple board appointments negatively affect firm performance. Director characteristics that are expected to have a positive influence on firm performance do not counteract this finding.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
Startseite: 6 Zugriffe PDF: 37 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe PDF: 28 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 68 Zugriffe Startseite: 9 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe PDF: 42 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe PDF: 57 Zugriffe PDF: 45 Zugriffe Startseite: 5 Zugriffe PDF: 60 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 67 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 52 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 43 Zugriffe Startseite: 10 Zugriffe PDF: 46 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 47 Zugriffe Startseite: 11 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 30 Zugriffe Startseite: 13 Zugriffe PDF: 54 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe PDF: 56 Zugriffe Startseite: 12 Zugriffe HTML: 2 Zugriffe PDF: 79 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 97 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 7 Zugriffe PDF: 83 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe HTML: 3 Zugriffe PDF: 76 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe HTML: 2 Zugriffe PDF: 41 Zugriffe HTML: 4 Zugriffe PDF: 36 Zugriffe
Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Monat Dec
11
Feb
12
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Startseite 6 9     9 11 9         5 6 3 6 2 6 10 6 11 7 13 12 12 4 7 7 2  
HTML                                               2 4 7 3 2 4
PDF 37 54 28 52 41 68 56 42 56 57 45 60 76 67 46 52 43 46 47 38 30 54 56 79 97 83 76 41 36

Gesamtzahl der Zugriffe seit Dec 2011:

  • Startseite – 163 (5.62 pro Monat)
  • HTML – 22 (3.67 pro Monat)
  • PDF – 1563 (53.9 pro Monat)
 
 
Generiert am 29.07.2014, 08:38:09