edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertation

Autor(en): Johanna Speer
Titel: Participatory Governance, accountability, and responsiveness – a comparative study of local public service provision in rural Guatemala
Gutachter: Markus Hanisch; Xavier Basurto
Erscheinungsdatum: 24.02.2012
Volltext: pdf (urn:nbn:de:kobv:11-100199873)
Fachgebiet(e): Landwirtschaft, Veterinärmedizin
Schlagwörter (ger): Guatemala, Partizipative Governance, Bürgerbeteiligung, Rechenschaftspflicht, Ansprechbarkeit von Regierungen, Öffentliche Dienstleistungen, Politischer Wettbewerb, Lokale Medien, Institutionelle Anreize, Fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis (fsQCA), Kalibrierungsmethode
Schlagwörter (eng): Participatory governance, Citizen participation, Accountability, Government responsiveness, Public services, Electoral Competition, Local Media, Institutional incentives, Fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis (fsQCA), Calibration technique, Guatemala
Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät
Lizenz: Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung (CC BY NC ND)
Zitationshinweis: Speer, Johanna: Participatory Governance, accountability, and responsiveness – a comparative study of local public service provision in rural Guatemala; Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät , publiziert am 24.02.2012, urn:nbn:de:kobv:11-100199873
Metadatenexport: Um den gesamten Metadatensatz im Endnote- oder Bibtex-Format zu speichern, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link. Endnote   Bibtex  
print on demand: Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie ein Druckexemplar dieser Publikation bestellen.
Diese Seite taggen: Diese Icons führen auf so genannte Social-Bookmark-Systeme, auf denen Sie Lesezeichen anlegen, persönliche Tags vergeben und Lesezeichen anderer Nutzer ansehen können.
  • connotea
  • del.icio.us
  • Furl
  • RawSugar

Abstract (ger):
Die Dissertation untersucht ob partizipative Governance ein effektives Mittel ist um lokale Regierungen in Guatemala dazu zu bewegen ihren Wählern gegenüber verstärkt Rechenschaft abzulegen und den Haushalt mehr an den Bedürfnissen der Armen auszu-richten. Das erste Papier bereitet die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Wirkung von und den Bedingungen für effektive partizipative Governance auf. Das zweite Papier stellt ein neues Verfahren zur Kalibrierung qualitativer Interviewdaten für fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis (fsQCA) vor. In einer qualitativ-vergleichenden Ana-lyse von zehn ländlichen Gemeinden untersucht das dritte Papier wie sich effektive par-tizipative Governance, politischer Wettbewerb und Zugang zu lokalen Medien auf die Haushaltsgestaltung einer Lokalregierung auswirken. Das vierte Papier analysiert mit derselben Methode die Bedingungen für effektive partizipative Governance. Das fünfte Papier präsentiert eine Fallstudie zweier Gemeinden und diskutiert Politikoptionen für die Implementierung von partizipativer Governance in Guatemala. Die Ergebnisse der Papiere zeigen, dass effektive partizipative Governance in Kombination mit starkem politischem Wettbewerb zu einer armutsorientierteren Ausrichtung öffentlicher Ausga-ben in den zehn Gemeinden führt, da Wähler besser informiert sind. Jedoch deuten die Ergebnisse auch darauf hin, dass partizipative Governance wegen des geringen Grades zivilgesellschaftlicher Organisation, des niedrigen Bildungsniveaus und hoher Armut in Guatemala nicht effektiv implementiert wird. Partizipative Governance kann also lokale Regierungen dazu bewegen Rechenschaft abzulegen und den Haushalt armutsorientier-ter zu gestalten. Ihre effektive Implementierung wird jedoch in Guatemala lange dauern und einen hohen Ressourceneinsatz erfordern. Daher sollten politische Entscheidungs-träger und Geber auch die Stärkung anderer Informations- und Rechenschaftslegungs-mechanismen, wie der Gemeinderäte, in Betracht ziehen.
Abstract (eng):
This thesis analyses whether participatory governance is an effective means for increas-ing local government accountability and for making local government spending more responsive to the needs of the poor in rural Guatemala. The first paper evaluates the scientific evidence on the impact of and the conditions for effective participatory gov-ernance. The second paper presents a new technique for calibrating qualitative interview data for fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis (fsQCA). In a qualitative compara-tive analysis of ten rural Guatemalan municipalities the third paper examines how effec-tive participatory governance, competitive elections, and access to local media influence the allocation of local government spending. The fourth paper analyses the conditions for effective participatory governance with the same empirical method. The fifth paper presents a comparative case study of two municipalities and discusses policy options for implementing participatory governance in Guatemala. Overall, the papers’ findings show that effective participatory governance is sufficient for local government responsiveness in the study area when it is combined with competitive elections, because it increases voter information about local government performance. Yet, the findings also suggest that it will be difficult to implement participatory governance effectively in Guatemala due to the low degree of civil society organization, the low level of education of the population and the high level of poverty. The conclusion drawn from these findings is that effective participatory governance arrangements can make local governments more accountable and responsive, but that it will require much time and resources to implement them. Policy makers and donors should therefore also consider strengthening other information mechanisms, as well as existing accountability mechanisms, such as elected Municipal Councils.
Zugriffsstatistik: Die Daten für die Zugriffsstatistik der einzelnen Dokumente wurden aus den durch AWStats aggregierten Webserver-Logs erstellt. Sie beziehen sich auf den monatlichen Zugriff auf den Volltext sowie auf die Startseite. Die Zugriffsstatistik wird nicht standardisiert erfasst und kann maschinelle Zugriffe enthalten.
 
Bei Formatversionen eines Dokuments, die aus mehreren Dateien bestehen (insbesondere HTML), wird jeweils der monatlich höchste Zugriffswert auf eine der Dateien (Kapitel) des Dokuments angezeigt.
 
Um die detaillierten Zugriffszahlen zu sehen, fahren Sie bitte mit dem Mauszeiger über die einzelnen Balken des Diagramms.
PDF: 10 Zugriffe PDF: 12 Zugriffe Startseite: 8 Zugriffe PDF: 21 Zugriffe Startseite: 7 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 29 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe PDF: 27 Zugriffe PDF: 55 Zugriffe PDF: 39 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 38 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 49 Zugriffe PDF: 35 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 31 Zugriffe PDF: 32 Zugriffe Startseite: 2 Zugriffe PDF: 62 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 69 Zugriffe PDF: 72 Zugriffe Startseite: 6 Zugriffe PDF: 80 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe PDF: 114 Zugriffe PDF: 112 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 122 Zugriffe PDF: 93 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 82 Zugriffe Startseite: 3 Zugriffe PDF: 105 Zugriffe PDF: 129 Zugriffe Startseite: 1 Zugriffe PDF: 109 Zugriffe Startseite: 4 Zugriffe
Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Monat Apr
12
May
12
Jun
12
Jul
12
Aug
12
Sep
12
Oct
12
Nov
12
Dec
12
Jan
13
Feb
13
Mar
13
Apr
13
May
13
Jun
13
Jul
13
Aug
13
Sep
13
Oct
13
Nov
13
Dec
13
Jan
14
Feb
14
Mar
14
Apr
14
May
14
Jun
14
Jul
14
Startseite     8 7 2         2 4 1   4   2 3   6 4   1   1 3   1 4
PDF 10 12 21 32 29 27 27 55 39 38 49 49 35 31 32 62 69 72 80 114 112 122 93 82 105 129 109  

Gesamtzahl der Zugriffe seit Apr 2012:

  • Startseite – 53 (2.04 pro Monat)
  • PDF – 1635 (58.39 pro Monat)
 
 
Generiert am 02.08.2014, 06:38:11